Die EMP Flimmerkiste zum 18. September 2015

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

flimmerkiste-mad-max-fury-road

Die EMP Flimmerkiste zum 18. September 2015

| Keine Kommentare

flimmerkiste-mad-max-fury-road

Hallo ihr Filmgeilen! Was wollt ihr haben? Action? Haben wir: „Mad Max: Fury Road„. Horror? Kein Ding: „Der Babadook„. Comedy? Null problemo mit „Traumfrauen„. Die EMP Flimmerkiste präsentiert den heißesten neuen Scheiß fürs Heimkino.

MAD MAX: FURY ROAD

mad-max-fury-road-coverProst Mahlzeit – der vielleicht fetteste Endzeit-Actioner aller Zeiten detoniert im Heimkino! Wer das dystopische Hetzjagd-Spektakel, das an die Kultfilme aus den 80ern anschließt, in denen Mel Gibson die Titelfigur Mad Max spielte, noch nicht im Kino gesehen hat, sollte das nun schleunigst nachholen. 30 Jahre nach der „Donnerkuppel“ hat nun Tom Hardy das Zepter übernommen und tankt sich als stoischer Einzelgänger durch die im wahrsten Sinne des Wortes verwüstete Endzeit. Auf der Flucht vor dem Tyrannen Immortan Joe, der eins der raren Wasser-Reservoire kontrolliert und in seiner Zitadelle Angst und Schrecken verbreitet, trifft Max auf die taffe Imperator Furiosa (Charlize Theron), die ebenfalls vor Joe davonläuft. Mit dem Gaspedal ihres Trucks bis zum Anschlag durchgedrückt brettern sie durch die Wüste in Richtung… ja, wohin eigentlich? Ist ja auch egal, Hauptsache es scheppert, kracht, explodiert, bis der Arzt kommt! Worauf wartet ihr noch, begebt euch auf die Straße des Zorns!

DER BABADOOK

der-babadook-coverEine ideale Ergänzung zum Action-Massaker „Mad Max: Fury Road“ ist der Horror-Schocker „Der Babadook„: Krankenschwester Amelia ist nach dem tragischen Tod ihres Mannes allein mit ihrem verhaltensauffälligen kleinen Sohn Samuel. Als sie ihm eines Abends eine Kindergeschichte namens „Mister Babadook“ vorliest, erkennt der Junge darin die Figur aus den Albträumen, die ihn plagen. Aber… wo kommt das Buch überhaupt her? Und warum lässt es sich nicht vernichten? Peu a peu schleicht sich eine düstere Macht ins Leben der beiden ein und zieht sie in ihren unheilvollen Bann, dem sie nicht mehr entkommen. Denn wenn der Babadook einmal zu Besuch gekommen ist, dann geht er auch nicht mehr. Grusel-Horror vom Feinsten – guckt euch das auf keinen Fall an! Der Babadook wird euch besuchen kommen…

TRAUMFRAUEN

traumfrauen-coverOkay, wer braucht jetzt noch alles ein wenig komödiantische Auflockerung? Na bestens, denn mit der deutschen Comedy „Traumfrauen“ könnt ihr euch von der Action-Schlacht und dem Horror-Terror erholen. In der munteren Beziehungskomödie erfährt die schockierte Leni (Hannah Herzsprung) durch Zufall – Skype-Telefonie sei Dank – von der Affäre ihres Mannes. Völlig von Männern gefrustet, zieht sie daraufhin in die WG ihrer Schwester Hannah, wo ihr Mitbewohnerin Vivienne den Tipp gibt, ab jetzt jeden Kerl nach dem ersten Date in den Wind zu schießen, um sich Liebeskummer vom Leib zu halten. Kurz darauf trifft Leni jedoch auf den smarten Joseph („Fack Ju Göhte„-Star Elyas M’Barek), den sie eigentlich gar nicht unbedingt loswerden will. Aber Deal ist Deal. Oder finden die Traumfrauen doch noch ihre Traummänner? Wer auf deutsche Komödien steht, kann hiermit sicher nichts falsch machen.

So, das war’s. Viel Spaß beim Gucken und bis nächste Woche!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: