Die EMP Flimmerkiste zum 10. Oktober 2014

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Flimmerkiste zum 10. Oktober 2014

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner

Huch, schon wieder eine Woche rum?! Na umso besser, dann gibt’s auch wieder neues Futter fürs Heimkino – diese Woche empfehlen wir Ihnen: „Enemy“ mit Jake Gyllenhaal, „Need For Speed“ mit Aaron Paul, „Nurse 3D“ mit sexy Krankenschwestern, „Queen’s Blade“ mit sexy Anime-Kämpferinnen und die „Knight Rider“-Komplettbox mit… äh… sexy The Hoff!

ENEMY

EnemyNach „Prisoners“ schon wieder ein fantastischer Thriller mit Jake Gyllenhaal (und von Denis Villeneuve): In „Enemy„, der Verfilmung von José Saramagos Roman „Der Doppelgänger“, mimt er den drögen Geschichtsprofessor Adam, dessen monotones Leben in einer Großstadt-Hochhaussiedlung jäh durcheinandergewirbelt wird, als er in einem Film einen Mann entdeckt, der exakt so aussieht wie er selbst. Er geht der Sache nach und findet heraus, dass er einen Doppelgänger namens Anthony Claire hat. Als sich die Leben der beiden Männer kreuzen, beginnt ein verstörendes Spiel um die eigene Identität und finstere Obsessionen. Wer’s gerne morbide und verstörend mag, ist hier genau an der richtigen Adresse (und wer’s noch genau wissen will, kann hier noch mal unser Kinoreview nachlesen).

NEED FOR SPEED

Need for SpeedHabt ihr auch manchmal „Need For Speed„? Also nicht die Droge jetzt (wehe!), sondern das schnelle Autofahren? Dann solltet ihr bei Aaron Paul alias Jesse Pinkman aus „Breaking Bad“ in die Karre steigen – euch erwartet nicht mehr und nicht weniger als der rasanteste Geschwindigkeitsrausch seit „The Fast & The Furious„. Storytechnisch ist die Videospielverfilmung zwar nicht ganz so weit vorne – aber wer braucht eine Handlung, wenn einem dermaßen spektakulär die Boliden um die Ohren fliegen? Eben. Gut, ein Satz zum Inhalt: Als Autonarr Tobey aus dem Knast kommt, will er den Mann finden, der ihm seinerzeit einen tödlichen Unfall in die Schuhe geschoben hat, und ihn auf seine Weise bestrafen: Indem er ihn in einem legendären illegalen Autorennen bezwingt. Gute Fahrt, Jesse!

NURSE

NurseBock auf Blutbad? Auf sexy Blutbad? Dann ist „Nurse“ (auf Blu-ray auch in 3D) euer Ding! Die Freude ist groß, als die hübsche Danni (Katrina Bowden, die hübsche Allison aus „Tucker & Dale vs. Evil“) einen Job als Krankenschwester bekommt. Doch sie währt nicht lange: Ihre Kollegin Abby (Paz de la Huerta aus „Boardwalk Empire“) entpuppt sich als männermordende Psychopathin, vor der nichts und niemand sicher ist. Auf Danni hat es die Serienmörderin ebenfalls abgesehen – allerdings eher sexuell. Ein herrlich absurdes Trash-Splatterfest mit einem unglaublich gorigen Finale – hier ist die FSK18-Einstufung definitiv sinnvoll!

QUEEN’S BLADE

Queen's BladeAuch nicht völlig unsexy: Die japanische Anime-Serie „Queen’s Blade“ vom Animationsstudio Arms, deren erste zwei Staffeln „Die wandernde Kämpferin und „Die Thronfolgerin“ nun endlich auch in Deutschland auf Blu-ray und DVD erscheinen. Darin kämpfen die stärksten und hübschesten (und barbusigsten) Frauen in einem tödlichen Turnier darum, wer die neue Königin des Kontinents wird. Doch das ist nicht alles, worüber sich Manga-Fans freuen dürfen: Ebenfalls frisch erschienen ist die Gesamtausgabe des „Fate / Staynight“-Spinoffs „Fate/Kaleid Liner Prisma Illya“, die EMP-exklusiv mit Poster daherkommt und vom kleinen Mädchen Illya handelt, das eines Tages von einem sprechenden Zauberstab zu seiner neuen Meisterin erkoren wird.

KNIGHT RIDER

Knight RiderEr hat nach Frieden geguckt, die deutsche Mauer niedergesungen, Pamela Andersons Bojen gehalten und uns die wohl ästhetischste Burger-Verzehrmethode aller Zeiten demonstriert: David Hasselhoff. Ach ja, fast vergessen: Außerdem hat er von 1982 bis 1986 als Michael Knight die (neben Doc Browns Delorean) wohl heißeste Kiste der 80er gefahren! KITT war der Name des sprechenden Pontiac Firebirds, mit dem The Hoff erfolgreich gegen das Verbrechen kämpfte. „Knight Rider“ ist und bleibt einfach Kult! Umso schöner, dass man sich nun alle vier Staffeln inklusive des TV-Films „Knight Rider 2000“ in einer 26 DVDs enthaltenden Komplettbox ziehen kann. Gebt’s doch zu: Ihr habt da auch Bock drauf! Kleine Inspiration: „Er kommt – Knight Rider. Ein Auto, ein Computer, ein Mann. Knight Rider… Ein Mann und sein Auto kämpfen gegen das Unrecht.“

So, das war’s dann auch schon wieder mit der EMP Flimmerkiste. Es gibt allerdings noch mehr fettes neues Zeug: „Edge Of Tomorrow“ (habt ihr schon bei unserer Verlosung mitgemacht?!) sowie die beiden Comedys „Urlaubsreif“ und „A Million Ways To Die In The West„, die ich euch am Wochenende aber noch mal ausführlicher vorstelle. Also: dranbleiben!
Bis denn, Ben.

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: