EMP präsentiert das Vainstream Rockfest 2014!

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

EMP präsentiert das Vainstream Rockfest 2014!

| Keine Kommentare

Vainstream

Das lange Warten hat endlich ein Ende: Diesen Samstag ist es wieder soweit und das Vainstream Rockfest 2014 öffnet seine Pforten! Zum mittlerweile neunten Mal geben sich auf dem Münsteraner Ein-Tages-Festival, das abermals über 10.000 Hartmusikfans anziehen wird, viele Koryphäen aus dem Metal- und Hardcore-Bereich die Klinke in die Hand: Angeführt von den legendären Dropkick Murphys und Deutschlands Metal-Macht Heaven Shall Burn, verspricht das diesjährige Line-up einmal mehr ein grandioses Live-Event im umtriebigen Hansaviertel im Herzen der Westfalenmetropole Münster.

Seit seiner Feuertaufe im Jahr 2006 hat sich das Vainstream Rockfest als absolute Institution in der deutschen Hartmusik-Festivallandschaft etabliert – was man auch daran erkennt, dass sich hier Jahr für Jahr die absoluten Szenegrößen der Metal-, Hardcore- und Punkgemeinde blicken lassen. Auch in diesem Jahr hat Veranstalter Kingstar wieder ein furioses Line-up unter dem Motto „Faculty of Punk, Metal & Hardcore“ zusammengestellt, das sich folgendermaßen liest:

Vainstream 2014 - Plakat

Schon um 9 Uhr früh öffnen sich am 5. Juli die Tore des Festivals, das um 10 Uhr von der Post-Hardcore-Truppe Annisokay aus Sachsen-Anhalt eröffnet wird. Danach geht es Schlag auf Schlag weiter: Erst bringen Bury Tomorrow, Blessthefall, Stick To Your Guns, Of Mice And Men und die kanadischen Punkrock-Kracher Comeback Kid die Massen auf Betriebstemperatur, bevor Architects, Emmure, Silverstein, Sepultura und die deutschen Hip-Hop-Fleischer K.I.Z. zur Attacke blasen. Abends kommt es schließlich zum fulminanten Finale mit Bring Me The Horizon und den Hardcore-Zerstörern Hatebreed, die schließlich zur besten Prime Time an die Headliner Heaven Shall Burn übergeben, die nur noch von einer Band übertroffen werden können: der irisch-amerikanischen Folk-Punk-Legende Dropkick Murphys, die beim Finale furioso auf der EMP Stage spielt.

Hier gibt’s die komplette Running Order noch mal zum Studieren/Ausdrucken.

Vainstream - Dropkick Murphys

Wer glaubt, dass das alles war, irrt, denn auf der dritten Open-Air-Bühne gibt es den ganzen Tag über noch weitere musikalische Highlights auf die Ohren: 257ers, die Hardcore-Urväter 7 Seconds, Smoke Blow, Bombus, Trash Talk, Kadavar und um Mitternacht zum tödlichen Finale The Black Dahlia Murder.

Braucht man zwischendrin mal eine Pause, kann man im geselligen Biergarten einen heben oder in der gemütlichen Chill-Out Area entspannen – um das Event noch angenehmer für den Festivalgänger zu machen, wurde das Gelände noch mal umfangreich umstrukturiert.

Vainstream - Heaven Shall Burn

Doch genug geschwafelt. Jetzt lasst es krachen beim Vainstream Rockfest 2014!

Was sonst noch so an Festivals und Konzerten geht? Das lest ihr übrigens wie immer auf unserer EMP Live Seite.

Zum Schluss noch ein wenig Vainstream-Teasing gefällig?

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: