Warrel Dane ist tot - Ein Nachruf

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Warrel Dane - Shoot

Warrel Dane ist tot – Ein Nachruf

| Keine Kommentare

Warrel Dane - Shoot

Warrel Dane ist tot. Wie bereits gestern berichtet wurde, ist der Frontmann der Bands Sanctuary und Nevermore im Alter von 56 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben. Wir wollen Warrel Dane mit einem Nachruf gedenken.

Der Sänger und Frontmann Warrel Dane ist gestorben. Wegweisend war er mit Nevermore und Sanctuary unterwegs, welche die Metal-Szene nachhaltig geprägt haben. Was zuerst als nicht bestätige Meldung via Blabbermouth im Netz kursierte, wurde im Lauf des nachfolgendes Tages traurige Wahrheit. Warrel Dane verstarb während der Arbeiten zu seinem zweiten Soloalbum im Alter von 56 Jahre in Brasilien. Das Label Century Media postete auf Facebook die Meldung, dass man ein offizielles Statement aus Respekt gegenüber Familie, Kollegen und Freunden später nachreichen werde.

FB-Sanctuary

Sanctuary setzen einen Post bei Facebook zum Tode von Dane ab.

Dane brach in einem brasilianischen Studio zusammen

Den Berichten zufolge befand sich Dane mit seinem Gitarristen Johnny Moraes im Studio, als der 56-jährige Musiker gegen Mitternacht zusammengebrochen sei. Moraes rief daraufhin einen Krankenwagen und versuchte mittels Herzdruckmassage Danes erste Hilfe zu gewährleisten. Trotz eines schnellen Eintreffens der Sanitäter, konnten diese nur noch den Tod des Musikers feststellen. Gesundheitliche Probleme hatte Warrel bereits seit geraumer Zeit bedingt durch seine Diabetes-Erkrankung und Alkohol-Probleme. In den letzten Wochen muss sich sein Zustand jedoch verschlechtert haben.

Warrel Dane - Live 2

Warrel Dane live. Egal ob mit Nevermore oder mit Sanctuary, der Mann überzeugte. (c) Imago Stock&People

 

Warrel war wegweisend mit seiner Musik…

Warrel Dane wurde 1961 in Washington geboren. Bereits zu Beginn der 80er war er als Metal-Musiker unterwegs. 1985 folgte dann die Gründung der Power Metal-Band Sanctuary, mit welcher er zwei Studioalben auf den Weg brachte. Besonders „Into The Mirror Black“ sollte die Szene in helle Begeisterung versetzen und wird auch heute noch von Fans des Genres innig geliebt und geschätzt. 1992 sollte sich die Band jedoch auflösen. Warrel Dane gründete daraufhin die Band Nevermore. Diese veröffentlichte bis zum Jahre insgesamt 7 Alben, welche teilweise sehr hohe Resonanzen erfahren konnten. Insbesondere „Dead Heart In A Dead World“ aus dem Jahre 2000 ist ein musikalischer Meilenstein, welcher die Klasse von Nevermore aufzeigt. Nach der Auflösung von Nevermore im Jahre 2011 belebte Warrel Sanctuary wieder um zwei weitere Veröffentlichungen in den Jahren 2014 und 2017 abzuliefern.

Warrel Dane - Band

Mit nur 56-Jahren verstarb Warrel nun. Seine Gesundheit war in den letzten Wochen leider nicht die beste.

 

… und ein weiteres Album sollte folgen

Dem Soloalbum „Praises To The War Machine” aus dem Jahre 2008 sollte nun ein weiteres Album folgen. Die Arbeiten, zum bislang unbenannten Album, seien bereits in den letzten Zügen gewesen und eine Finalisierung zum Greifen nah. Umso bitterer ist nun der frühe Tod von Warrel Dane. Er bleibt und aber mit seinen Alben in ewiger Erinnerung. Rest In Peace Warrel!

 

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: