- The Darkness liefern mit „Hot Cakes“ wieder erstklassigen Spandex-Rock ab

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

The Darkness liefern mit „Hot Cakes“ wieder erstklassigen Spandex-Rock ab

| Keine Kommentare

The Darkness - Hot CakesDiese Band ist wohl der fleischgewordene Traum einer Rockkarriere, wie sie nur Hollywood besser hätte schreiben können. Nun sind The Darkness mit „Hot Cakes“ endlich wieder da!


The Darkness – Hot Cakes (EPK):

The Darkness haben mit nur 2 Alben die Musiklandschaft auf 180 gedreht und auf der einen Seite Fans begeistert, Kritikern dagegen ein neues Feindbild verschafft. Mit den Erstling „Permission To Land“ steig man direkt auf Platz 1 in UK ein und auch in Deutschland konnte man Erfolge verbuchen. Die Konzerte waren rege besucht und Justin Hawkins sorgte für sein Outfit mit Spandex-Anzügen entweder für Kopfschütteln oder für pure Begeisterung. Glamrock wurde neu geschrieben und an The Darkness gemessen.

The Darkness - Hot Cakes

The Darkness - Hot Cakes

Das zweite Album „One Way Ticket To Hell… And Back And Decline“ brachte den Hype vollends zum Siedepunkt und sämtliche Dämme waren gebrochen. Man liebte The Darkness oder man hasste sie eben. Nach einigen Problemen mit Alkohol – nun ja, entweder richtig Rock, oder entweder nicht! – zerbrach die Band aus Lowestoft am Ausstieg des charismatischen Sängers. Das Kuriose an dem Ausstieg von Justin war, dass man es aus der Presse erfahren musste und die Band sich erst später dazu äusserte. Nach Genesung des guten Mannes wurden Seitenprojekte gegründet, die aber nicht an den Erfolg von The Darkness anknüpfen konnten.

The Darkness - Hot Cakes

Es zeigte sich, dass die Band eben nur gemeinsam funktionierte. Nun ist es wieder soweit: Der wahnsinnige Glamrock aus England ist wiederbelebt worden und hat mit dem neuen Album „Hot Cakes“ ein neues Album am Start. Gewohnt The Darkness, was sich durch die markante Stimme von Justin nicht (und zum Glück) vermeiden lässt, aber auch mit neuen Tönen. So erklingen Songs wie „Living Each Day Blind“ ruhiger und mit weniger Wahnsinn, was den 11 Songs aber in keiner Weise schadet. Im Gegenteil: Mit „Hot Cakes“ hat man das Gefühl, dass sich die Band gefunden hat und man noch viele Alben erwarten muss. Mit oder ohne Spandex als Begleitung wird sich zeigen!

The Darkness - Hot Cakes - Albumcover

The Darkness – Hot Cakes – Albumcover

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: