- Testament sollten mit dem neuen Album „Dark Roots Of Earth“ in den Zirkel der Big4 aufgenommen werden

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Testament sollten mit dem neuen Album „Dark Roots Of Earth“ in den Zirkel der Big4 aufgenommen werden

| 2 Kommentare

Testament - Bandfoto mit LogoDa überschlagt sich der Kollege Jürgen Tschamler mit den Worten „Definitiv nicht zu toppen! Das Thrash Album des Jahres!“ im aktuellen Katalog zum neuen Album „Dark Roots Of Earth“ von Testament.

Testament – True American Hate (Lyric Video):

Auch der Rest der deutschen Metal-Presse überschlägt sich förmlich, wenn es um das neue Album der Bay Area Thrasher geht, die 1983 als The Legacy ins Leben gerufen wurden. 9 Alben später, zählt man immer noch zu den wichtigsten Bands im Bereich Thrash und kann nach fast 30 Jahren auf eine amtliche Karriere blicken, die neben unfassbar wichtigen Alben auch sämtliche Festivals umspannt. Bereits im Jahre 2009 hat sich Eric Peterson über das Schreiben der neuen Songs ausgelassen und nun ist es endlich fertig. Chris Adler von Lamb Of God hat sich ebenfalls mit eingebracht, da zuerst der alte Testament- Drummer Gene Hoglan wieder gewonnen werden musste. „Es ist definitiv das beste Album hinsichtlich der Produktion, welches wir jemals gemacht haben“, sagt Alex Skolnick direkt auf die Frage, was denn der Unterschied zum Vorgänger „The Formation Of Damnation“ ist.

Testament - Dark Roots Of Earth - Albumcover

Aber auch in Sachen Songwriting hat sich wieder was getan, wie Peterson erklärt: In den alten Zeiten trafen wir uns üblicherweise in Alex Bude in Berkeley, hingen herum, rauchten, jammten ohne weitere Instrumente gemeinsam an ein paar Riffs herum und erhielten so einen Rahmen. Mir war stark daran gelegen, zu dieser Arbeitsweise zurückzukehren.“ So hat man das Konzept der Anfangstage aufgegriffen und sich dem Jammen und gemeinsamen Abhängen hingegeben. Das Ungezwungene belebt Testament und lässt die Band auf dem Album „Dark Roots Of Earth“ zu neuen Höhenflügen aufsteigen, die man der Band vielleicht nicht unbedingt mehr zugetraut hätte. Kollege Tschamler hatte recht: es ist wirklich ein spitzenmäßiges Album und es stellt sich die Frage, wieso Testament als Thrash-Legende nicht im Zirkel der Big 4 aufgenommen werden.

Testament - Bandfoto 2012

Testament – Bandfoto 2012

Testament - Bandfoto 2012

Testament – Bandfoto 2012

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

2 Kommentare

  1. It is really a great and useful piece of info. I’m happy that you just shared this useful info with us. Please stay us up to date like this. Thanks for sharing.

  2. This information is priceless. Where can I find out
    more?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: