In Flames - In Flames sagen „Schluss, Aus und Vorbei“

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

In Flames sagen „Schluss, Aus und Vorbei“

| Keine Kommentare

InFlames-BannerIn Flames sagen „Leb wohl“. Die Headline ist reißerisch! Und ja, sie soll auch so sein, damit ihr alle direkt geerdet werdet. In Flames verschwinden von der Bildfläche und ihr seid Schuld! Ab in die Ecke….

In Flames verabschieden sich. Zumindest für eine längere Zeit. „Wir haben das letzte Album nun ausgiebig bespielt“, so Frontmann Anders zum letzten Paukenschlag „Sounds Of A Playground Fading“. Neben einer intensiven Tour wurden auch phänomenale Shows auf dem Wacken 2012 gespielt. Alles hat bekanntlich ein Ende und so fiel der letzte Vorhang diesen Jahres auf dem Summer Breeze Festival. Die Band war in bester Laune und gegen Ende hin auch leicht wehmütig. „Diese Tour war so enorm wichtig für uns, da sie uns als Band auf ein neues Level gehoben hat“, meint Gitarrist Björn Gelotte. „Natürlich ist man da traurig, wenn man sich darüber im Klaren ist, dass der Zyklus zu ‘Sounds Of A Playground Fading‘ sich nun dem Ende neigt.“

InFlames-Live

In Flames gaben bis zur letzten Show Alles!

Nun wurde aber bekannt, dass sich bereits nächste Woche eine allerletzte Chance aufgetan hat, die Band live zu erleben. In Flames werden auf schwedischem Boden spielen und diese Shows sind bekanntlich die Besten. Der Freizeitpark Gröna Lund in Stockholm hat die Saison bereits beendet und die Pforten geschlossen. Am 27. September wird das Tor aber ein allerletztes Mal geöffnet und dies für In Flames. Die Band wird dort endgültig den Zyklus zu „Sounds Of A Playground Fading“ beenden.

Gröna Lund Stockholm

Freizeitpark Gröna Lund in Stockholm

Aber was kommt danach? „Das wissen wir selbst noch nicht so genau“, meint Anders. „Wir werden uns einem neuen Album widmen, haben aber ehrlich gesagt keine Ahnung, wohin es laufen wird.“ Ein erfolgreiches Album muss es werden? Zumindest waren dies die letzten. „Ach, darum kümmern wir uns nicht! Sicher ist es toll, wenn man eine Art der Anerkennung dafür bekommt. Aber ehrlich, was nützen Dir sämtlich Verkaufszahlen und Chart-Platzierungen, wenn Du dann die Shows nicht so umsetzen kannst, wie es die Leute erwarten? Schlimmer noch: Es kommt Niemand zu den Shows oder die, die vor der Bühne stehen, sind träge und langweilig.“ Wohl war. „Bis jetzt ist der Plan, dass wir uns erst mal auf das Songwriting besinnen und schauen, dass wir schnell die Songs zusammen bekommen. Wir wollen die Fans auch nicht ewig warten lassen.“ Über mögliche Richtungen und Einflüsse wollen sich In Flames aber nicht äußern. Man kann also gespannt sein, wohin die Reise gehen wird.

Um den Zyklus gebührend abzuschliessen und auch einen visuellen Schlussstrich unter die Sache mit „Sounds Of A Playground Fading“ zu setzen, haben In Flames nun den Titelsong in einem Video verarbeitet. Um nochmals die Emotionen der vergangenen Shows aufleben zu lassen, haben sich In Flames entschlossen, den Clip ausschließlich mit Live-Sequenzen zu visualisieren. Das Ergebnis seht ihr hier. Bitteschön!

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: