Das Album der Woche: Social Distortion mit White Light, White Heat, White Trash

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

SocialDistortion-Banner

Das Album der Woche: Social Distortion mit White Light, White Heat, White Trash

| Keine Kommentare

SocialDistortion-BannerSocial Distortion haben rund 20 Jahre auf das falsche Pferd gesetzt. 1978 gegründet, konnte man erst 1986 mit „White Light, White Heat, White Trash“ den europäischen Markt für sich gewinnen. Dieses Album wird nun 30 Jahre alt. Ein Grund ein Re-Release als Album der Woche bei EMP zu feiern.

Es ist unser eigenes Verschulden, dass wir fast zwanzig Jahre gebraucht haben, um uns auch außerhalb der Staaten einen Namen zu machen“, erinnert sich Mike Ness von Social Distortion. Der tätowierte Mann, mit dem ausprägten Hang für Lowrider und Freunden bei Hells Angels, schüttelt auch heute noch den Kopf. Man konzentrierte sich auf den amerikanischen Markt, welchen man mit einer Mischung aus Punk und Country bespielte. Der Mut über den Tellerrand hinaus zu schauen fehlte Social Distortion komplett. Man kann es glücklichen Umstand nennen, jedoch war es der Druck von Mike Ness, der Social Distortion auf das nächste Level bringen wollte. Social Distortion waren sich bewusst, dass sie ein Album im Gepäck haben mussten, um auch nur einen Fan vom Campingplatz vor die Bühne zu locken. Country-Gedudel konnte man auch im Zelt neben den Kollegen selbst spielen- und hören. Ob man wollte oder nicht!

SocialDistortion-WHWLWT

„White Light, White Heat, White Trash“ ist ein legendäres Album. Nun gibt es das Ding wieder auf Vinyl!

„White Light, White Heat, White Trash“ öffnet Social Distortion Tor und Tür

„White Light, White Heat, White Trash“ ist eine Offenbarung, welche Social Distortion weltberühmt machte. Ein Album, wie man es kein zweites Mal schreiben kann und wird. Sicherlich, reduziert auf seine Bestandteile, in 20 bis 25 Abendkursen bei der VHS zum Thema „Gitarrespielen leichtgemacht“ zu erlernen, ist es die Tatsache, dass Mike Ness und Konsorten die Eier in der Hose hatten, den Verstärker aufzudrehen. Nein, nicht nur ein bisschen, sondern ganz. Hat damals sicherlich den ein oder anderen Fan erschreckt, welcher Country-lastige Songs erwartet hat.

Mike Ness

Mike Ness mit seiner Familie! Der Mann sieht aus wie ein Bad Boy und ja, er ist auch einer.

Selbst The Offspring verneigen sich vor WLWHWT

Selbst Dexter Holland, Blondschopf und Sänger bei The Offspring hat zu diese Album einen Spruch auf der Lippe.

„Ich war einfach nur platt, als ich das Album hörte. Diese ganze Revival-Szene wurde praktisch über Nacht mundtot gemacht. Ich kenne viele Leute, die aufgrund dieses Albums eine Band gründeten. Ich kenne aber auch noch mehr Bands, die sich aufgrund dieser Platte auflösten. Kann man eine Platte noch mehr adeln? Chapeau und alle Achtung an Social Distortion.“

Mike Ness - live

Live haben sich SD in den letzten Jahren etwas rar gemacht. Ob ein neues Album kommt, ist auch eine Frage, die sich Fans stellen.

Wo Bildung im Vordergrund steht

Selbstverständlich ist es unser Bildungsauftrag, euch, dieses Album näher zu bringen. Ja, Social Distortion hat sicher schon jeder mal irgendwo aufgeschnappt. Und ja, auch „Don’t Drag Me Down“ fehlte auf keiner Party, selbst wenn diese die Langweiler von Nebenan ausgerichtet haben. Aber das Album hat mehr zu bieten als einen Hit. „White Light, White Heat, White Trash“ verkörpert ein Lebensgefühl. „White Light, White Heat, White Trash“ hat mit „I Was Wrong“, „Under My Thumb“ oder „When Angels Sing“ Songs für die Ewigkeit. Ob man will oder nicht, dieses Album ist ein Meilenstein.

Nun wieder erhältlich auf Vinyl und darüber hinaus als White Marbled!

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: