Bleed From Within - Uprising - Niemand kann uns stoppen!!!

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Bleed From Within – Uprising – Niemand kann uns stoppen!!!

| 1 Kommentar

Ende 2010 war es, als ich die Glasgower Jungs von Bleed From Within auf unserer damaligen Tour kennengelernt habe und es scheint so, als wäre einiges bei den Schotten passiert, wenn man sich das neue Album „Uprising“ so anhört!!! Neues Label (Century Media), neues Glück vielleicht!? Auf jeden Fall! Denn die doch noch recht jungen Metalheads sind „erwachsen“ geworden und haben mit ihrer neuen Platte ganz schön abgeliefert. Damals fand ich ihre Musik zwar schon recht geil, aber noch etwas zu unüberlegt und zu unentschlossen. Mit „Uprising“ zeigen Bleed From Within das sie eine starke Entwicklung nach vorn gemacht haben und sich auch mittlerweile eine feste Position in der Metalcore/Deathcore Szene erspielt und auch verdient haben.

Das Album ist brachial, inspirierend, hat teilweise einen orientalischen Touch und ist fett Produziert! Eine gute Mixtur um noch mehr Anerkennung in der Szene zu bekommen. Unter anderem konnten sie auch Liam Cormier (Frontmann von Cancer Bats / Axewound) für sich gewinnen, was dem Song „The War Around Us“ zum Ende hin einen coolen Touch gibt. Kommentar der Band zu „Uprising“

„Wir sind verdammt zufrieden mit diesem Album”, sagt Scott. „Es ist von Anfang bis Ende ein echter Adrenalinrausch. Wir waren immer sicher, dass wir zu einem wirklich überzeugenden Album in der Lage sind, doch dieses Mal haben wir endlich auch das bestmögliche Ergebnis erzielt. Für mich beweist das, dass man auch ohne irgendwelche Spielereien oder das Anbiedern an die trendinteressierten Kids ein großartiges Metalalbum aufnehmen kann. Es ist eine Platte für Metalheads wie uns.”

Aber ich denke mal, das Bleed From Within sich eh mittlerweile zu einer der Top Bands in ihrem Genre hochgespielt haben, sei es nun im Vereinigten Königreich oder Europa. Man hört stetig was von den Schotten und meist nur gutes.
Laut Aussage von den Jungs, können sie es kaum erwarten wieder auf die Strasse zu Brettern und die Clubs zu Zerlegen und ich denke, dass wird mit dieser Platte auf jeden Fall ein schönes Gemetzel werden…

Tour mit Testament & Shadows Fall:
16.03.2013 (IT) Reggio Emilia – Tempo Rock Club
17.03.2013 (D) Nürnberg – Rockfabrik
18.03.2013 (D) Dresden – Alter Schlachthof
20.03.2013 (D) Stuttgart – LKA Longhorn
21.03.2013 (D) Wiesbaden – Schlachthof
22.03.2013 (D) Hamburg – Docks
23.03.2013 (D) Cologne – Live Music Hall
25.03.2013 (D) Munich – Backstage Werk
26.03.2013 (CZ) Prague – Nová Chmelnice
27.03.2013 (PL) Krakow – Studio Klub
28.03.2013 (D) Berlin – Huxleys Neue Welt

UK – Headliner Tour mit Heart of a Coward
16.04.2013 (UK) Southampton – Joiners
17.04.2013 (UK) Cardiff – Clwb Ifor Bach
18.04.2013 (UK) London – Underworld
19.04.2013 (UK) Plymouth – White Rabbit
20.04.2013 (UK) Bristol – Hit The Deck Festival
21.04.2013 (UK) Nottingham – Hit The Deck Festival
23.04.2013 (UK) Birmingham – O2 Academy 3
24.04.2013 (UK) Manchester – Academy 3
25.04.2013 (UK) Leeds – The Cockpit
26.04.2013 (UK) Glasgow – Cathouse

Die UK Daten sind für euch vielleicht nicht ganz so interessant, aber eventuell treibt sich ja der ein oder andere zu der Zeit da rum…

Mein Fazit:
Wer auf Metalcore / Deathcore der neuen Generation steht, sollte sich den 22 März gut Merken, denn ab da wird „Uprising“ in den Läden stehen. Ein „Must Have“!!!

Later, o&o – Andy.

Autor: Andy

Der Name: Andreas Dörner, EMP Hobby Blogger seit 2013, ansonsten liebender Vater & Ehemann, Hobby Bauer und Frontschwein bei Caliban seit mehr als 15 Jahren. Allgemeine Interessen: Musik jeglicher Art, TV Serien, gutes Essen und guter Wein. Zu Hause in der Welt, verankert in Ostfriesland. Die Ruhe zähmt den Sturm.

Ein Kommentar

  1. Hi tҺere, always i used to check website posts here in the early hours in the dawn, as i lіke to gain knowleɗge
    of more and more.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: