AC/DC – Oder wie sich Kult durchsetzt

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

AC/DC – Oder wie sich Kult durchsetzt

| Keine Kommentare

AcDc-Banner

Die Australier von AC/DC gehören zu den Urgesteinen des Rocks. Jeder musikaffine Mensch kennt die Band. Nun mischen sie erneut die Charts auf. Mit einem Album, welches bereits 14 Jahre auf dem Buckel hat.Der Glockenschlag von „Hell’s Bells“ ist weltbekannt und hier und da mittlerweile schon Klingelton auf einem Handy. Die Gitarre setzt nach exakt 20 Sekunden und läutet eines der bekanntesten Riffs aller Zeiten ein. Spätestens jetzt sollte jeder Mensch wissen, dass die Rede von dem Album „Back In Black“ ist. Das erste Album von AC/DC, nachdem man den Sänger Bon Scott gerade mal ein paar Monate vorher zu Grabe getragen hat. Die musikalische Feuertaufe für Brian Johnson wurde dementsprechend Bon Scott gewidmet. Der Erfolg nie dagewesen in solchem Umfang.

AngusYoung

Wohl das Aushängeschild von AC/DC: Angus Young

So hatte sich der Vorgänger „Highway To Hell“ – rückblickend wohl der emotionalste Titel in der Diskografie von AC/DC – schon wie geschnitten Brot verkauft und der Band Chartplatzierungen eingebracht, so stellte „Back In Black“ alles in den Schatten. Bis Juni 2011 hat das Album mehr als 40 (!!!) Millionen Abnehmer für sich verzeichnen können und ist auf aktuell auf Platz 5 der weltweit meistverkauften Musikalben.

BonScott

Bon Scott starb im Jahre 1980 an Alkoholmissbrauch.

Der Kult um „Back In Black“ und wohl auch um AC/DC kennt aber anscheinend keine Grenzen. Wie nun bekannt wurde, ist gerade dieses Album aus dem Jahre 1980 erneut in die Charts eingestiegen. Die Billboard-Charts verzeichneten das Album unter den Top 200 erneut, obwohl AC/DC keine Neuauflage zum Album in den Handel gestellt haben. Es gab auch keine Promoaktionen oder sonstige Aktionen, die den erneuten Kaufansturm erklären könnten. Somit bleibt der Platz 123 nur noch durch „ist Kult und muss man unbedingt haben“ zu erklären.

ACDC-Back-in-black

Back in the charts – AC/DC schaffen nach so vielen Jahren den Wiedereinstieg.

AC/DC bereiten sich im Moment auf das nächste Album vor, welches in wenigen Wochen eingespielt werden soll. Wie im Februar bekannt wurde, ist der Nachfolger des 2008er Albums „Black Ice“ in absehbarer Zeit erhältlich. Anlässlich des 40. Bandjubiläums von AC/DC gab die Band auch an, dass man sich einer erneuten Tour stellen möchte. 40 Jahre werden mit 40 Konzerten verstreut auf dem ganzen Kontinent bespielt. Und dies, obwohl Angus Young am 6. Januar erst seinen 61. Geburtstag feiern konnte. Der gebürtige Schotte wanderte im Alter von 6 Jahren mit seiner Familie nach Australien aus um im Jahre 1973 die Band AC/DC zu gründen. Der Rest ist bekannt und Kult und AC/DC sind die größte Rockband aller Zeiten.

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: