The Walking Dead: Folge 4 - Staffel 6: Die Säuberung

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

The Walking Dead Season 6 Banner
The Walking Dead Season 6 Banner

The Walking Dead: Folge 4 – Staffel 6: Die Säuberung

| Keine Kommentare

The Walking Dead Season 6 BannerACHTUNG SPOILER! 

Rückblick Folge 3: Mega Aufschrei unter den Fans. Die letzte Szene zeigt Glenn und Nicholas. Nicholas, der die ganze Folge über Flashbacks und Aussetzer hatte, hält sich die Knarre an den Kopf und reißt Glenn mit in den Tod. Gedärme fliegen, Glenns blutverschmiertes Gesicht ist zu sehen, theatralische Musik dröhnt durch die Boxen und die Folge endet mit seinen Schreien. Fleißige Comicleser wissen was los ist – der Rest warf mit wilden Beschimpfungen und Drohungen um sich.

Doch gucken wir mal, was heute so in The Walking Dead passiert…

Morgan räumt auf (c) AMC

Morgan räumt auf (c) AMC

Folge 4: Hier ist nicht hier

Die Folge startet mit einem Rückblick, bei dem wir immer mehr über Morgan erfahren. Wir sehen den Morgan, wie wir ihn kannten. Er hält sein Waldstückchen sauber, mordet fröhlich und wirkt leicht Wahnsinnig. Als die friedvolle Musik einsetzt, er im strahlenden Sonnenschein auf einer kleinen Lichtung steht und mit sich selbst spricht, hab ich für einen kurzen Moment Edward und Bella aus der Twilight Saga erwartet. Natürlich kamen sie nicht und stattdessen landet er bei Twisty dem Clown aus „American Horror Story„.

Doch Twisty ist der friedfertige Mann mit den Aikido Skills, die wir in den letzen Folgen schon an Morgan gesehen hatten und man nicht wusste, wo er den Zauberstab her hat und wieso er das plötzlich kann. Eastman nennt er sich, ein Typ, der versucht zu überleben und es einfach nicht gebacken bekommt, selber Käse herzustellen.

the-walking-dead-episode-604-morgan-james-7-935

Das ist mein Tanzbereich – das ist dein Tanzbereich (c) AMC

Eastman scheint mit sich im reinen. Er bastelt am Haus rum, beschützt die lebende Alarmanlage/Ziege und streckt die Walker allein mit Zauberstab nieder und begräbt diese sogar. Er und Morgan führen viele Gespräche, über mehrere Tage und Eastman versucht ihm, mit seiner ruhigen Zen-Art, seinen Lebensstil aufzuzwingen.

Klappt semi und ich denke nicht, dass wir Eastman noch mal über den Weg laufen werden.

Große Auflösung am Schluss

Am Ende der 4. The Walking Dead Folge klärt sich endlich die Frage, ob Morgan den Wolf getötet hat. Nein, hat er nicht. Er ist es, dem Morgan die Geschichte über Eastman erzählt, in der Hoffnung, dass er ihm auch diesen Weg aufzwingen kann. Ihr werdet direkt selbst sehen, ob das klappen könnte oder nicht.

Und könnt ihr euch noch an die Folge erinnern, in der eine vermummte Gestalt Zeichen an Bäumen folgt und sich auf gen Terminus macht, in die sichere Zone? Solltet ihr ;)

Rückblick über Rückblick und weitere offene Fragen. Nächste Woche geht es weiter.

Autor: Petra

Ich arbeite seit gefühlten 100 Jahren bei EMP. Nachdem ich in 736.578 Abteilungen geübt hab, spack ich jetzt im Marketing ab und fummel auf allen Social Media Kanälen rum. Privat als Hobby-Autorin unterwegs, bin ich auch noch absoluter Musik-, Serien- und Filmjunkie. Wenn du Langeweile hast, stöber gerne mal in meinen Kurzgeschichten rum auf: RAKETEN PETRA - DER BLOG oder check meine Facebook Seite aus oder besuch mich auf Instagram. Ich bin einfach überall ;)

0 Kommentare

  1. Pingback: The Walking Dead - The Walking Dead: Folge 5 - Staffel 6: Der Friedhof

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: