Kinostarts der Woche: 1917, BAD BOYS FOR LIFE und LINDENBERG! MACH DEIN DING

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Kinostarts der Woche: 1917, BAD BOYS FOR LIFE und LINDENBERG! MACH DEIN DING

| Keine Kommentare

popcornkiste-1917

Moinmoin und Vorhang auf für die Kinostarts der Woche in der EMP Popcornkiste! Heute laufen der mit Oscarnominierungen überhäufte Kriegsfilm „1917“, die Fortsetzung der „Bad Boys“-Reihe und das Udo-Biopic „Lindenberg! Mach dein Ding“ im Kino an. Viel Spaß!

1917

1917-poster10. So viele Oscarnominierungen hat „1917“ von „Skyfall“-Regisseur Sam Mendes insgesamt eingeheimst. Inklusive Nominierungen für die Königskategorie „Bester Film“ sowie für „Beste Regie“, „Bestes Originaldrehbuch“, „Beste Kamera“ oder „Beste Filmmusik“. Allein das ist ja schon mal ein eindeutiges Zeichen dafür, dass das Kriegsdrama des ehemaligen James-Bond-Regisseurs ein überragendes Werk ist, für das sich jeder echte Filmfreund ein Ticket ziehen sollte. „1917“ spielt in eben jenem Jahr im Ersten Weltkrieg und handelt von den jungen Soldaten Schofield (George MacKay) und Blake (Dean-Charles Chapman), die mit einer heiklen Mission betraut werden: Sie müssen das Bataillon, in dem Blakes Bruder kämpft, darüber unterrichten, dass man geradewegs ins Verderben marschiert. Kommen die beiden zu spät, werden 1.600 britische Soldaten unweigerlich ihren Tod finden. Ein beklemmendes und erschütterndes Werk über die Sinnlosigkeit und Perversion des Krieges, das in den Nebenrollen mit britischen Filmikonen wie Colin Firth, Mark Strong oder Benedict Cumberbatch besetzt ist. Auch Andrew Scott aus „Sherlock“->LINK und Richard Madden aus „Game Of Thrones“ sind mit dabei.

BAD BOYS FOR LIFE

bad-boys-for-life-posterIrgendwas ist sonderbar an „Bad Boys For Life“… ach ja, richtig: Michael Bay sitzt ja gar nicht auf dem Regiestuhl! Stattdessen hat bei der Fortsetzung der kultigen Bro-Action das belgische Duo Adil El Arbi and Bilall Fallah die Regie übernommen – was ja in diesem Fall gar nichts Schlechtes heißen muss, ganz im Gegenteil. Anders als Bay sind Will Smith und Martin Lawrence nach wie vor am Start und gehen als beinhartes „Bad Boys“-Cop-Duo ein letztes Mal auf Verbrecherjagd. Zwar haben sich die beiden ganz schön auseinandergelebt – während Mike immer noch auf Supercop machen will, ist Marcus zur Coach Potato geworden. Doch das ändert sich, als Mike plötzlich einen Killer auf den Fersen hat, der alles daran setzt, den Draufgängerpolizisten zu eliminieren. Mit diesem Problem kann ihn sein alter Buddy Marcus natürlich nicht allein lassen! Car- und Baller-Action wie in besten Zeiten – die Regie-Boys hauen ihr 90-Millionen-Dollar-Budget aber mal so richtig auf den Kopf!

LINDENBERG! MACH DEIN DING

freies-land-poster73 Jahre und noch immer eine Wucht auf der Bühne: Kult-Rocker Udo Lindenberg ist auch im fortgeschrittenen Alter immer noch eine sichere Entertainment-Bank, wie er auch 2020 wieder live auf Tour beweisen wird. Regisseurin Hermine Huntgeburth setzt der lebenden Legende nun mit dem Biopic „Lindenberg! Mach dein Ding“ ein filmisches Denkmal und erzählt die Geschichte des kauzigen Musikers, der Ende der 1960er Jahre aus dem beschaulichen Gronau ins große Hamburg zieht, dort seine außergewöhnliche Karriere startet und fortan einfach immer nur „sein Ding“ macht. Jan Bülow spielt den jungen Udo in dieser stimmigen Musikerbiografie und gibt dabei eine formidable Figur ab. Denn einen Typen wie den selbsternannten Panikpräsidenten auf der Leinwand spielen… das musst du auch erst mal hinbekommen. Für alle Udofans und -sympathisanten ein absolut lohnenswerter Kinobesuch.

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: