Die EMP Popcornkiste vom 24. April 2019: AVENGERS 4: ENDGAME

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Popcornkiste vom 24. April 2019: AVENGERS 4: ENDGAME

| Keine Kommentare

popcornkiste-avengers-endgame

Es ist so weit. Der Tag der Wahrheit ist gekommen. Der Tag des Abschieds. Der Tag der Tage. Der Tag, an dem sich das Schicksal der Menschheit entscheidet. Was sagen wir – der Tag, an dem sich das Schicksal des Universums entscheidet! Der Tag, an dem „Avengers: Endgame“ im Kino anläuft. Amen.

Mit einem dreistündigen Mammutwerk verabschieden sich die Avengers, die uns – alleine oder im schlagkräftigen Superhelden-Verbund – schon so viele wunderschöne Kinostunden beschert haben, von der Kinoleinwand und fechten ihr letztes Gefecht. Vermutlich. Man soll ja niemals nie sagen. Gerade wenn man bedenkt, dass die drei bisherigen Filme der Avengers-Franchise – „Marvel’s The Avengers“ (2012), „Avengers: Age of Ultron“ (2015) und „Avengers: Infinity War“ (2018) – zusammen etwa fünf Milliarden Dollar eingespielt haben. Wahnsinn.

avengers-endgame-3

Alles Gute kommt von oben? Wir wagen es zu bezweifeln! (Bild: Marvel Studios 2019)

Die letzte Schlacht der Avengers

Ihr alle wisst vermutlich, was am Ende von „Avengers: Infinity War“ geschehen ist. Ultra-Bösewicht Thanos (Josh Brolin) hat die Hälfte des Universums vernichtet und droht auch den Rest allen Lebens in ewige Finsternis zu stürzen. Während auf der Erde pures Chaos herrscht, sind Iron Man (Robert Downey Jr.) und Nebula (Karen Gillan) auf dem Planeten Nebula gefangen. Doch es gibt einen Funken Hoffnung: Nick Fury konnte in allerletzter Sekunde Verstärkung anfordern. „Captain Marvel“ und „Ant-Man“ eilen den verbliebenen Avengers-Helden um Thor, Captain America, The Hulk, Hawkeye, Black Widow und den „Guardians Of The Galaxy“ zu Hilfe – doch reicht das, um den übermächtigen Thanos von seinen grausamen Plänen abzuhalten? Und wenn ja – welche Opfer werden dafür nötig sein?

avengers-endgame-2

Iron Man und Nebula machen mobil (Bild: Marvel Studios 2019)

Was soll man noch über „Avengers: Endgame“ schreiben (ohne zu spoilern)? Dieser Film ist ohne Frage der bombastischste Superhelden-Actioner aller Zeiten und setzt neue Maßstäbe. Auch wenn man sich natürlich fragt, wie das nach den jüngsten Einträgen in Marvels Cinematic Universe überhaupt noch möglich sein soll – „Captain Marvel“, „Black Panther“ oder „Thor: Tag der Entscheidung“ waren schließlich bereits absolute Gamechanger.

Beim Finale der „Avengers“-Quadrologie ziehen die Russo-Regiebrüder aber noch einmal sämtliche Register auf der Action-Blockbuster-Klaviatur und spendieren dieser legendären Franchise das Ende, das ihr gebührt. Seid ihr bereit für das ultimative Kino-Endgame?!

Avengers: Endgame – der Trailer

avengers-endgame-kino-poster

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: