Die EMP Popcornkiste vom 11. Januar 2018

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

popcornkiste-the-commuter

Die EMP Popcornkiste vom 11. Januar 2018

| Keine Kommentare

popcornkiste-the-commuter

Moinmoin, hier ist die neue EMP Popcornkiste! Heute empfehlen wir euch den Action-Thriller „The Commuter“ mit Liam Neeson, den Animationsfilm „Tad Stones und das Geheimnis von König Midas“ und den neuen Woody-Allen-Film „Wonder Wheel“ mit Kate Winslet. Viel Spaß im Kino!

THE COMMUTER

the-commuter-kino-posterLiam Neeson hat in 2017 nur einen Film abgeliefert: Das kaum beachtete Spionage-Biopic „Mark Felt: The Man Who Brought Down the White House“. Ganz ehrlich, Liam, das geht gar nicht! Umso geiler, dass mit „The Commuter“ nun endlich ein neuer Action-Thriller mit dem „96 Hours“-Star im Kino anläuft. Wie der Titel schon andeutet, spielt Neeson diesmal einen Pendler, der seit zehn Jahren Tag für Tag aus einem kleinen New Yorker Vorort nach Manhattan zur Arbeit fährt. An diesem Tag jedoch ist etwas anders: Ihm gegenüber nimmt eine hübsche Lady (Vera Farmiga) Platz und unterbreitet ihm ein merkwürdiges Angebot: Er soll anhand von äußerst dürftigen Hinweisen eine Person im Zug ausfindig machen, die nicht dorthin gehört. Als Belohnung winkt ein dicker Batzen Geld. Und wenn er es nicht macht? Wird seine Familie und jeder in diesem Zug sterben. Enter: Action-Neeson! „The Commuter“ stammt von Regisseur Jaume Collet-Serra, der mit Neeson schon erfolgreich bei „Unknown Identity“, „Non-Stop“ und „Run All Night“ zusammengearbeitet hat. „The Shallows – Gefahr aus der Tiefe“ stammt ebenfalls von ihm – kann doch nix schiefgehen, oder?!

TAD STONES UND DAS GEHEIMNIS VON KÖNIG MIDAS

tad-stones-kino-posterWer hingegen auf Animationsfilme steht und/oder einen Kinobesuch mit der ganzen Familie anpeilt, dem sei diese Woche der spanische CGI-Film „Tad Stones und das Geheimnis von König Midas“ ans Herz gelegt. Vielleicht kann sich der ein oder andere ja an den 2013 auf DVD veröffentlichten ersten „Tad Stones“-Film „Tad Stones, der verlorene Jäger des Schatzes“ erinnern. Diesmal macht sich der verpeilte Möchtegern-Archäologen auf die Suche nach einem legendären Inka-Schatz. Wer mal etwas visuelle Abwechslung von Hollywood-Animationsfilmen wie „Coco“ sucht, ist hier richtig!

WONDER WHEEL

wonder-wheel-kino-posterEs wird mal wieder Zeit für einen neuen Film von Woody Allen, der in „Wonder Wheel“ wie immer mächtig Hollywood-Prominenz zusammengetrommelt hat: Kate Winslet, Jim Belushi, Juno Temple und Justin Timberlake spielen die Hauptrollen in seinem in den 50er Jahren angesiedelten Drama. Als im Vergnügungspark am Strand von Coney Island eines Tages die junge Carolina (Temple) bei Fahrgeschäftbetreiber Humpty (Belushi) vor der Tür steht und behauptet, seine Tochter zu sein, ist dessen Frau Ginny (Kate Winslet) not so amused. Obendrein ist Carolina auch noch auf der Flucht vor üblen Gangstern. Rettungsschwimmer Mickey (Justin Timberlake) mischt ebenfalls munter mit im wilden Ringelrein Allen’scher Couleur. Auch wenn der Regie-Altmeister in den letzten Jahren irgendwie seine ganz große Genialität verloren zu haben scheint, sind seine Filme doch immer wieder wunderschön anzusehen. So auch dieser!

Viel Spaß im Kino!

Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: