Motörhead: Fast Eddie Clarke ist tot

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

FastEddieClarke-Banner

Motörhead: Fast Eddie Clarke ist tot

| Keine Kommentare

FastEddieClarke-Banner

Motörhead haben das letzte Bandmitglied der ursprünglichen Besetzung verloren. Mit Fast Eddie Clark verstarb am 10. Januar das letzte lebende Mitglied der britischen Band im Alter von 67 Jahren. Ein Nachruf!

Mit „Ace Of Spades“, „Iron Fist“ oder auch „Overkill“ haben Motörhead legendäre Alben geschrieben. Wegweisend für die Musikwelt, wichtig für so viele Fans der britischen Band Motörhead. Am 10. Januar verstarb nun das letzte originale Mitglied der Band im Alter von 67 Jahren. Todesursache war eine Lungenentzündung, die zum Ableben des Gitarristen sorgten.

 

Fast Eddie Clarke – der letze Musiker des Originals

Clarke gehörte neben Phil Taylor und Godfather Lemmy Kilmister zum klassischen Line-Up der Band Motörhead. In den Jahren 1976 bis 1982 war er Mitglied der Band und wirkte an den erfolgreichsten Alben mit. Neben „Ace Of Spades“, waren es insbesondere „Overkill“ und „Iron Fist“, die Lemmy und Co einen enormen Schub verpassten. Mit der Verschmelzung von Bluesrock und Hard Rock, aber eben auch Punk und klassischer Rock ‚N‘ Roll sollten Motörhead in die Geschichte eingehen. Zahlreiche Bands ließen sich von den Alben inspirieren und es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass Metallica ohne Motörhead nicht ihre Ausrichtung gefunden hätten.

Fast Eddie Clarke

Fast Eddie Clarke ist eine der drei Amigos. Das Original-Line-Up hat sein letztes Mitglied verloren. (c) Getty Images

Nach Streitigkeiten verließ er Motörhead

Fast Eddie Clarke stieg nach den Arbeiten zu „Iron Fist“ im Jahre 1982 bei Motörhead aus. Streitigkeiten über den Klang der Platte und der weiteren musikalischen Ausrichtung der Band waren die Gründe hierfür. Seine eigene Band Fastway sollte folgen, welche zwar in musikalischer Hinsicht den Vorstellungen von Fast Eddie entsprachen, aber nicht an den Erfolg von Motörhead anknüpfen konnten.

Motörhead

Motörhead im Jahre 1978. Von Links nach Rechts: ‚Fast‘ Eddie Clarke, Phil ‚Philthy Animal‘ Taylor und bassist and singer Lemmy (Ian Kilmister). (c) Estate Of Keith Morris/Redferns

Die drei Amigos sind vereint

Motörhead machten das Ableben des Gitarristen über ihre Facebook-Seite publik. Man sei über den Tod bestürzt. „Was für ein Schock. Für seine legendären Riffs wird er für immer in Erinnerung bleiben“, so Phil Campbell, Gitarrist der 2015 aufgelösten Band Motörhead. Auch Mikkey Dee, inzwischen Schlagzeuger bei den Scorpions, trauert um den letzten den „drei Amigos“, womit er Clarke, den Schlagzeuger Taylor und Kilmister meint. Kilmister und Taylor verstarben bereits im Jahre 2015. Die drei würden laut Dee nun gemeinsam im Himmel jammen „ und wer genau hinhört, wird sie hören können“. In diesem Sinne: R.I.P. Fast Eddie Clarke!

 

 

 

 

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: