Die EMP Flimmerkiste zum 8. August 2014

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Flimmerkiste zum 8. August 2014

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner

Diese Woche in der EMP Flimmerkiste: Große Liebe und viel Hiebe vor epischer Vulkaneruption in „Pompeii“, die erste Staffel der Serie „Beauty & The Beast“, der unsterblich grandiose „Fear And Loathing In Las Vegas“ und die Anime-Serie „Angel Beats!“!

POMPEII

PompeiiBeginnen wir mit einer der größten Katastrophen des Altertums: dem Ausbruch des Vesuvs, der im Jahre 79 nach Jesus die blühende Stadt Pompeji zerstörte. Mit „Resident Evil„->LINK-Guru Paul W.S. Anderson hat sich nun endlich mal ein Regisseur dieser unvergleichlichen Katastrophe angenommen und vor deren Kulisse ein klassisches Sandalen-Abenteuer inszeniert: Als kleiner Bub musste Kelte Milo (Kit Harington aka Jon Snow aus „Game Of Thrones„) mit ansehen, wie seine Familie grausam von Senator Corvus (Kiefer Sutherland) und seiner Legion abgemetzelt wurde. Er wurde versklavt und muss seither in der Arena als Gladiator um sein Leben kämpfen – was er freilich ganz gut kann. Als er in die Gladiatorenschule in Pompeji geschickt wird und zufällig die vermögende Kaufmannstochter Cassia (Emily Browning) kennen lernt, verliebt er sich in sie. Doch auch sein alter Bekannter Senator Corvus hat ein Auge auf die Hübsche geworfen. Rachestory trifft Lovestory trifft Naturkatastrophe – eine explosive Mischung für Fans von Abenteuerfilmen.

BEAUTY & THE BEAST

Beauty-and-the-BeastFrei nach dem Volksmärchen „Die Schöne und das Biest“ und lose auf der gleichnamigen CBS-Serie von 1987 (mit Linda Hamilton und Ron Perlman) basierend, legte der US-Sender The CW 2012 eine moderne Auflage des klassischen Stoffs hin, in der Kristin Kreuk (die Schöne) und Jay Ryan (das Biest) die titelgebenden Hauptrollen spielen. Neun Jahre nachdem Detektivin Catherine von einem mysteriösen Biest vor den Mördern ihrer Mutter gerettet wurde, kommt sie in Kontakt mit dem vermeintlich verschollenen Ex-Soldaten Vincent, der ein düsteres Geheimnis verbirgt. Interessante Variante der alten Mär, auf die Gegenwart getrimmt. Staffel drei ist bereits in Arbeit.

FEAR AND LOATHING IN LAS VEGAS

Fear-And-Loathing-in-Las-VegasErst neulich wieder geguckt und erneut für großartig befunden: Terry Gilliam grandiose Verfilmung von Hunter S. Thompsons 1971er Roman „Fear And Loathing In Las Vegas„, in der Johnny Depp und Benicio del Toro den wohl abgefahrendsten Drogentrip der Kinogeschichte hinlegen. Im Ernst: Wer den nicht gesehen hat, hat selber Schuld. Und da wir das gute Stück frisch wieder im Sortiment haben – sowohl als DVD als auch als Blu-ray – wollte ich da hier doch noch mal gerne drauf hinweisen. Auf in den Wahnsinn mit Dr. Gonzo und Raoul Duke! Okay, ich muss das gerade noch mal zitieren hier: „Wir hatten zwei Beutel Gras, fünfundsiebzig Kügelchen Mescalin, fünf Löschblattbögen extrastarkes Acid, ’nen Salzstreuer halbvoll mit Kokain und ein ganzes Spektrum vielfarbiger Uppers, Downers, Heuler, Lacher … sowie ’nen Liter Tequila, ’ne Flasche Rum, ’ne Kiste Bier, ’nen halben Liter Ether und zwei Dutzend Poppers. Nicht, dass wir das alles für unseren Trip brauchten, aber wenn man sich erst mal vorgenommen hat, ’ne ernsthafte Drogen-Sammlung anzulegen, dann neigt man dazu, extrem zu werden.“ Sollte reichen, oder?

ANGEL BEATS!

Angel-BeatsLos, Anime-Fans vor jetzt hier! Die komplette, 13 Folgen umfassende Serie „Angel Beats!“ ist wieder (auf Blu-ray) im Programm und entführt euch zusammen mit dem Protagonisten Otonashi in eine mysteriöse Zwischenwelt, die als Schulkomplex angelegt ist und anscheinend den Übergang zwischen dem Reich der Lebenden und der Toten darstellt. Stück für Stück findet er heraus, warum er nach seinem Tod in dieser Welt, die von der Gottesdienerin Tenshi regiert wird, gelandet ist. Er schließt sich einer Untergrundorganisation an, um die böse Herrscherin zu bekämpfen. Eine spannende Mystery-Anime-Reihe von P.A. Works.

Das war’s dann für diese Woche mit der EMP Flimmerkiste. Empfehlen kann ich übrigens noch „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ – aber dazu bald mehr an dieser Stelle. Cya!
Cheers, Ben.

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: