Die EMP Flimmerkiste zum 6. Dezember 2013

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Flimmerkiste zum 6. Dezember 2013

| Keine Kommentare

Flimmerkiste Banner

Lasst uns froh und munter sein! Denn heute ist nicht nur Nikolaus, sondern obendrein auch noch Freitag, sprich: Flimmerkistentag! Schaun wir doch mal rein, was der Onkel in Kalenderwoche 48 so alles im Filmstiefel hat:

JURASSIC PARK 3D

Jurassic Park 3D - Cover Moment mal, „Jurassic Park“, echt jetzt? Was tischt uns der Typ hier für olle Kamellen auf?! Steven Spielbergs Abenteuer mag zwar schon 20 Jahre auf dem krummen Dinobuckel haben, hat aber anlässlich des runden Geburtstags ein fesches 3D-Kino-Lifting erhalten. Einen 20 Jahre alten Streifen nachträglich in 3D konvertieren – warum macht man das? Na weil man Steven Spielberg heißt! Der Erfolg gibt ihm Recht: Auch im Heimkino sieht das Ganze in puncto Tiefenstaffelung und Plastizität beeindruckend aus – da kann man von 3D halten, was man will. Ergo: Fans sollten „Jurassic Park 3D“ mal auschecken, und wer diesen Meilenstein der Kinogeschichte nicht kennt, kann ihn nun in vollendeter Pracht kennen lernen.

LONE RANGER

Lone Ranger - Cover Zugegeben, Gore Verbinskis Western-Abenteuer „Lone Ranger“ war ein fundamentaler Flop: Sein Giganto-Budget von angeblich knapp 250 Millionen Dollar hat das zweieinhalbstündige Epos nur mit Müh und Not wieder eingespielt. Und das trotz Johnny Depp als deppertem Indianer Tonto und Sidekick der US-Western-Legende Lone Ranger (Armie Hammer). Merke: „Pirates Of The Caribbean“ einfach mal eben auf Western konvertieren wollen, funktioniert nicht. Wie auch immer: Wirklich schlecht war der Streifen ja nicht, sondern bietet vor allem in seiner ersten Hälfte durchaus spaßige Abendunterhaltung. Ich werd dem alten Tonto jedenfalls noch mal eine Chance geben.

DIE SCHLÜMPFE 2

Die Schlümpfe 2 - Cover Dass ein Real-meets-CGI-Hybrid der über 50 Jahre alten Schlümpfe aus der Feder des belgischen Comic-Zeichners Peyo so ein Erfolg sein würde, hätte wohl niemand erwartet: „Die Schlümpfe“ von 2011 verfünffachte sein Budget von 110 Millionen Dollar – und lechzte demnach völlig nach einer Fortsetzung. „Die Schlümpfe 2“ war dieses Jahr dann zwar nicht mehr ganz so, aber immer noch erfolgreich genug (sprich: 345 Mio.): Diesmal verschlägt es die Blaulinge nach Paris, wohin der garstige Gargamel die süße Schlumpfine entführt hat – dieses miese Schwein! Bei ihrer Rettungsmission erhalten Papa Schlumpf und Co. Support von ihren Menschenfreunden Patrick und Grace. Wer Kinder hat, bitte vortreten!

SONS OF ANARCHY – SEASON 3

Sons Of Anarchy - Cover Und wer Benzin im Blut und Rock in der Seele hat, der begibt sich ab heute natürlich mit den „Sons Of Anarchy“ zum dritten Mal auf die (schiefe) Bahn. Braucht man ja eigentlich nichts mehr drüber zu sagen, oder? Jax und seine anarchische Biker-Gang sind jetzt schon Kult! In der dritten Staffel wird Jax kleiner Junge Abel entführt und Gemma wegen Mordes gesucht. Auf ihrer Suche verschlägt es die „Sons Of Anarchy“ unter anderem nach Belfast, wo sie die Klingen mit der IRA kreuzen und Jax erschütternde Dinge über seine Vergangenheit erfährt. In diesem Sinne: Beinhart wie’n Rocker! Oder so ähnlich. Go SAMCRO!

SIBIRISCHE ERZIEHUNG

Sibirische Erziehung - Cover Und zu guter Letzt (ja, das schreibt man tatsächlich so) noch was für den besonderen Geschmack: der beinharte Mafia-Thriller „Sibirische Erziehung„. Unter Aufsicht ihres strengen Großvaters Kuzya (John Malkovich) wachsen die beiden Kumpels Kolyma und Gagarin beim sibirischen Verbrecher-Clan der Urki auf und durchlaufen die hohe Schule des Diebstahls und Waffengebrauchs – die freilich einem strengen Ehrenkodex unterliegt. Als die Sowjetunion zusammenbricht, versucht Kolyma mit einer russischen Bande die große Kohle zu machen – und zieht sich damit den Zorn des Clans zu. Ein spannender Film über Ehre, Loyalität und Verrat, der auf dem autobiografischen Roman von Nicolai Lilin basiert. Kann man ruhig mal einwerfen!

Das war’s dann auch schon wieder. Viel Spaß beim Stiefel-Auspacken, Filme-Glotzen und Dem-Sturm-Trotzen und bis zur neuen Flimmerkiste nächsten Freitag!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: