Die EMP Flimmerkiste zum 25. September 2015

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

flimmerkiste-avengers-age-of-ultron

Die EMP Flimmerkiste zum 25. September 2015 featuring THE AVENGERS – AGE OF ULTRON!

| Keine Kommentare

flimmerkiste-avengers-age-of-ultron

Avengöööööörs! Die zweite Marvelhelden-Vereinigung-Verfilmung ist endlich fürs Heimkino erhältlich und torpediert epische Kinoaction in euer Wohnzimmer. Klärt das lieber VORHER mit den Nachbarn ab. Zusätzlich können wir in der EMP Flimmerkiste diese Woche einen stimmungsvollen Drogen-Thriller mit Jean Dujardin und die „Walking Dead“-Verarsche „The Walking Deceased“ empfehlen. Schaut mal rein!

AVENGERS – AGE OF ULTRON

avengers-age-of-ultron-coverWie könnte es anders sein: Natürlich ist die Marvel-Blockbuster-Fortsetzung „Avengers – Age Of Ultron“ unser Heimkinostart der Woche! Warum ihr das grandiose Action-Spektakel, das im Kino epische 1,4 Milliarden Dollar eingespielt hat, unbedingt sehen solltet, haben wir vor ein paar Monaten ja schon in unserem großen Kino-Review deutlich gemacht, das ihr natürlich gerne noch mal lesen könnt. Ich habe mir den Film jetzt noch mal im heimischen Blu-ray-Kino angeschaut und muss sagen: Auch daheim knallt das von Bombast-Spezi Joss Whedon inszenierte Superhelden-Abenteuer richtig rein und macht selbst beim zweiten Durchlauf die kompletten zweieinhalb Stunden lang mächtig Laune. Da kannst du sagen, was du willst: Die Marvel-Filme spielen einfach in einer anderen Liga als vergleichbare Actionschlachten – hier passen Inhalt und Form perfekt zusammen.
Auch wenn das Ganze am Fernseher naturgemäß nicht ganz so fett kommt wie im Kino (vor allem auf der Blu-ray ist das Screen-Erlebnis aber dennoch ziemlich imposant), bringt die Heimkino-Konserve natürlich auch ein paar Vorteile mit – nicht zuletzt natürlich die Extras! Hier findet sich auf der Blu-ray neben dem obligatorischen Audiokommentar von Whedon etwa zehn Minuten entfallene und erweiterte Szenen, eine halbe Stunde Making-of-Featurettes sowie ein dreiminütiges (wirklich gelungenes) Gag-Reel. Superheldenfans kommen an diesem zweiten Zusammentreffen von Captain America, Iron Man, Thor, Hulk, Black Widow, Hawkeye & Co. einfach nicht vorbei – lasst euer Heimino explodieren!
Gibt’s bei uns übrigens in diversen (limitierten) Editionen, wahlweise mit Poster oder natürlich auch als Blu-ray-3D-Version (die gibt’s übrigens auch im coolen Steelbook). Ihr habt die Qual der Wahl!

DER UNBESTECHLICHE

der-unbestechliche-coverIch muss ja gestehen, dass ich großer Fan von Jean Dujardin bin – und das nicht erst seit seinem Oscar-Erfolg mit „The Artist“, auch „39,90“ oder die „OSS 117“-Filme waren ziemlich cool. Dürfte ich mir einen Bond wünschen, nähme ich Dujardin. Im französischen Krimi-Thriller „Der Unbestechliche – Mörderisches Marsseille“ spielt der kecke Franzose den ehemaligen Jugendrichter Pierre Michel, der einen Racehfeldzug gegen den organisierten Drogenhandel im Marsseille des Jahres 1975 – die legendäre „French Connection“ – führt.

THE WALKING DECEASED

the-walking-deceased-coverAhhhh… endlich! Ein Spoof-Movie zu“The Walking Dead“! Und gar kein schlechtes obendrein! In „The Walking Deceased – Die Nacht der lebenden Idioten“ wird die grandiose Zombie-Apokalypse von Robert Kirkman mächtig durch den Kakao gezogen: Als Sheriff Lincoln aus dem Koma erwacht, in das ihn sein kleiner Bub mit einem Baseballschläger befördert hat, muss er feststellen, dass die Welt in Trümmern liegt und von Zombies beherrscht wird. Doch schon bald trifft er andere Überlebende und schlägt sich mit ihnen durch die Endzeit. Auf dem Weg zur Safe Haven Ranch treffen sie solche und solche Zombies. Und solche auch. Wer auf Filmparodien und Zombiefilme steht, hat mit dieser Rundumverarsche des Zobmiegenres (auch „Zombieland“ und „Warm Bodies“ bekommen ihr Fett weg) viel Spaß haben.

So, das war’s. Viel Spaß beim Gucken und bis nächste Woche!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: