Die EMP Flimmerkiste zum 25. Juli 2014

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Flimmerkiste zum 25. Juli 2014

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner

Diese Woche in der EMP Flimmerkiste: Wacken, Wacken und Wacken, Jared Leto als Transsexueller, Eisenwarenfachverstümmler, Vampire mit Hormonstau und durchgeknallte Exorzisten. Wohl bekomm’s!

LIVE AT WACKEN 2013

Wacken 2013Diese Woche steht natürlich alles, einfach ALLES im Zeichen von Wacken. Den Kinofilm „Wacken 3D“ haben wir euch ja schon hier wärmstens empfohlen, und nächste Woche fällt auch schon der Startschuss für das 25. Jubiläumswacken. In den vergangenen Jahren hat es sich so eingebürgert, dass eine Woche vor Festivalbeginn die DVD vom Vorjahreswacken erscheint – eine Tradition, die auch dieses Jahr beibehalten wird. Die Triple-DVD bzw. Blu-ray „Live At Wacken 2013“ ist mal wieder pickepackevoll mit den besten Auftritten des vergangenen Jahres: Mit dabei sind zum Beispiel Sabaton, Anthrax, Trivium, Alice Cooper, Motörhead, Doro, Nightwish und viele viele mehr, als Bonus gibt es u. a. die 45-minütige Doku „Bullhead Proof“. Der perfekten Wacken-Woche steht also nichts mehr im Weg!

DALLAS BUYERS CLUB

Dallas Buyers ClubSchon in unserem Review zum Kinostart (das man gerne noch mal hier nachlesen kann) zeigten wir uns begeistert vom AIDS-Drama „Dallas Buyers Club„, in dem vor allem der oscarprämierte Matthew McConaughey in der Haupt- und 30 Seconds To Mars-Fronter Jared Leto in der ebenfalls oscargekrönten Nebenrolle begeistern. Darin erfährt der texanische Macho-Cowboy Ron Woodroof Mitte der 80er, dass er sich mit HIV infiziert und maximal einen Monat zu leben hat. Er sagt der Immunschwächekrankheit den Kampf an und baut zusammen mit dem Transsexuellen Rayon (Leto) einen Club auf, dessen Mitglieder er mit von der Arzneimittelbehörde nicht freigegebenen Medikamenten versorgt, die er in die Staaten schmuggelt. Großes und bewegendes Schauspielkino.

IRONCLAD 2

Ironclad 2Deutlich handfester und blutiger geht es indes in der Fortsetzung der Kettenhemd-Schlachteplatte „Ironclad“ von 2011 zu, die erneut unter Federführung von Regisseur/Autor/Produzent Jonathan English steht: In „Ironclad 2 – Bis aufs Blut“ wird die Burg des englischen Grafen De Vesci von schottischen Rebellen belagert – der im Sterben liegende Graf sendet seinen Sohn aus, um Hilfe von Vetter Guy De Squire und seinem Söldnerheer zu holen. Es kommt zum brachialen Nonstop-Gemetzel, in dem sich beide Seiten „bis aufs Blut“ die Leiber zerhacken. Für Fans actionreicher Rittergemetzel ein gefundenes Fressen!

VAMPIRE ACADEMY

Vampire AcademyEbenfalls seit heute erhältlich: Die Teenie-Vampir-Komödie „Vampire Academy„, die auf dem Roman „Blutsschwestern“ von Richelle Mead basiert. An der titelgebenden Vampir-Academy lernen junge Vampire, wie man in der bösen Welt da draußen, in der sich die friedlichen Moroi-Vampire gegen die bösen Strigoi behaupten müssen, überlebt. Nebenbei genießen die „schattengeküsste“ Halbvampirin Rose und ihre Lissa, Moroi-Prinzessin und letzte ihrer Blutlinie, das Teenie-Leben, das auch für Vampire die üblichen Hormonschwankungen mit sich bringt. (Weibliche!) Vampir-Fans im jungen Teenie-Alter haben an dieser rasanten Beißer-Komödie sicher viel Spaß.

HELLBENDERS – ZUM TEUFEL MIT DER HÖLLE

HellbendersGestatten: „Hellbenders – Zum Teufel mit der Hölle“ – ein Exorzisten-Movie der etwas anderen Art. In der durchgeknallten Horrorfilm-Persiflage haben es sich die wenig bibeltreuen Geistlichen Lawrence und Angus, die immer vorne mit dabei sind, wenn es ums Rumhuren und -saufen geht, zum Ziel gesetzt, Dämonen in die Unterwelt zu befördern. Ihr Trick: Durch die eigene Sündhaftigkeit das Böse anlocken und dann effektvoll in den Schwefelpfuhl befördern. Als ein besonders garstiger Dämon von einem von ihnen Besitz ergreift, wird es brenzlig. Wer auf verrückte und blutige Horror-Comedies steht, ist mit „Hellbenders – Zum Teufel mit der Hölle“ bestens bedient.

Das war’s dann für diese Woche mit der EMP Flimmerkiste. Ebenfalls erschienen sind diese Woche „Non-Stop“, Louis-de-Funès-Späße und „Hellfjord“ – aber die stellen wir euch in den kommenden Tagen noch mal genauer vor! Bis denn, Ben.

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: