Die EMP Flimmerkiste zum 24. Juni 2016

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

flimmerkiste deadpool

Die EMP Flimmerkiste zum 24. Juni 2016

| 1 Kommentar

flimmerkiste deadpool

Moin! Die EMP Flimmerkiste hat wieder ein paar neue Film-Empfehlungen für euch: Diese Woche freuen wir uns über den Heimkino-Release von „Deadpool„, „The Boy“, „Naruto Shippuden – The Movie“ und „Samurai Warriors Vol.1“!

DEADPOOL

deadpool-dvd-coverPerfekt: Pünktlich zu den ersten fußballfreien Tagen seit zwei Wochen erscheint Marvels grandioses Superhelden-Movie „Deadpool“ fürs Heimkino! Für mich nach wie vor einer der besten Filme dieses Jahres, den ich sogar noch ein bisschen geiler fand als „Avengers – Age Of Ultron„, „First Avenger – Civil War“ und natürlich auch den DC-Kollegen „Batman vs. Superman„. Einfach weil er so herrlich schräg und anders war – ein bisschen wie „Antman„, nur noch radikaler und durchgeknallter. Was red ich denn – ihr habt ihn ja alle im Kino gesehen. Habt ihr doch, oder?! Bitte sagt mir, dass ihr es habt! Wenn nicht, lest euch jetzt sofort noch mal unser Deadpool-Kino-Review durch! Nicht nur die DVD oder Blu-ray des Streifens ist übrigens absolut Pflicht, sondern auch der grandiose Soundtrack des Streifens, den es als CD oder Vinyl gibt.

THE BOY

the-boy-dvd-coverAuch der neue Film von William Brent Bell („The Devil Inside“, „Wer“) ist seit kurzem fürs Heimkino erhältlich: Im Psycho-Horrorfilm „The Boy“ tritt die junge Greta (Lauren Cohan – aka Maggie Greene aus „The Walking Dead„!), die auf der Flucht vor einem brutalen Ex-Freund ist, einen neuen Job auf einem alten Anwesen in England an. Einen ziemlich komischen Job: Sie soll das Kindermädchen für Brahms, den „Sohn“ von Mr. und Mrs. Heelshire, sein. Nur: Brahms ist eine Puppe aus Porzellan! Zunächst glaubt Greta an einen Scherz und macht das Spielchen mit, bei dem sie unbedingt ganz bestimmte Regeln befolgen soll. Schon bald stellt sich heraus, dass die Puppe ein gruseliges Eigenleben führt. „The Boy“ war zwar nicht ganz so erfolgreich wie Horror-Überflieger der Marke „Insidious“ oder „Sinister„, hat aber dennoch ordentlich Asche am Boxoffice eingespielt (aus 10 Millionen Budget 64 gemacht). So oder so ein stimmungsvoller Puppen-Horror-Flick im Stile von „Annabelle„. Petra hat ein ausführliches Review dazu geschrieben, mit einer kleinen Verlosung.

NARUTO SHIPPUDEN – THE MOVIE

naruto-the-movie-dvd-coverEndlich: „Naruto Shippuden – The Movie„, die erste Langfilm-Version der „Naruto„-Comics von Masashi Kishimoto über den gleichnamigen Ninja-Kämpfer, kommt nach fast zehn Jahren Wartezeit ins Heimkino! Bei seiner ersten Kinomission muss Naruto die Schamanin Shion beschützen, die als einzige verhindern kann, dass ein böser Geist die Erde zerstört. Unschöner Nebeneffekt: Shion kann das Schicksal einzelner Personen vorhersehen – und sie sieht Narutos Tod! Der lässt sich davon natürlich nicht entmutigen und tut alles dafür, den Dämon mit ihr zusammen in die Knie zu zwingen. Gibt’s auch als auf 2.000 Exemplare limitierte Blu-ray-Mediabook-Edition!

SAMURAI WARRIORS

samurai-warriors-dvd-cover
Ebenfalls ein gefundenes Fressen für Anime-Fans: Die Serie „Samurai Warriors„, die in der „Epoche der kriegführenden Lande“ im Japan des 15. Jahrhunderts spielt, auf dem gleichnamigen von Koei basiert und von TYO Animations ( „Giovannis Insel“, „Ein Brief an Momo“ oder „Der Mohnblumenberg“) stammt. In der 39 Folgen umfassenden Serie von 1988 müssen die titelgebenden Samurai-Krieger den urbösen Talpa, der aus der Unterwelt emporgestiegen ist, wieder in selbige zurückbefördern. Auf „Samurai Warriors Vol. 1“ finden sich die ersten sechs Folgen dieser spannenden Serie, die anderen werden sukzessive veröffentlicht (Episoden 7-12 als „Vol.2“).

So, das war’s. Die Flimmerkiste der letzten Woche findet ihr hier, falls ihr ein wenig Wochenend-Inspiration braucht.
Viel Spaß beim Gucken und bis nächste Woche!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Ein Kommentar

  1. Habe Deadpool neulich im Kino gesehen, grandioser Film! :) Hatte echt enorm viel Spaß beim schauen. Ich muss den Film unbedingt nochmal zuhause mit meinem Heimkino angucken :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: