Die EMP Flimmerkiste zum 21. März 2014

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Flimmerkiste zum 21. März 2014

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner

Gute Mische in der dieswöchigen Flimmerkiste. Wir hätten im Angebot: Asen-Weltretter in „Thor – The Dark Kingdom“, das Farmer-Drama „Um jeden Preis“, Colts für alle Fälle und… ein philippinisches Babykillermonster!

THOR – THE DARK KINGDOM

Thor - The Dark KingdomOberstes Gebot ist diese Woche natürlich die Veröffentlichung des zweiten „Thor“-Teils, der im Kino mal wieder mächtig abgeräumt und über 640 Millionen Dollar eingespielt (freilich aber auch 170 gekostet) hat. Nachdem er kürzlich noch mit „Iron Man“ und „Captain America“ bei „The Avengers“ die Welt gerettet hat, muss Odin-Sohn Thor (Chris Hemsworth) diesmal ganz alleine verhindern, dass die Dunkelelfen unter Führung des garstigen Malekith das Universum in die Finsternis stürzen. Und nebenbei will er natürlich seine Perle Jane Foster (Natalie Portman) wiederfinden. Das Effektspektakel aus der Marvel-Schmiede kommt als DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D oder auch als fesche Doppeledition (DVD oder BD) mit dem ersten Teil.

UM JEDEN PREIS

Um jeden PreisWer eher auf spannende Dramen steht, kommt in „Um jeden Preis“ auf seine Kosten. Darin hat Maisfarmer Henry (Dennis Quaid) große Sorgen: Sein Betrieb läuft nicht mehr, und keiner seiner beiden Söhne zeigt Interesse daran. Der eine hat das Weite gesucht, der andere (Zac Efron, den wir alle aus „High School Musical“ hassen… äh… kennen!) will lieber Rennfahrer werden. Als Henry in Verdacht gerät, ohne Wissen des Großkonzerns, an den er seine Ernte liefert, gentechnisch verändertes Saatgut benutzt zu haben, steht ihm das Wasser bis zum Hals. Doch die Familie rauft sich wieder zusammen. Kein überragendes, aber ein interessantes und vor allem fantastisch gefilmtes Farmer/Familien-Drama.

EIN COLT FÜR ALLE FÄLLE

Ein Colt für alle FälleUnd hier was Schönes für Nostalgiker, das eigentlich in jedem Regal eines 80er-Jahre-Serien-Fans stehen muss: „Ein Colt für alle Fälle“! Die ersten beiden Seasons der Kultserie mit Lee Majors als Charme- und Coolness-Bolzen Colt Seavers, der als Stuntman und Kopfgeldjäger arbeitet, wurden neu mit Originalsprechern synchronisiert, enthalten informative Extras und obendrein je drei Episoden, die seinerzeit nicht im deutschen TV liefen. Als Einzel-Editionen oder in der limitierten EMP-exklusiven 12er-Doppel-Box zum Kampfpreis erhältlich. Und jetzt alle: „I might fall from a tall building, I might roll a brand new car, ‚cos I’m the unknown stuntman that made Redford such a star…“

THE ASWANG CHRONICLES

The Aswang ChroniclesOder auch schön: mal wieder was richtig Trashiges! Da böte sich doch die philippinische Horror-Schlachteplatte „The Aswang Chronicles“ an, auf der ein vielversprechender FSK18-Sticker prangt. Folgendes trägt sich darin zu: Der Haussegen hängt schief bei Makoy und seiner hochschwangeren Sonia, die zu ihren Eltern aufs Land flüchtet. Doch ihr Papa hat eine tolle Idee und will ein traditionelles Fest der Versöhnung zwischen den beiden feiern, zu dessen Anlass ein Schwein geschlachtet werden soll. Leider sind die Schweineverkäufer Dämonen, und plötzlich haben Makoy und Co. ein tödliches Monster namens Aswang am Hals, das es auf den dicken Bauch von Sonia abgesehen hat. Wer sich in philippinischer Folklore auskennt (und wer tut das nicht?!), weiß: Ein Aswang ist eine vampirähnliche Kreatur, die mit ihrer langen, dünnen und hohlen Zunge die Babys im Mutterleib einer schlafenden Schwangeren aussaugt. Na gut, ok, schuldig – das habe ich jetzt bei Wikipedia abgeschrieben. Aber klingt doch nach einem supertrashigen Horrorabend, oder etwa nicht?!

Und weil die deutsche Synchro absolut kultverdächtig ist, hier noch kurz der Trailer dieses cineastischen Highlights von den Philippinen:

Das war’s dann auch schon wieder mit der EMP Flimmerkiste. Viel Spaß beim Glotzen und bis nächste Woche!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: