Die EMP Flimmerkiste zum 12. Juni 2015

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

EMP Flimmerkiste Banner 2015

Die EMP Flimmerkiste zum 12. Juni 2015

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner 2015

Moin! Die EMP Flimmerkiste grüßt dich! Was diese Woche im Heimkino geht? Natürlich der geniale „Baymax“ – aber dazu später. Hier erst mal der Rest aus dieser Woche – mit zwei coolen Serien, einer weiteren Cobain-Doku und gaaaaanz viel Nostalgie.

SLEEPY HOLLOW – STAFFEL 1

sleepy-hollow-coverNatürlich kennt ihr alle noch Tim Burtons coolen Grusler „Sleepy Hollow“, in dem Johnny Depp als Constable Ichabod Crane vom wuseligen London ins Provinzkaff Sleepy Hollow strafversetzt wird, um ein paar mysteriöse Morde aufzuklären. Wie Burtons Film basiert auch die neue Mystery-Serie, die von Hollywoods umtriebigen Kreativköpfen Alex Kurtzman und Roberto Orci („Star Trek“, „Transformers“, „The Amazing Spider-Man 2“) entworfen wurde, auf der gleichnamigen Kurzgeschichte „The Legend of Sleepy Hollow“ von Washington Irving aus dem Jahr 1820 – allerdings ist die Serie nicht in der fernen Vergangenheit angesiedelt, sondern spielt in der Jetztzeit: Crane (Tom Mison) kommt im Jahr 1781 während der Amerikanischen Revolution ums Leben, als er den kopflosen Reiter tötet, und erwacht plötzlich im Jahr 2013. Zuerst orientierungslos, erfährt er schließlich von mysteriösen Morden, die ein kopfloser Reiter begangen haben soll – und es dämmert ihm, dass sein alter Feind wieder aus seinem unheiligen Grab emporsteigt. Zusammen mit einer Polizistin Abbie Mills versucht er, dem apokalyptischen Reiter endgültig den Garaus zu machen. Ähnlich wie „From Dusk Till Dawn“ oder „Fargo“ bekommt mit „Sleepy Hollow“ ein weiterer Kultfilm der 90er einen eigenen Serien-Ableger. Interessante Charaktere, tolle Inszenierung, spannende Story, sprich: eine ziemlich geile Sache!
PS. Zwei weitere Staffeln sind inzwischen am Start.

THE QUEST – STAFFEL 1

the-quest-coverUnd gleich noch eine Debüt-Staffel, die auf der TV-Film-Trilogie „The Quest“ basiert. Ich zitiere aus dem Infotext: „Ein uralter Geheimbund. Ein genialer Abenteurer. Vier außergewöhnliche neue Helden. Ihre Mission: Die Menschheit vor der gefährlichen Welt der Magie beschützen!“ Noch Fragen? Na dann: Schaut unbedingt mal rein, wenn ihr auf spaßige Abenteuerunterhaltung steht. „The Quest“ ist eine lustige Adventure-Serie, die mitunter als „Indiana Jones“ meets „Doctor Who“ beschrieben wird. Es gibt wohl schlechtere Vorbilder, mit denen man verglichen werden kann. Auch hier ist eine zweite Staffel bereits in der Mache.

KURT COBAIN – TOD EINER IKONE

kurt-cobain-tod-einer-ikoneWelch ein Zufall: Pünktlich zur Veröffentlichung der famosen Kurt-Cobain-Doku „Cobain – Montage Of Heck“ kommt noch eine weitere Dokumentation (mit Spielfilm-Zügen) über den legendären Nirvana-Sänger ins Heimkino: „Kurt Cobain – Tod einer Ikone“ konzentriert sich auf den „mysteriösen“ Selbstmord der Grunge-Ikone, den der Privatdetektiv Tom Grant in Frage stellt. Seine Version: Cobains Frau Courtney Love ist für das tragische Ableben des Musikers verantwortlich! Die Doku zeichnet die Geschehnisse zwischen dem 1. und dem 8. April 1994 nach und konzentriert sich auf Grants Ermittlungen, der ursprünglich von Love angeheuert wurde. Ein Fall für Verschwörungstheoretiker. Petra wird euch die Tage noch ein ausführliches Review dazu schreiben.

ALICE IM WUNDERLAND / SINDBAD

alice-im-wunderland-coverZum Schluss noch was Schönes Buntes. Für die Kleinen. Oder die Großen, die irgendwann mal klein waren. Erinnert ihr euch noch an die deutsch-japanische TV-Adaption des weltberühmten Kinderbuches von Lewis Carroll, die Anfang der 80er insgesamt 52 Folgen zutage förderte? Die ist jetzt als Komplettbox erhältlich und enthält auf acht DVDs alle Folgen der süßen Serie aus dem Nippon-Studio, aus denen auch „Heidi“, „Pinocchio“ oder „Sindbad“ stammen. Apropos: Auch vom kleinen Seefahrer aus Tausendundeiner Nacht gibt es eine Komplettbox mit allen 42 Folgen der 70er-Jahre-Serie. Entdecke den Nostalgiker in dir! Oder zeig deinen Kids, was damals so angesagt war.

So, das war’s. Viel Spaß beim Gucken und bis nächste Woche!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: