Auf in die Schweiz: Das OPEN AIR GRÄNICHEN ruft!

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Auf in die Schweiz: Das OPEN AIR GRÄNICHEN ruft!

| Keine Kommentare

Gränichen Open Air

Dieses Wochenende fahren wir alle mal in die schöne Schweiz. ALLE! Dort steigt nämlich am Freitag (22.) und Samstag (23.8.) zum mittlerweile 20. Mal das Open Air Gränichen! Wie, was, noch nie von gehört? Das ist jetzt aber eure Schuld, denn dort schlagen Jahr für Jahr erstklassige Bands harter Gangart auf: Sick Of It All waren schon da, Parkway Drive als sie noch kaum einer kannte, Boysetsfire, Bad Religion, oder im vergangenen Jahr Gojira, Agnostic Front und Audrey Horne. Auch zum 20. Jubiläum sind nun natürlich wieder ein paar absolute Kracher dabei.

Wo liegt das eigentlich, Gränichen? Die etwa 7.000 Einwohner zählende Gemeinde liegt im Norden der Schweiz zwischen Basel und Zürich und ist gerade mal 90 Autominuten von Freiburg entfernt. Ein Klacks also, wenn man bedenkt, wer dieses Jahr wieder auf dem Open Air Gränichen aufschlägt.

Hier mal nur das Tagesprogramm vom Samstag, an dem traditionell die härteren Brocken am Start sind:

Gränichen Open Air

Jawohl, richtig gelesen: Heaven Shall Burn sind dabei und werden den Himmel über Gränichen brennen lassen, aber sowas von! Auch die australische Hardcore-Party-Fraktion Deez Nuts, die portugiesischen Metalcore-Granaten More Than A Thousand, die genialen Truckfighters oder die Münchner Durchstarter Marathonmann, die gerade erst ihr gefeiertes zweites Album veröffentlicht haben, veredeln u. a. das Line-up und versprechen einen fantastischen Festival-Samstag.

Doch auch der Freitag kann sich blicken lassen. Zum Beispiel sind da diese ambrosischen Wesen mit am Start:

Blues Pills

So was passiert, wenn man zu viele Pillen einwirft! (© Nuclear Blast)

Mit ihrem kürzlich veröffentlichten selbstbetitelten Debütalbum sind die schwedischen Blues-Rocker Blues Pills mal eben auf Platz #4 in den deutschen Albumcharts eingestiegen – einfach so, aus dem Nichts (in der Schweiz ging’s übrigens auf #10). Und warum? Weil das einfach ein grandioses Album ist.

Ansonsten ist natürlich der Auftritt des legendären Schweizer Blues-Rockers Philipp Fankhauser ein weiteres Highlight des Abends, der schließlich um 23.30 Uhr mit einer weiteren Legende endet: Tito & Tarantula geben sich die Ehre, die ja wohl ein jeder noch aus Robert Rodriguez Kultfilm „From Dustk Till Dawn“ kennen wird.

Das muss jetzt einfach sein:

Auch wenn Salma Hayek vermutlich nicht mit dabei sein wird: Tito & Tarantula als Abschlussband eines Festivaltages… wie genial ist das denn?!

Neben dem erstklassigen musikalischen Programm gibt’s auf dem Open Air Gränichen, das mit einer Besucherzahl von etwa 3.000 Musikfans schön familiär und kuschelig ist, natürlich auch ein attraktives Rahmenprogramm mit Dingen wie Waterslide-Rutschbahn und natürlich der Aftershow-Party mit DJ im Sounderia-Zelt und der legendären Hawaii-Bar.

Noch Fragen? Eben. Dann auf nach Gränichen!

Was sonst noch so an Festivals und Konzerten geht? Das lest ihr wie immer auf unserer EMP Live Seite.

Und dieser Bericht vom letztjährigen Festival ist allein wegen des wunderschönen Schwizerdütsch sehenswert:

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: