Lonsdale loves all colours - Das Against Racism Shirt

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Against Racism – Lonsdale loves all colours

| Keine Kommentare

lonsdale

Irgendwann haben irgendwelche Schwachköpfe entdeckt, dass der Markenname Lonsdsale die Buchstabenfolge NSDA enthält. Und so dachten sich die Hohlbirnen, dass diese Buchstabenfolge doch ideal in ihr verkehrtes Weltbild passt. Also entschlossen sie sich, die Klamotten der britischen Modefirma in ihre Szene aufzunehmen. So liefen die Trottel auf ihren Kundgebungen und Demos in eben diesen Shirts auf und verpassten der Firma Lonsdale ein rechtes Image.

Lonsdale liebt alle Farben, alle Menschen, alle Nationen

Lonsdale2

Nur blöd für die Spackos, dass Lonsdale auf eben jene verdrehten Typen keinen Bock hatte und im Jahr 2004 die Werbekampagne „Lonsdale loves all colours“ startete. Damit setzte das Label den Grundstein für ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Als Lonsdale dann im Jahr 2005 den Kölner CSD (Christopher Street Day) sponserte und alle Verträge mit dubiosen Händlern kündigte, brach der Umsatz des Unternehmens gewaltig ein. In Teilen Sachsens sogar um 75 %. Das macht aber nichts. Ein rechtes Image ist meiner Meinung nach schlimmer. Wesentlich schlimmer.

Naja gut. Unser eins hat ja zum Glück im Geschichtsunterricht aufgepasst und weiß daher, dass das, was damals gelaufen ist, echt kacke war. Und zum Glück haben wir intelligente Eltern, die darauf geachtet haben, dass wir das, was wir lesen, auch verstehen. Dieses Verständnis ist eine wichtige Sache. Denn wenn man Dinge, Gegebenheiten und Umstände versteht, hat man keine Angst davor. Und Angst ist immer der erste Schritt zum Hass. Ehrlich. Das wusste schon Yoda. Der sagte einst:

„Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zur Wut. Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

Das aber nur am Rande. Schließlich wollte ich etwas über Lonsdale schreiben. Und zu den Klamotten. Denn ich finde das, was das britische Modeunternehmen so produziert, ziemlich schick. Die Hemden z.B. Schicke Dinge. Die Hoodies. Sehen auch gut aus. Die Boxershorts? Hatte ich noch nicht. Keine Ahnung.

Aber das Lonsdale „Against Racism“ Shirt finde ich ziemlich cool. Einfach, weil Du mit dem Tragen dieses Kleidungsstücks klar Stellung beziehst. Du sagst Nein zu Rassismus. Du sagst Nein zu Fremdenhass. Und Du stehst für eine weltoffene und gesunde Einstellung. Genau wie Lonsdale. Die Modemarke aus London, die nicht nur offizieller Partner von „Laut gegen Nazis“ ist, sondern auch diverse Kampagnen für mehr Liebe zur Vielfalt unterstützt. Find ich gut. Wollte ich nur mal sagen.

Autor: Torsten

Für EMP schreibe ich seit November 2013. Und zwar als Modeblogger. Das Witzige daran ist, dass ich im Grunde überhaupt keine Ahnung von Mode habe und daher passiert es nicht selten, dass meine Artikel Anekdoten aus meinem Leben werden. Wenn ich nicht gerade über Mode schreibe, arbeite ich als freier Autor und Fotograf in dem beschaulichen Dorf Altenoythe, was wahrscheinlich keine Sau kennt. Aber das macht nichts, denn so haben es meine Stalker schwerer mich zu finden. Wenn du mehr über mich und meine Tätigkeiten im medialen Raum erfahren willst, solltest du mich auf pirgofabrik.de besuchen. Lohnt sich. Oder auch nicht. Je nach dem.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: