The Offspring - Das legendäre Smash Shirt

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

The Offspring – Mein Smash Shirt findet Carmen nicht so geil.

| Keine Kommentare

Offspring

La. La. Lalala. La. La. Lalala. Ein Song. Kennt ihr? Kennt ihr! Klar. Logo. Erkennt jeder, der etwas in der Rockerbirne hat. Ganz klarer Fall von The Offspring. Self Esteem. 1994. Da war ich dreizehn und aus den Kindergeburtstagen wurden langsam Feten. Damals war das alles noch anders. Damals hatte Onkel Jürgen, Tante Juttas Ehemann, der Bruder von dem Vater meines besten Freundes, noch ne Bretterbude. Mit Theke. So hinterm Haus. Und in dieser hatte der nicht nur Bier, der hatte auch ne Anlage. Diese war zu jener Zeit mit The Offspring bestückt. Smash. Die haben wir rauf und runter gehört. Rauf und runter. Und Self Esteem haben wir öfter gehört. Öfter, als alle anderen Songs. Onkel Jürgens Tochter Carmen, war auch da. Carmen. Kein anderes Mädel habe ich damals öfter an die Wand gemosht. Oder gesmasht. Heidewitzka. Waren das Zeiten.

Naja. Das Ganze ist ja nun auch schon einige Jährchen her. Carmen lebt mittlerweile in Hamburg. Sie hat studiert. Sie ist jetzt Anwältin. Und obwohl sie damals eine der schärfsten Weiber aus dem Dorf war, bin ich mir sicher, dass sie heute nur noch Paragraphen reitet. Wenn ihr versteht, was ich meine. Obwohl ich damals schon so ein Feger war, konnte ich sie nicht überzeugen. Ok. Zugegeben. Leichte blaue Flecken trug sie schon stets davon, wenn Onkel Jürgen The Offspring auflegte. Self Esteem war aber auch zu geil. Da musste man in der alten gammeligen Bretterbude eben die Sau rauslassen. Und nicht selten lief Carmen halt durch meinen Moshbereich, der sich seltsamerweise immer in ihrem „ichgehdemLuttmannmalbesserausdemWeg-Bereich“ befand. Egal. Carmen war so heiß wie The Offspring und dazu noch 2 Jahre älter als ich.

Offspring

Mein The Offspring Shirt findet Carmen heute scheiße.

Einmal im Jahr kommt Carmen nach Friesoythe zurück. Immer dann, wenn in der Stadt Schützenfest gefeiert wird. Da treffen sich dann die ganzen frigiden Ernährungsberaterinnen, Rechtsanwältinnen, Doktorinnen und Bäckereifachverkäuferinnen, die es in die Welt gezogen hat, zum freundlichen „Ich-hab-Euch-das-ganze-Jahr-so-vermisst-Wiedersehen.“ Das muss man sich nur mal so vorstellen. Die reden das ganz Jahr nicht miteinander, sind bei Facebook nicht mal befreundet aber wenn in Friesoythe Schützenfest gefeiert wird, flippen die total aus, trinken Sekt, und naschen Trockenobst. Trockenpflaumen meist – da kennen die sich mit aus, mit vertrockneten Pflaumen. Die schmecken denen auch am besten, die wirken so schön abführend.

Nun gut. Friesoyther Schützenfest. Eigentlich nicht meine Baustelle. Und doch trieb mich die Neugierde in diesem Jahr mal dort hin. Ich wollte mir die Freunde der lebendigen Enthaltsamkeit bei ihrem diesjährigen – „Nee-ich-bin-immer-noch-Single-Treffen“ mal ansehen. Da standen sie. Freudestrahlend. Umarmend. Obst und Sekt naschend. Carmen mitten drin. Sie blickte zu mir rüber. Ich trug mein Offspring Shirt. Sie winkte. Ich lachte. Und nahm Anlauf. La. La. Lalala.

Natürlich habe ich sie nicht an die Wand gemosht. Im Gegenteil. Eigentlich wollte ich flüchten. Bin dann aber doch rübergegangen.
Carmen: „Hey. Dich hab ich ja ewig nicht gesehen. Mensch. Torsten. Ich hab Dich echt vermisst.“
Ich: „Mhmmm.“
Carmen: „Ja. Gut siehst Du aus.“
Ich: „Juup.“
Carmen: „Was machst du denn heute so?“
Ich: „Gerade in diesem Augenblick stehe ich hier und unterhalte mich mit Dir.“
Carmen: „Und sonst so?“
Ich: „Geht.“
Carmen: „Bist du also immer noch The Offspring Fan was?“
Ich: „Klar. Find ich immer noch gut.“
Carmen: „Ich finde ja, dein T-Shirt sieht jetzt aber nicht mehr gut aus.“
Ich: „Hast Du eigentlich jemanden gefunden?“
Carmen: „Nee. Bin leider immer noch Single.“
Ich: „Mhmm.“
Hoffnungsvolles Blitzen in ihren Augen.
Carmen: „Was meinst Du denn mit Mhmm?“
Ich: „Naja. Schade. Damals in der Bretterbude, weißt du noch? Du. Ich. The Offspring? Ich meine, das war echt ne schöne Zeit. Und ich denke noch oft daran zurück. Weißt Du noch? Damals. Bei Deinem Vater, Florians Onkel?“
Carmen grinst verlegen.
Ich: „Ja. Damals, da war ich echt etwas in Dich verliebt. Ich hab Dich nur geärgert, weil ich dich eigentlich küssen wollte. Du warst damals schon ne heiße Nummer. Und ich liebe ja die alten Sachen von damals heute noch.“
Carmen grinst immer noch und wird dazu rot.
Ich: „Mein Shirt zum Beispiel. Dieses The Offspring Shirt. Das ist zwar neu. Aber irgendwie von damals. Und trotzdem sieht es frisch aus. Das kann man ja von dir leider nicht behaupten. Du hast ganz schön gelitten und schade, dass du dann anscheinend ungeöffnet an den Absender zurückgehst.“
Carmen: „Wie meinst du das denn jetzt?“
Ich glaube, sie hat es nicht kapiert.

Und die Moral von der Geschicht? Gibt es nicht, holt euch einfach das geile „Smash“ Shirt von The Offspring. Passt immer!

Autor: Torsten

Für EMP schreibe ich seit November 2013. Und zwar als Modeblogger. Das Witzige daran ist, dass ich im Grunde überhaupt keine Ahnung von Mode habe und daher passiert es nicht selten, dass meine Artikel Anekdoten aus meinem Leben werden. Wenn ich nicht gerade über Mode schreibe, arbeite ich als freier Autor und Fotograf in dem beschaulichen Dorf Altenoythe, was wahrscheinlich keine Sau kennt. Aber das macht nichts, denn so haben es meine Stalker schwerer mich zu finden. Wenn du mehr über mich und meine Tätigkeiten im medialen Raum erfahren willst, solltest du mich auf pirgofabrik.de besuchen. Lohnt sich. Oder auch nicht. Je nach dem.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: