Joker Card - The Dark Knight - Das Shirt

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Joker Card – The Dark Knight – Das Shirt

| Keine Kommentare

Joker

Joker. Ein wahnsinniges, anarchistisches, kriminelles Genie mit einem Ziel. Eine Welt frei von jeglichen Regeln. „Nimm nur einen kleinen Schuss Anarchie, bringe die althergebrachte Ordnung aus dem Gleichgewicht und was passiert? Chaos. Ich bin das Chaos, aber weißt du was Chaos eigentlich ist… es ist fair.“ Nun. Darüber lässt sich streiten. Über das Shirt „The Joker Card“ lässt sich nicht streiten. Es ist cool. Es ist oliv. Es ist ein Shirt von überzeugender Qualität und es zeigt den besten Joker, den es je gab: Den leider viel zu früh verstorbenen Heath Ledger. Heath Ledger, der für die Rolle des Jokers posthum einen Oscar verliehen bekommen hat. Ja. Jeder, die Batman-Streifen mag und wird dieses Shirt lieben. Es ist ein Muss. Für jeden Fan.

Joker war in den vorherigen Filmen für mich immer eine Witzfigur. Eine Figur, die mir eher auf die Nerven ging, als mir Freude und Spannung zu bereiten. In „The Dark Knight“ war das anders. Heath Ledger spielte den Joker mit einer derartigen Liebe zum Detail, dass man schon fast glauben könnte, er wäre der Joker. Wahnsinnig. Kriminell. Vollkommen durchgedreht. Er spielte den Joker schon fast beängstigend. Niemand vor ihm hat das je in dieser Form geschafft und ob nach ihm noch jemand dieser Rolle gerecht werden kann ist fraglich.

Joker. Batman. Die gehören zusammen.
Aber ob jetzt noch jemand den Joker spielen kann?

Ich weiß nicht, ob es noch einen Batman-Film geben wird, in dem der Joker sein Unwesen treibt. Und ich habe keine Ahnung, ob es sich jemand traut in die Fußstapfen von Heath Ledger zu treten. Ich weiß nur, dass er für mich der Beste war und dass das Shirt aus der Batman-Reihe, die es hier im Shop gibt, definitiv eines der Highlights überhaupt ist.

Joker

Und während ich das hier schreibe, darüber nachdenke und mich frage, was ich heute Abend machen könnte, wird mir klar, dass ich den Film auch eigentlich schon zu lange nicht gesehen habe. Also bretter ich gleich los, kauf mir ein paar Mohrrüben und plane einen großartigen Batman-Abend. Ich freu mich drauf.

„Sehe ich aus wie jemand, der immer einen Plan hat? Weißt du was ich bin? Ich bin ein Hund der Autos nachjagt. Ich wüsste gar nicht was ich machen soll, wenn ich eins erwische. Verstehst du? Ich tue die Dinge!“

Autor: Torsten

Für EMP schreibe ich seit November 2013. Und zwar als Modeblogger. Das Witzige daran ist, dass ich im Grunde überhaupt keine Ahnung von Mode habe und daher passiert es nicht selten, dass meine Artikel Anekdoten aus meinem Leben werden. Wenn ich nicht gerade über Mode schreibe, arbeite ich als freier Autor und Fotograf in dem beschaulichen Dorf Altenoythe, was wahrscheinlich keine Sau kennt. Aber das macht nichts, denn so haben es meine Stalker schwerer mich zu finden. Wenn du mehr über mich und meine Tätigkeiten im medialen Raum erfahren willst, solltest du mich auf pirgofabrik.de besuchen. Lohnt sich. Oder auch nicht. Je nach dem.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: