Guns N’ Roses - eine Band meiner Jugendzeit

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Guns N‘ Roses – eine Band meiner Jugendzeit

| 2 Kommentare

Guns N’ Roses

Guns N‘ Roses ist sicherlich eine der Bands meiner Jugend. Und ganz sicher hatte ich damals ein Axl Rose Poster an meiner Schrankwand kleben. Wenn ich heute darüber nachdenke, bin ich der Meinung, man hätte dem Leadsänger der Band mal des Öfteren in den Hintern treten sollen. Bildlich gesprochen. Vielleicht wären Guns N‘ Roses dann heute eine der erfolgreichsten Bands der Welt. Ich weiß das natürlich nicht. Ist nur eine Vermutung.

Guns N’ Roses

Egal. Diese eine Band, Guns N‘ Roses, waren zu jener Zeit einfach in aller Munde. Überall sprach man darüber. Überall hörte man ihre Musik. Appetite for Destruction verkaufte sich weltweit 35 Millionen Mal. Use Your Illusion über 25 Millionen Mal. Und noch heute überkommt mich ein seltsames Gefühl in den Beinen, wenn ich einen der Guns N’ Roses Songs höre. Welcome to the Jungle, Paradise City, November Rain, Don’t Cry – um nur einige zu nennen.

Ja, Guns N‘ Roses in der Original-Besetzung ist für mich die Band gewesen. Axl Rose, Slash, Izzy Stradlin, Michael „Duff“ McKagan und Steven Adler waren für mich die Menschen, die eben jene Band auszeichneten. Heute weiß ich nicht mehr, wer in der Band spielt und wie sie überhaupt so drauf sind. Live gesehen? Habe ich Guns N‘ Roses nie. Interessant wäre es. In der Originalbesetzung. Es soll ja Gerüchte geben, dass Axl Rose an einer Reunion arbeitet. Slash allerdings hingegen sagte einmal: „Fakt ist: Einer von uns beiden wird sterben, bevor es zu einer Reunion kommt.“

Guns N‘ Roses – Mit Gewehren hatte ich nie etwas am Hut!

_MG_3876

By the Way: Mit Guns, sprich Gewehren hatte ich im Übrigen nie etwas am Hut. Und schießen liegt mir jetzt auch nicht sonderlich. Das einzige Gewehr, das ich habe, ist ein selbstgeschnitztes Holzgewehr, das mir mein Vater vor etlichen Jahren einmal zurecht gesägt hat. Das Teil ist jetzt fast so alt wie ich und hat noch nie einen Menschen verletzt. Wollte ich nur mal anmerken. So am Rand. Ich wusste einfach, dass dieses kleine Stück Holz mit so hohem Erinnerungswert sich gut auf den Fotos machen würde.

Denn Erinnerungswert hat natürlich auch das Shirt, das ich trage. Ich glaube, ich hatte früher schon Mal ein ähnliches. Nur einige Nummern kleiner, am Bauch enger geschnitten. Und als ich dieses Shirt vor einigen Tagen im Shop gesehen habe, da dachte ich mir Zappalott, das musst du jetzt kaufen. Das ist cool. Das erinnert dich an alte Zeiten. Und während ich darüber nachdenke, krame ich mal die alten CDs aus dem Regal, lege sie in meinen kleinen CD Player und höre mal, was Guns N’ Roses damals alles so amtlich abgeliefert haben. Feine Sache. So Erinnerungen. Feine Sache.

Autor: Torsten

Für EMP schreibe ich seit November 2013. Und zwar als Modeblogger. Das Witzige daran ist, dass ich im Grunde überhaupt keine Ahnung von Mode habe und daher passiert es nicht selten, dass meine Artikel Anekdoten aus meinem Leben werden. Wenn ich nicht gerade über Mode schreibe, arbeite ich als freier Autor und Fotograf in dem beschaulichen Dorf Altenoythe, was wahrscheinlich keine Sau kennt. Aber das macht nichts, denn so haben es meine Stalker schwerer mich zu finden. Wenn du mehr über mich und meine Tätigkeiten im medialen Raum erfahren willst, solltest du mich auf pirgofabrik.de besuchen. Lohnt sich. Oder auch nicht. Je nach dem.

2 Kommentare

  1. Könnt Ihr eventuell mal in Erfahrung bringen, wann Appetite for Democracy Live 3D in Deutschlabnd erscheint ?

    • Hi Boris,
      der Film ist gerade erst in den Staaten erschienen. Aktuell erscheint er nur in den USA und Kanada. Es kann sein, dass er Anfang 2015 in Europa erscheint, dass ist aber alles noch Spekulation!
      Cheerio,
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: