Der EMP Geschenke Tipp – Top 5 für Kids Teil 1

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Der EMP Geschenke Tipp – Top 5 für Kids Teil 1

| Keine Kommentare

Top 5 Geschenkideen Geschenketipps Merch for Kids

Weihnachten ist ja auch immer so ein Kinderding. Das weiß man, wenn man selbst Kinder hat. Dann wird das Fest wirklich zu etwas ganz Besonderem, weil man in den Augen der Kleinen wieder den Glanz und das Strahlen der eigenen Kindheit entdecken kann. Eltern wissen, was ich meine. Oder die Patentanten. Opas. Omas. Ach. Ihr wisst schon. Und natürlich ist auch hier bei den Geschenken – genau wie bei der Ernährung – ein gewisses Maß an Ausgeglichenheit erforderlich. Nur Spielzeugspaß schenken ist irgendwie nicht so cool. Ein paar coole Klamotten sind auch der Bringer und der Coolnessfaktor der Kids steigt dadurch – beispielsweise im Kindergarten – ungemein. Weiß ich nicht. Keine Ahnung. Ich rede mir das gerade einfach ein. Egal. Hier meine fünf Highlights für ein erstklassiges Weihnachtsklamottenauspackerlebnis. 

1. Volbeat – Seal The Deal Zipper

volbeat-kids-1

Hand aufs Herz. Volbeat ist ne coole Band mit cooler Mucke. Ich mag die. Und meine Jungs finden die auch klasse. Nicht selten rocken wir gemeinsam in der Küche dazu ab. Und als ich den Zipper im Shop entdeckt habe, dachte ich mir so: „Holla. Waldfee. Wenn das mal keine amtliche Geschenkidee für unseren Jungen ist.

volbeat-kids-2

Diese Jacke, oder auch der Zipper, wie man heute sagt, fühlt sich klasse an. Er ist weich, gut verarbeitet und auch das Logo auf dem Rücken ist von sehr guter Qualität. Das ist mir übrigens wichtig zu erwähnen. Jungs sind da ja nicht so. Was Schlamm und Dreck betrifft. Und so ein Produkt landet nun mal häufiger in der Wäsche. Wäre doch Kacke (Ähm sagt man nicht) doof, wenn das Logo gleich verschwinden würde. Keine Angst. Das macht es nicht.

2. Hoodie – Läuft

laueft-2

Läuft. Auf jeden Fall. Mit diesem coolen Hoodie. Keine Ahnung, ich habe mich sofort in das Teil verliebt. Und jeder Junge will diesen Hoodie sofort anbehalten. Dafür stehe ich mit meinem guten Namen. Ganz besonders cool finden Jungs, dass vorne am Pulli ne fette Tasche ist, in der man alles verstauen kann. Alles. Feuerwehrautos, Feuerwehrmann Sam himself, Hubschrauber, Penny, Elvis, Hauptfeuerwehrmann Steele, die ganze Bande. Ja. Diese Tasche ist ein Totschlagargument. Übrigens bei jedem Kinderhoodie!

3. T-Shirt – Er war´s!

erwars-2

Warum es sich schwermachen, wenn man es auch leicht haben kann. Das dachte sich auch wohl der Designer oder die Designerin dieses Shirts, der oder die (so genau weiß man das ja nicht) mit Sicherheit Kinder hat. Den meisten Jungs (ich behaupte das jetzt mal) ist dieses erstklassige Shirt wie auf den Leib geschnitten. Und das Prinzip geht auf: Mist brauen und sich einfach neben seinen kleinen Bruder stellen, der im besten Fall selbst noch nicht sprechen kann. Punkt. Tag gerettet, mit dem „Er war’s“ Shirt.

4. Sleeve – Rudolph

rentier-2

Was wäre Weihnachten oder Rudolph? Wahrscheinlich eine fette Katastrophe, denn man weiß natürlich, dass es Rudolph ist, der den Schlitten des Weihnachtsmannes mit seiner roten Nase schnell und sicher durch alle Schneestürme der Weihnachtsnacht lenkt. Eigentlich ist es ziemlich cool, dass es Google gibt. Man kann so herrlich intellektuell schreiben. Studien haben übrigens ergeben, dass Rentiere viel mehr Blutäderchen in der Nase haben als Menschen. Dadurch ist das Riechorgan empfindlicher und in Rudolphs Fall blutrot.

Naja. Auf jeden Fall gehört Rudolph zum Weihnachtsfest dazu. Als ich meinen Sohn überredet habe, diesen Pulli anzuziehen, war der übrigens noch im Shop, jetzt allerdings leider nicht mehr. Sorry! Aber wir haben uns überlegt, wenn eure Kleinen nicht mehr ganz so klein sind, könnte vielleicht auch schon die kleinste Erwachsenengröße passen und da haben wir noch so einige Ugly-Christmas-Sweater am Start. 

5. Hoodie „Familienliebe“

family-2

Ich weiß gar nicht genau, warum das Herz so lacht. Lacht es, weil es sich freut? Oder lacht es vielleicht, weil der Satz ironisch gemeint ist? Diese Frage kann einem nur der Träger oder die Trägerin beantworten. Ich behaupte jetzt mal, weil es sich freut. Und zwar richtig. Wenn ich mich zum Beispiel freue, dann lache ich auch so. Gestern erst. Aber das ist eine andere Geschichte.

Dieser Hoodie ist auf jeden Fall eine tolle Geschenkidee. Und er hat die gleiche Tasche, von der ich Euch vorhin schon mal erzählt habe. Alles in allem also ein tolles Produkt das wirklich freundlich wirkt und trotzdem irgendwie schwarz ist. Also genau das Richtige fürs Weihnachtsfest.

 

 

Autor: Torsten

Für EMP schreibe ich seit November 2013. Und zwar als Modeblogger. Das Witzige daran ist, dass ich im Grunde überhaupt keine Ahnung von Mode habe und daher passiert es nicht selten, dass meine Artikel Anekdoten aus meinem Leben werden. Wenn ich nicht gerade über Mode schreibe, arbeite ich als freier Autor und Fotograf in dem beschaulichen Dorf Altenoythe, was wahrscheinlich keine Sau kennt. Aber das macht nichts, denn so haben es meine Stalker schwerer mich zu finden. Wenn du mehr über mich und meine Tätigkeiten im medialen Raum erfahren willst, solltest du mich auf pirgofabrik.de besuchen. Lohnt sich. Oder auch nicht. Je nach dem.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: