Der Dickson Pullover von Quiksilver

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Der Dickson Pullover von Quiksilver

| Keine Kommentare

Quiksilver
Als ich das erste Mal den Dickson Pullover von Quiksilver in meinen Händen hielt, den Stoff zwischen meinen Fingern hin und her gleiten ließ und sanft mit der Fingerspitze über das gestickte Logo des edlen Kleidungsstückes strich, dachte ich nur: „Alter. Leck mich am Arsch. Ist das ein geiles Teil.“

Mein gutes Benehmen, mein Anstand und meine Vernunft waren dahin. Und für diese Entgleisung, dieses Fehlverhalten, für diesen Moment völliger Hingabe möchte ich mich natürlich entschuldigen. Arsch ist ein böses Wort. Arsch sagt man nicht. Aber wenn der Stoff so unendlich abgefahren ist, leck mich am Arsch, dann muss man das auch sagen dürfen.

Neulich fuhr ich mit dem Auto in die Stadt. Friesoythe. Ist eine Stadt. Mag man glauben oder nicht. Aber ich fuhr in die Stadt. Ich musste noch Wurst kaufen. Also steuerte ich den größten Laden mit der größten Wurstauswahl der Stadt an. Auf dem Parkplatz kramte ich in der Tasche meiner Hose nach meiner letzten Euromünze um in den Genuss eines Einkaufswagens zu kommen. Die Sonne stand am Himmel. Die Leute waren gut drauf. Und überhaupt war alles bombig. Ich trug meine 810 Slim Skinny Pant von Dickies. Und wer den Artikel gesehen hat und sich das Foto nun mal genauer betrachtet, der merkt, dass ich auf eben jenem Foto auch den Dickson Pullover von Quicksilver trage. Auf jeden Fall trug ich beides. Ein wahrer Augenschmaus. Kennt jemand die Werbung dieses Duftstoffherstellers, bei dem die Frauen auch den hässlichsten Typen hinterherlaufen?

Na ja. Wie ihr wisst, bin ich ja einer der schönsten Menschen dieses Landes. Wäre dem nicht so, könnte ich dann als Model arbeiten? Richtig. Und weil dem so ist und weil der Dickson Pullover jede natürliche Schönheit um ein vielfaches unterstreicht, sprachen die Frauen mich der Reihe nach an. Ok. Zugegeben. Die eine wies mich daraufhin, dass mein Schnürband auf wahr. Die Andere sagte mir, dass ich an meinem Auto das Licht angelassen hatte und die dritte Dame wollte nur einen Euro. Aber wäre mir das passiert, hätte ich den Pullover nicht getragen? Ich glaube nicht.

Ich möchte nun nicht erwähnen, dass die Dame, die mich nach dem Euro gefragt hat, auch noch fünf weitere Personen befragte. Darunter zwei ältere Damen und einen Jugendlichen. Viel mehr möchte ich in der Illusion bleiben, dass es nur ein plumper Anmachversuch ihrerseits war, weil ich in dem Dickson Pullover einfach umwerfend aussah.

Der Dickson Pullover von Quiksilver ist erstklassig.

Spaß beiseite. Ernst in die Ecke. Der Dickson Pullover von Quiksilver ist ein hervorragender Pullover. Ein erstklassiges Kleidungsstück. Er ist unheimlich bequem. Er ist lässig. Er ist gestreift. Grau. Schwarz.  Ich trage ihn gerne. Ich trage ihn oft. Und auch nach einigen Wäschen hat er nichts von seiner Qualität eingebüßt.

quiksilver2

Autor: Torsten

Für EMP schreibe ich seit November 2013. Und zwar als Modeblogger. Das Witzige daran ist, dass ich im Grunde überhaupt keine Ahnung von Mode habe und daher passiert es nicht selten, dass meine Artikel Anekdoten aus meinem Leben werden. Wenn ich nicht gerade über Mode schreibe, arbeite ich als freier Autor und Fotograf in dem beschaulichen Dorf Altenoythe, was wahrscheinlich keine Sau kennt. Aber das macht nichts, denn so haben es meine Stalker schwerer mich zu finden. Wenn du mehr über mich und meine Tätigkeiten im medialen Raum erfahren willst, solltest du mich auf pirgofabrik.de besuchen. Lohnt sich. Oder auch nicht. Je nach dem.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: