Temple Of The Black Moon - Die neue Supergroup

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Temple Of The Black Moon – Die neue Supergroup

| 1 Kommentar

TempleOfTheBlackMoon-Banner

Manche Musiker scheinen nicht ausgelastet zu sein. So wirkt es auch bei Temple Of The Black Moon, einer neuen Band mit alten Gesichtern. Noch ein Album am Start, aber hohe Wellen schlagen.

Bands, die noch kein Album vorzuweisen haben, sind ja meist uninteressant. Schliesslich sollte man sich über irgendwas unterhalten. Und da liegt die Musik dann doch schon nahe, wenn man sich über Bands auslassen möchte. Aber dann gibt es Bands, wie hier mit Temple Of The Black Moon, die haben noch nichts vorzuweisen und dennoch läuft einem das Wasser im Maul schon zusammen. Besser wird es, wenn diese – bis dato unbekannte – Band noch eine Beschreibung vom Staple lässt, in welche Richtung man sich orientieren möchte.

„Imagine a cauldron bubbling over with the unsavory flavors of Tool and Celtic Frost, and seasoned with the likes of Immortal and At The Gates, and you’d be about halfway to describing the uncouth racket these guys have spat upon an unsuspecting planet“, heisst es da bei Temple Of The Black Moon. Klingt geil? Um ehrlich zu sein, kann es nur geil werden. Aber wir warten mal ab. Das erste Album ist seinerzeit schon für Mitte 2012 angekündigt worden, wie man auf der Facebook-Seite der Band sehen kann. Daraus wurde wohl nichts. Aber nun gut: Aller Anfang ist bekanntlich schwer und so dürfte es sich auch im Hause Temple Of The Black Moon verhalten!


Wer verbirgt sich nun hinter der Band? Lange Rede, kurzer Sinn: Das „who-is-who“ der angesagten Musiker. Das Schlagzeug wird von John Tempesta vermöbelt. Dieser trommelte ja mal bei White Zombie ist ist noch bei The Cult involviert. Am Bass haben wir King of Hell,welcher mit God Seed und Gorgoroth, aber auch anderen Bands, schon an Bekanntheit gewonnen hat. Aus dem Hause Audrey Horne finden wir Ice Dale, der aber auch bei Enslaved die Finger an der Gitarre hat. Volbeat stellen ebenfalls einen Gitarristen in Form von Rob Caggiano. Dieser nimmt sich einfach die Zeit, die er nun für Temple Of The Black Moon benötigt. Ja, und bei Anthrax war er ja auch am Start. Zu guter letzt ist noch der Posten des Sängers zu besetzen. Diese wird mit Dani Filth auch sauber ausgefüllt und lässt eigentlich keine Wünsche mehr offen. Was nun aus der ganzen Sache wird und wann man mit den ersten Songs rechnen kann, ist im Moment noch unklar. Dennoch: Das Wasser sammelt sich schon in den Backen und man kann nur – bitte verzeiht mir diese vorgegaukelte Religiosität – beten, dass sich Temple Of The Black Moon bald mit Stoff melden. Amen!

TempleOfTheBlackMoon

Gestatten: Temple Of The Black Moon! Die neue Superband!

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Ein Kommentar

  1. It’s truly a nice and helpful piece of info. I’m happy that you simply shared this helpful information with us. Please stay us up to date like this. Thanks for sharing.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: