- P.O.D. lassen „Alive“ hinter sich und können mit „Murdered Love“ überzeugen

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

P.O.D. lassen „Alive“ hinter sich und können mit „Murdered Love“ überzeugen

| Keine Kommentare

P.O.D. - Murdered Love

Wenn Bands direkt in ihren Anfangstagen enorme Erfolge feiern, dass ist dies auf der einen Seite natürlich erfreulich für die Band. Leider muss man aber auch sagen, dass es nach hinten losgehen kann, da man mit allen weiteren Werken sich dann immer an diesem Erfolg misst bzw. gemessen wird.

On Fire – Neuer Song aus dem P.O.D. Album „Murdered Love“:

P.O.D., Payable On Death, hatten mit ihrem Album „Satellite“ enormen Erfolg und alleine die Single „Alive“, brannte sich in die Gehörgänge von vielen Musikfans. Mehr als 3 Millionen Mal wurde das Album verkauft und spätestens hier hatte die christliche Nu Metal- Band eine Bürde zu tragen, mit der viele Bands nicht zurecht kommen. P.O.D. haben aber mit den nachfolgenden Alben wie „Testify“ und „When Angels & Serpents Dance“ deutlich gezeigt, dass man immer noch solide Musik machen kann. Die Verkaufszahlen gingen zwar runter, aber Zahlen sind ja kein Qualitätskriterium und dazu kam auch der Wechsel im Kaufverhalten der Musikfans im Allgemeinen. Nun legen Sonny und Co das neue Album „Murdered Love“ vor, welches sicherlich wieder mit alten Alben verglichen wird.

P.O.D. - Bandfoto 2012

Das Album kann sich mehr als sehen lassen und alleine die Single „Lost In Forever (Scream)“ unterstreicht, dass man immer noch tolle Songs schreibt, die typisch P.O.D. sind und dennoch mit der Zeit gehen. Das die Band auch Respekt von Kollegen bekommt, zeigt sich schon daran, dass sich Jamey Jasta von Hatebreed bereit erklärt hat, auf dem Opener „Eyez“ mitzuwirken. Damit aber nicht genug, auch Cypress Hill und Psycho Realm waren bei diversen Songs dabei und letztendlich kamen 11 Songs zusammen, die „Murdered Love“ zu einem P.O.D. Album machen, welches gewohnt nach P.O.D. klingt, aber auch neue Seiten der Band aufzeigt. P.O.D. sind somit wieder erfolgreich zurück und dies ist gut so!

P.O.D. - Murdered Love - Albumcover

P.O.D. – Murdered Love – Albumcover

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: