Guns n' Roses - Guns n‘ Roses wollen es nochmals wissen

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Guns n‘ Roses wollen es nochmals wissen

| Keine Kommentare

GunsNRoses-Banner

Die Rocklegende Guns N‘ Roses will es anscheinend nochmals wissen. Zumindest kündigt die Band nun neues Material an.Ohne Zweifel, Guns N‘ Roses sind Kult und haben sich in den ewigen Rockolymp mit den Alben „Use Your Illusion“ gespielt. Doch so ruhmhaft der Aufstieg war, so bitter war auch der Abstieg, der letztendlich einer Bauchlandung gleichkam. Mit „The Spaghetti Incident?“ verabschiedete man sich 1993 quasi. Alles danach ist für eingefleischte Fans nicht mehr die Band Guns N‘ Roses, die sich schätzen und lieben gelernt haben.

Guns N' Roses

Guns n‘ Roses bei einem ihrer aktuellen Auftritte.

Guns n‘ Roses – Wie aus Kult ein Running Gag wurde

Neues Material schrieb man zwar, jedoch kam die Auszeit einer öffentlichen Beerdigung gleich. Slash nahm seinen Zylinder und verließ die Band, Duff McKagan ebenfalls ein Jahr später und Izzy Stradlin warf das Handtuch ja schon vor „The Spaghetti Incident?“ Eine Band, die letztendlich auf W. Axl Rose reduziert werden musste. Der exzentrische Frontmann konnte lediglich auf die Scherben blicken, die zurück geblieben sind. Doch Axl Rose wollte Guns N‘ Roses noch nicht beerdigen. Er arbeite geschlagene 13 Jahre an einem neuen Album. Millionen von Dollar wurden verbraten, etliche Produzenten verheizt und letztendlich entwickelte sich „Chinese Democracy“ zu einem Running Gag bei Fans. Die Firma Dr. Pepper verkündete sogar, dass jeder Amerikaner eine Gratisdose des Getränkes bekommen sollte, falls Guns N‘ Roses es im Jahre 2008 schaffen sollten, das Album abzuliefern. Guns N‘ Roses lieferten ab und Dr. Pepper setzen ihr Versprechen um.

GunsNRoses-Old

Die Band damals, wie sie vielen Fans noch in Erinnerung ist.

Neues Material in Sicht? Hoffentlich geht es dieses Mal schneller!

Nun haben Guns N‘ Roses, besser gesagt der aktuelle Gitarrist Fortus, aber angekündigt, dass es neues Material geben sollte. „Wir arbeiten an neuem Material und hoffentlich haben wir bald welches am Start um dieses zu veröffentlichen.“ Nun kann man dies als vage Ankündigung auffassen, aber Guns N‘ Roses lassen noch mehr Details aus dem Sack. „Wir werden demnächst alle nach Las Vegas aufbrechen um uns dort zusammen zu setzen. Ich hoffe wir werden dort neues Zeug direkt festnageln.“ Auch der andere Gitarrist Ron Thal ist optimistisch. „Wir haben genug Zeug und Material. Es ist vielmehr eine Frage der Organisation. Wir spielen Shows und wenn wir es schaffen unseren Zeitplan mal etwas zu sortieren und den Fokus mehr auf die Aufnahmen zu richten, wird es passieren.“

AxelRose

Axl Rose – Kopf und Querkopf von Guns n‘ Roses in seinen jungen Tagen.

Der alte Basser mit auf der Bühne

Dies klingt vielsprechend, letztendlich muss man aber abwarten, wie sich die Sache entwickelt. Ob Zeitpläne eingehalten werden können, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Die lauten Rufe einer Wiedervereinigung in alter Besetzung werden aber wohl nicht erhört. Während Slash sich bereits einem neuen Album widmet, hat Bassis Duff McKagan nach 20 Jahren zum ersten Mal wieder mit (den aktuellen) Guns N‘ Roses eine Performance hingelegt. Für „Welcome To The Jungle“ und „Paradise City“ stand das ehemalige Mitglied bei den Revolver Golden Gods Awards auf der Bühne. Zumindest ein Anfang!

 

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: