EMP Plattenkiste zum 10.Mai 2013

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

EMP Plattenkiste zum 10.Mai 2013

| 1 Kommentar

EMP Plattenkiste

Der Männertag steckt euch sicher noch in den Knochen, wenn die EMP Plattenkiste für den 10. Mai wieder Feinheiten für euch hat. Aber sind wir doch mal ehrlich: Es gibt Schlimmeres, als ein Kater, welchen man sich quasi selbst verpasst hat. Wir stellen euch dennoch die Alben vor, die uns am Herzen liegen beziehungsweise von denen wir denken, dass ihr sie unbedingt haben müsst. Der Querschnitt ist wieder sehr breit, aber wir machen uns eben keinen Kopf darum, ob es nun stilistisch aufeinander abgestimmt ist, sondern vielmehr geht es uns bei den Empfehlungen darum, das Maximale für Euch anzubieten. So starten wir mit der EMP Plattenkiste für den 10. Mai 2013.

BringMeTheHorizon-Sempiternal

Streng limitiert und nur bei uns: Bring Me The Horizon und „Sempiternal“

Den Start machen Bring Me The Horizon, deren neues Album „Sempiternal“ ja vor einigen Wochen schon erschien. Nun kommt der Nachschlag in Form einer Version, die es so nur bei uns hier geben wird. Neben der eigentlichen Platte, kommt „Sempiternal“ mit einem aufwändigen Booklet, einer weiteren EP, die die Songs „Join The Club“, „Deathbeds“ und „Chasing Rainbows“ beinhaltet. Aber damit nicht genug: Das Bundle wird mit einem Shirt und Bring Me The Horizon Beutel abgerundet. Wie gesagt: Limitiert, dies sogar streng und nur bei uns erhältlich.

Tomahawk-Oddfellows

Nun endlich auf Vinyl. Mike Patton und Tomahawk und das neue Album „Oddfellows“

Tomahawk ist das Seitenprojekt von Faith No More Sänger Mike Patton. Der Tausendsassa, der auch bei Fantomas die treibende Kraft ist, hat sich nun wieder Tomahawk angenommen und nach langer Zeit endlich ein neues Album gemacht. „Oddfellows“ erschien ebenfalls schon vor einiger Zeit und nun ist das schicke Teil auch endlich auf Vinyl erhältlich. Der Wahnsinn, der der Musik inne wohnt, kommt nun ganz anders zur Geltung. Denn, Tomahawk sind einfach eine Vinyl-Band, die hier nur ihre ganze Facette ausspielen kann.

 

Newsted-Metal

Newsted persönlich hat diese EP für EP unterschrieben. Hoffen wir, dass ihm dabei nicht der Arm abgefallen ist

Jason Newsted, der ehemalige Metallica- Basser, ist wieder im Rampenlicht. Da gehört er auch hin, wie die EP „Metal“ zeigt. 4 Songs, die geradezu einen Mittelfinger in Richtung Metallica darstellen, sind hier vorzufinden. Nun denken wir, dass ihr die EP unbedingt haben müsst und haben uns hierfür was Besonderes einfallen lassen. Die EP gibt es als limitierte Auflage mit einem Shirt und (ACHTUNG!) einer Signatur von Jason Newsted höchstpersönlich. So wird das Teil noch geiler, was eigentlich durch die Songs schon fast nicht mehr machbar ist. Wenn Newsted seine Schreibhand wieder auskuriert hat vom vielen Unterschreiben, soll auch ein komplettes Album von Newsted folgen. Wir sind gespannt.

EscapeTheFate_Ungrateful

Escape The Fate vereinen viele Richtungen, sind aber dabei immer eigenständig!

Escape The Fate sind eine der Bands, die man ganz schlecht kategorisieren kann. Ob es nun Hardcore, Post-Hardcore oder Screamo ist, liegt wohl im Auge des Betrachters. Escape The Fate werkeln schon seit 2005 an ihrem Sound, und werden mit jedem Album besser. „Ungrateful“ ist nun das 4. Album der US-ler und ist zweifelsohne das beste der Band. 11 Songs, die schwer einzuordnen sind, aber ergreifend und catchy daher kommen. Man vermischt einfach etliche Musikrichtungen und salzt mit einer amtlichen Brise „Eigenständigkeit“ die Songs. Das Resultat „Ungrateful“ ist gelungen und fiel bei uns auf breite Zustimmung.

 

KingsOfLeon_TheCollection

Mit dieser Box bekommt man alle Kings Of Leon Alben zu einem super Sparkurs auf einmal serviert

Kings Of Leon sind international durchgestartet und haben neben einigen Auszeichnungen auch nen Grammy in ihren Vitrinen stehen. Nun ist das letzte Album schon fast 3 Jahre alt und man wartet sehnsüchtig auf was Neues. Soll kommen und die Band ist anscheinend auch schon dabei, die neuen Songs aufzunehmen. Für alle, die seither mit Kings Of Leon weniger was am Hut hatten, haben wir mit „The Collection“ den perfekten Einstieg. Alle 5 Studioalben der Band, sowie der Auftritt in der O2 Arena in London enthält diese Box, die preislich wirklich keine Wünsche offen lässt. Wo bekommt man solche geilen Platten und dazu eine Liveperformance für einen solchen Sparkurs? Richtig! Nirgendwo. „The Collection“ zeigt, welch famose Band Kings Of Leon ist und wie man sich über die Jahre und Alben hinweg zu einer beachtlichen Band entwickelt hat.

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Ein Kommentar

  1. passent zum thema plattenkiste wollte ich mal ein internet-radio empfehlen http://www.nuclearrockradio.com 24/7 metal/live Dj’s mit allem was das metalherz begehrt ,,o_O/,,/ leider ist diese station kaum jemandem bekannt ist eben noch relativ neu.ich hoffe das nuclearrockradio bald mehr hörer haben wird uns diese radiostation noch lange erhalten bleiben wird …so rock on /,,/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: