Die EMP Plattenkiste zum 08.12.2017

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

EMP Plattenkiste Banner 2015

Die EMP Plattenkiste zum 08.12.2017

| Keine Kommentare

EMP Plattenkiste Banner 2015

Die EMP Plattenkiste für den 8. Dezember 2017 ist gepackt. So kurz vor Weihnachten hauen die Labels ja gerne noch so richtige Klopfer raus. Diese Woche steht aber ganz im Zeichen des Vinyls. Jeder der Platten ist auf Vinyl zu haben und somit habt ihr den Auftrag euch einen Plattenspieler anzuschaffen, falls keiner in der Bude steht. Oder schreibt es auf den Wunschzettel. Egal wie, der Dreher muss her und der EMP Shop liefert euch das passende Material dafür. Habt Spaß und haut rein.

Venom – diverse Alben

Venom - Cover

Bock auf schickes Splatter-Vinyl? Na dann wird euch Venom gefallen.

Venom hauen an diesem Freitag auch ein paar Scheiben raus. Zwar handelt es sich hier ebenfalls um Re-Release, welche jedoch mehr als vorzeigefähig sind. Da ballern die Herren mal kurzerhand „Japanese Assault“, „American Assault“ und „German Assault“ dem Hörer um die Ohren. EPs, die zwischen 1985 und 1987 für Aufsehen sorgten, denn die Band um Mantas und Abaddon war heiß wie Frittenfett. Daran hat sich mehr oder weniger bis zum heutigen Tage nichts geändert, wenn die Band auch immer wieder von der Bildfläche verschwand. Nun sind Venom gefühlt stärker denn je, was sich durch die Neuauflage der Klassiker manifestiert. Das Schicke an der Kiste ist, dass die Platten in feinster Splatter-Manier daherkommen und alleine dadurch schon zu einem Magneten sich entwickeln. Darüber hinaus muss eigentlich nicht extra erwähnt werden, dass Venom und ihr Metal einzigartig sind. Zuschlagen und sich n Loch in den Bauch freuen.

Ihsahn – diverse Alben

Ihsahn - Cover

Ihsahn legt seine wichtigsten Alben auf Vinyl auf. Ganz großes Tennis.

Der Norweger Ihsahn gilt als Pionier. Als wegweisender Musiker, der genau das umsetzt, was ihn berührt und fesselt. Mit Emperor wohl schon lebende Musikgeschichte, schafft er es auch sein Solo-Projekt auf ein Level zu heben, welches viele Musiker niemals in ihrem Leben erreichen werden. Seit 2006 schafft er es in regelmäßigen Abständen Alben zu veröffentlichen, welche sowohl Black Metal-Freunde, als auch progressive Musik-Nerds gleichermaßen anzieht. „angL“ markierte 2008 aber wohl den ersten wichtigen Meilenstein in der Karriere des Mannes. „After“ baute den Erfolg aus und mit „Eremita“ schaffte er wohl das Unmögliche. Bis in die Perfektion ausgebaut, verzauberte er das Publikum. „Das Seelenbrechen“ konnte bereits ein Jahr später wieder alle Kritiker verzücken. Ihsahn legt nun kurz vor Weihnachten diese wichtigen Alben auf Vinyl auf. Wem sie fehlen, der sollte sich beeilen und hier direkt zu schlagen. Musik aus einer anderen Welt und gnadenlos gut.

Illdisposed – diverse Alben

Illdisposed - Cover

Die schwulen Dänen sind mit „There’s Something Rotten… In The State Of Denmark“ damals durch die Decke geschossen.

Die „schwulen Dänen“ von Illdisposed werden sich wohl immer an dem Werk „There’s Something Rotten… In The State Of Denmark“ messen lassen müssen. Das Album aus dem Jahre 1997 ist einfach ein zu bestialisches Bollwerk. Ein Frickel-Death-Metal-Album der Sonderklasse. Aber dieses Meisterwerk ist auch ein Sammelsurium an feinsten Thrash-Riffs, gesalzenem Drumming und feinsten Gegrunze. Illdisposed hatten damals schon einen Sound, der so dermaßen fett daherkam, dass man auch 20 Jahre später nur den Hut ziehen kann. Nun wird dieses Monster erneut auf die Menschheit losgelassen. Doch damit nicht genug. Neben diesem Brett hauen Illdisposed auch das Album „Submit“ raus, welches zwei Jahre zuvor, also 1995, erschien. Hier merkt man noch eine gewisse ungeschliffene Rohheit, welche der Sache konstant innewohnt. Nichtsdestotrotz ist hier schon die Genialität zu hören, mit welcher Illdisposed die kommenden Jahre auffahren sollten. Wer beide Meisterwerke noch nicht kennt, der sollte hier selbstverständlich zugreifen.

Amon Amarth – diverse Alben

Amon Amarth - Cover

Auch Amon Amarth hauen ein paar Alben raus. Es sollte jeder Fan fündig werden.

Amon Amarth haben sich zu einer der größten Metal-Bands hervorgetan. Wenn man zurückblickt, dann habe ich mich damals gewundert, wie eine Band so konsequent ihr Wikinger-Ding durchziehen kann. Um ehrlich zu sein habe ich nicht mal damit gerechnet, dass die Band 5 Alben veröffentlichen wird. Aber ich habe mich glücklicherweise geirrt und Amon Amarth sind von Album zu Album größer geworden. Sogar Mainstream-Festivals wie Rock am Ring können sich nicht mehr der Band verweigern. Eine Tatsache, die sich insbesondere durch großartige Alben begründet ist. Zu nennen wären hier mehrere. Fehlen dürfen aber keinesfalls “Twilight Of The Thunder God” und “Surtur Rising”. Glücklicherweise werden diese Alben nun vor Weihnachten neu aufgelegt und dies selbstverständlich auf Vinyl. Hier kann man sich also mit der Band Amon Amarth vertraut machen bzw. die Band neu für sich entdecken.

Rammstein – diverse Alben

Rammstein - Cover

Für manchen Freund war die Rammstein-Box zu viel des Guten. Nun gibt es die Alben auch einzeln.

Es gab bereits jüngst eine Vinyl-Box von Rammstein. Eine Box, die es wahrlich in sich hatte und mit dem kompletten Katalog der Berliner Band auffuhr. Nun ist eben auch anzumerken, dass diese Box sicherlich nicht für jeden Fan hilfreich war. Zum einen kosten viele Platten auf einmal auch meist viel Geld. Ferner bekommt man aber auch alle Alben in dieser Box und dies ist weniger hilfreich, wenn man gezielt Alben auf Rille haben will. Die Lösung ist so simpel, dass es geradezu erschreckend ist: Man legt die Alben einfach einzeln auf. Genau dies machen Rammstein nun und lassen mit „Liebe Ist Für Alle Da“, „Reise, Reise“, „Sehnsucht“ und „Mutter“ wohl ihre wichtigsten Alben auf uns los. Zur Musik muss man sicherlich keine großen Worte mehr suchen. Rammstein sind bekannt, ihre Musik auch und welches Album nun wer kaufen sollte, muss letztendlich euch überlassen werden. Meiner Meinung lohnen sich alle.

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: