- David Lynch - Crazy Clown Time

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

David Lynch – Crazy Clown Time vom „Meister des Abgründigen“

| Keine Kommentare

David Lynch´s Kaffee Statement

Eine kleine Hommage an den Meister der Abstraktion und Metamorphosen.

David Lynch ist für mich einer der besten und auch gleichzeitig einer der düstersten Filmemacher auf diesem Planeten, vielleicht auch auf anderen, denn wer weiß schon wo dieser Typ eigentlich herkommt.

Der mittlerweile etwas in die Jahre gekommene Regisseur, Produzent, Drehbuchautor, Schauspieler, Maler, Fotograf, Komponist / Musiker und auf jeden Fall auch Kaffee Junkie sieht die Welt wie sie ist, düster, strange, abgründig & verrückt…zumindest hat er das Talent diese Seiten unserer Existenzen zu sehen, zu begreifen, einzufangen und einzigartig künstlerisch wiederzugeben!

Einen David Lynch Film gucken ist ungefähr so, wie sich eine Flasche Strohrum auf Ex reinzubügeln…das Hirn fühlt sich zumindest ähnlich danach an!!!

Klassiker wie Eraserhead, Dune, Blue Velvet, Wild at Heart, Twin Peaks sind gute Beispiele dafür, das der “Meister des Abgründigen” schon immer etwas anders war und für einiges Kopfkino gesorgt hat. Von den Kurzfilmen fange ich gar nicht erst an, das würde den Rahmen hier sprengen!!!
Ich denke das Mr. Lynch seinen Kultstatus spätestens zu der TV Serie Twin Peaks erreicht hat, eine Serie die damals alles in den Schatten stellte, denn Twin Peaks war/ist düster und alles andere als Massentauglich… sehr zu empfehlen!!!

Weitere Filme wie Lost Highway, The Straight Story, Mullholland Drive und Inland Empire sind meines Wissens bislang die letzen Filme die er gemacht hat.

Um hier ein wenig die Kurve vom Film Richtung Musik zu bekommen, ein paar interessante Künstler / Musiker mit denen Lynch zusammen gearbeitet hat und teilweise sogar in seine Filme eingebaut hat…

Rammstein, Marilyn Manson (Musik+Akt), David Bowie (Musik+Akt),
Chris Isaak (Musik+Akt), Angelo Badalamenti (Musik+Akt), Julee Cruise (Musik Akt), David Lynch (Musik+Akt)…

Crazy Clown Time Cover

Ich hab im Netz natürlich auch ein stranges Video zur Platte von David Lynch gefunden, allerdings ist das erst ab FSK18, bzw. muss man bei You Tube angemeldet sein, darum müsst Ihr euch hier dann leider erstmal mit dem Trailer zum Video „Crazy Clown Time“ begnügen. Viel spaß dennoch.

David Lynchs – Crazy Clown Time Video Trailer

Inspiriert von Lynchs Meisterwerken habe ich auch 2 Texte für Caliban geschrieben, die sich auf die Inhalte seiner Filme beziehen ( Between The Worlds & Room of Nowhere ), zumindest basierten meine Träume wahrscheinlich auf von Lynch Regie geführten Wahnsinn.

Das war´s dann erstmal von mir. Aber merken, wer es gerne düster, kompliziert und abgedreht mag, ist bei David Lynch an der richtigen Adresse. Mich hat er zumindest in seinen Bann gezogen und war mir ein steter Wegbegleiter.

More to come,
Andy.

Autor: Andy

Der Name: Andreas Dörner, EMP Hobby Blogger seit 2013, ansonsten liebender Vater & Ehemann, Hobby Bauer und Frontschwein bei Caliban seit mehr als 15 Jahren. Allgemeine Interessen: Musik jeglicher Art, TV Serien, gutes Essen und guter Wein. Zu Hause in der Welt, verankert in Ostfriesland. Die Ruhe zähmt den Sturm.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: