Lombardo - Dave Lombardo - Alles neu im Jahre 2016

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Dave Lombardo - Banner

Dave Lombardo – Alles neu im Jahre 2016

| Keine Kommentare

Dave Lombardo - Banner

Dave Lombardo ist der geschanzte Drummer von Slayer. Seit er den Posten geräumt hat, wurde etwas ruhiger um den Schlagzeuger. Man munkelte, dass er sich um seine Band PHILM kümmert, doch nun gibt es Neuigkeiten.

Dave Lombardo, Kult-Drummer, ehemaliger Schlagzeuger von Slayer und ein Tausendsassa in gewissen Zeiten meldet sich 2016 direkt mal wieder zu Wort. Nachdem der Ausstieg bei Slayer weniger rühmlich ablief, das Thema Geld und wer welchen Prozentsatz der Einnahmen für sich verbuchen kann in den Vordergrund rückte, wurde es ruhiger um den Drummer. Seine Bands Prip Inc. sowie Fantomas gibt es zwar noch, doch derzeit sind keine Aktivitäten aus den jeweiligen Lagern zu vernehmen. Man munkelte, dass Lombardo sich um seine Band PHILM kümmerte, welche 2010 gegründet wurde und bisher sich weniger mit Ruhm und zahlreichen Auftritten bekleckert hat. Das Album „Harmonic“ aus dem Jahre 2012 sollte 2014 den Nachfolger „Fire From The Evening Sun“ bekommen. Auftritte waren dagegen eher rar. Doch nun ist die Band auch Geschichte!

 

Lombardo zieht bei PHILM den Stecker

Anscheinend gab es Streitigkeiten hinsichtlich des Auftretens von PHILM und wie Lombardo mit der Band umzugehen hat. Mürrisch kann er sein und nachdem er einen anraunzt und beteuert, dass er nichts zu den aktuellen Umständen zu sagen gibt, lenkt er doch ein und lässt den Vorhang fallen.

Ich will eigentlich nicht darüber reden. Sie wollten nicht, dass ich die Band unterstützte, als ich mit ihnen zusammen war und wenn ich nicht mit ihnen zusammen bin, kann ich die Band nicht nach Vorne bringen. Darüber hinaus haben sie meine Art und Weise kritisiert, wie ich Schlagzeug spiele.  ‚Spiel nicht so hart‘ haben sie gesagt und gefordert, dass ich softer spiele. Ich habe nur ‚nope‘ geantwortet.

 

 

Dave Lombardo

Zum Kuscheln ist der Mann Lombardo anscheinend nicht aufgelegt. Zärtliches Spiel ist ebenfalls nicht seine Baustelle.

 

2014 klang Lombardo auf PHILM angesprochen noch komplett anders und lobte die Band und seine Mitglieder vollmundig.

Es fühlte sich wie eine Verjüngung an als ich die Band 2010 aus der Taufe gehoben habe. Wenn du mehr als 20 Jahre in einer Band spielst, wird es zwangsläufig zu einem Job. Es ist schwierig mit den Mitgliedern zu kommunizieren. Man probt ein paar Tage bevor es auf Tour geht, dann kommt die Tour, dann fliegt man zurück und das war es. Du siehst die Jungs auf der Bühne, aber das war es dann auch schon. Das ist mit PHILM komplett anders und wir stecken so oft die Köpfe zusammen und diskutieren über Songs und andere Dinge.

Nun hat also Lombardo PHILM überraschenderweise aufgelöst, wie er selbst auf Facebook bestätigt. Vielmehr noch: Die US Kollegen von Blabbermouth berichteten, dass er PHILM verlassen hat. Lombardo legt Wert darauf, dass er nicht PHILM verlassen, sondern beendet hat. Nun würde er sich wieder auf den Weg ins Studio machen und dies tun, was er am liebsten mache: Schlagzeug spielen.

Dave Lombardo - Facebook

Lombardo schreibt, dass er PHILM nicht verlassen, sondern beendet hat. Na dann ist ja alles klar!

Mit Dead Cross den Welt-Ereignissen den Mittelfinger zeigen

Doch was nimmt der Herr Lombardo denn bitte auf? Zusammen mit Mitgliedern der Bands The Locust und Retox, hat Lombardo die Band Dead Cross ins Leben gerufen. Ein erstes Album und dazu gehörende Konzerte sollen bald folgen. Angesprochen auf den Stil von Dead Cross berichtet Lombardo, dass es brutaler Metal sei, der Metal-Anlehnung habe, aber definitiv kein Metal sei. Es sei mehr Punk, denn die Welt schreie bei den derzeitigen Ereignissen geradezu nach einer „Fuck You“-Attitüde anstelle eines „Wir sind eine Welt“-Gejammers. Vollgepackt mit Hass, Zorn und jeder Menge Energie, würden uns die kommenden Songs von Dead Cross umhauen. Na dann sind wir mal gespannt was da so erscheint. Und bitte die Band nicht umgehend wieder gegen die Wand setzen! Danke!

 

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: