Corey Taylor - Corey Taylor und ein Solo-Album? Why not!

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Corey Taylor - Banner

Corey Taylor und ein Solo-Album? Why not!

| Keine Kommentare

Corey Taylor - BannerCorey Taylor ist aktuell mit Slipknot auf Tour. Das Album „.5: The Gray Chapter“ muss euch nochmals um die Ohren geknallt werden. Doch Taylor spricht während der Tour auch mal zu Plänen, ein Solo-Album rauszubringen! Why not? Corey Taylor, bekanntermassen Sänger von gleich zwei erfolgreichen Bands, befindet sich in Europa. Mit Slipknot geht es in diesen Tagen nochmals auf Mission um das aktuelle Slipknot- Album „.5: The Gray Chapter“ zu bespielen. Wer Slipknot schon mal live erleben konnte, weiß, dass Kompromisse hier sicher nicht gemacht werden. Im Gegenteil: Die Band geht aufs Ganze und feuert jedes Mal eine beachtliche Show ab. Eine Einstellung, die nicht ohne Grund vorhanden ist, wenn man Corey Taylor und seine Umtriebigkeit kennt.

Corey Taylor – Aller Anfang ist schwer

Jüngst wurde nun Taylor auf die Zukunftspläne angesprochen und ob er sich schon wieder im Schreib-Modus befindet. Darauf wollte Corey aber keine richtige Antwort geben und wich der Frage gekonnt aus. Der Albtraum für jeden Journalisten, wenn seine Fragen gegen eine Mauer des Schweigens stoßen. So entwickelte sich kurzerhand ein Gespräch über die Art und Weise wie Taylor an Songs herangeht. Auf die Frage ob er beim Schreiben wüsste, ob der Song für Slipknot oder für Stone Sour wäre, lockte den Mann dann doch hinter dem Ofen hervor.

„Oh, absolut. Es gibt sehr oft Momente in denen ich schreibe und die Leute denken, dass es für die eine Band ist, die Songs dann aber doch für die andere vorgesehen sind. Aber für mich ist es stets klar, für welche Band ich aktuell einen Song schreibe. Aber es gibt auch Zeug, was weder für die eine, noch die andere Band bestimmt ist.“

Nachtigall, ich höre dich trapsen. War dies der zarte Versuch den geneigten Fan auf ein neues Projekt vorzubereiten? Eventuell sogar ein Soloalbum?

„Nach so vielen Jahren kennt man die Leute in der Band. Man weiß, was sie verkraften und was die jeweilige Band nach Vorne bringt. Es ist für mich immer wieder ein Abenteuer, wenn es um das Schreiben geht. Wenn ich dann anschaue, wie sich die Songs vom Schreiben bis hin zum Album entwickelt haben, ist dies immer wieder faszinierend. Es ist mit beiden Bands immer spannend und man weiß nie so recht, wohin sich etwas entwickelt.“

CoreyTaylor -Interview

Corey Taylor während des Interviews. Er spricht über ein mögliches Soloalbum.

Mit Slipknot und Stone Sour stets aufgeschlossen…

OK, gewisse Veränderungen haben sowohl Slipknot, als auch Stone Sour erfahren. Man veränderte jeweils den Sound und letztendlich zeigen sich beide Bands aktuell aufgeschlossener denn je. Im direkten Vergleich zum jeweiligen Debüt versteht sich. Doch was ist mit dem Material, was für keine Band bestimmt ist? Steht ein Soloalbum an?

„Nun, ich bin mir nicht ganz sicher. Diese Frage nach einem Soloalbum habe ich schon so oft gestellt bekommen. Aber um ehrlich zu sein ist dies ein sehr angenehmes Problem. Ich spiele in zwei fantastischen Bands. Warum sollte ich also jemals…? Wenn ich nicht super gierig erscheinen will, wieso sollte ich diese Bands auflösen und was anderes versuchen? Ich fühle mich sehr ausgefüllt mit der Musik der beiden Bands. Aber um auf die Frage zurück zu kommen. Steckt ein Soloalbum mir? Ja. Aber ich lasse mir, zumindest ein paar Jahre, noch Zeit damit!“

Slipknot-Band2014

Slipknot sind derzeit auf Tour. Man kann sich wieder auf eine fette Show gefasst machen.

… kann man dennoch über eigene Ideen nachdenken

Und da haben wir es nun schriftlich. Der Gedanke, dass Corey Taylor ein Soloalbum macht, ist nicht ganz abwegig. Im Gegenteil, denn die Einsicht ist anscheinend bei ihm selbst zu erkennen. Wer Taylor kennt ist sich der Tatsache bewusst, dass sein musikalischer Horizont keine Grenzen kennt. So wäre ein Solo-Album wie es Slash umgesetzt hat, durchaus denkbar. Jede Menge Gastmusiker und Corey Taylor als Konstante bei der Nummer. Gibt es schon Gedanken mit wem man sowas umsetzen könnte.

„Ich habe ein paar im Kopf, will aber noch keine Namen nennen. Aber es wäre viel abwechslungsreicher als das, was ich bisher gemacht habe. Und genau das ist es, was mich so fasziniert. Dinge zu machen, die man niemals von einer der beiden Bands hören würde. Darum geht es dann doch, oder? Es geht dabei um Zeug wie Apocalyptica bis hin zu Tech N9ne [Ein Rapper, A.d.R.].“

Auf die Frage hin, mit wem er denn unbedingt zusammen arbeiten möchte, antwortete Taylor wie aus der Pistole geschossen.

Da gibt es sehr viele Menschen. Jeder von Trent Reznor von Nine Inch Nails bis hin zu…. Nein, ich will mit Trent arbeiten. Am anderen Tag denke ich, dass ich gerne mit Eminem arbeiten würde. Ich würde gerne zusammen mit ihm Songs schreiben, denn ich liebe seine Art wie er Lieder schreibt und welchen Flow und Attitüde er den Songs einverleibt. Man erkennt sofort die Emotionen, die in den Songs stecken! ich bin ungemein angefixt von diesem Gedanken! Ob es jemals passieren wird? Wahrscheinlich nicht. Aber weisst du, es ist ein Traum. Ich habe mir auch nie erträumt jemals mit Dave Grohl zusammen zu arbeiten und es geschah.

Na dann kann man gespannt sein, was Corey Taylor als nächstes angehen wird. Nach seinem Leinwand-Debüt in „Fear Clinic“ kann man doch seine eigenen Wege weiter verfolgen.

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: