- „Vulgar Display Of Power“ – Auch nach 20 Jahren zeigen Pantera wo der Hammer hängt

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

„Vulgar Display Of Power“ – Auch nach 20 Jahren zeigen Pantera wo der Hammer hängt

| Keine Kommentare

Pantera - Vulgar Display Of Power - 20th Anniversary EditionPantera wirken auch Jahre nach ihrem Bestehen noch nach! Sie brennen quasi noch wie in den Glanzzeiten der Band um Phil Anselmo.

Pantera - Pressefoto aus dem Jahre 1992

Mit Alben wie „Cowboys From Hell“ und gerade dem Überalbum „Vulgar Display Of Power“ setzen die Amerikaner Meilensteine im Metal, an denen sich Bands heute noch messen müssen und letztendlich auch Jahrzehnte später nicht an die Größe dieser Alben heran kommen. „Vulgar Display Of Power“ feiert dieses Jahr sein 20-Jähriges und dies sollte schon Anlass genug sein, den jungen Hüpfern von heute nochmals die Ansammlung an Riffs um die Ohren zu pfeffern. Zu viele Musikliebhaber gibt es da draußen, die dieses Album nicht haben und wahrscheinlich auch nicht kennen. Das ändert sich nun, denn die verbliebenen Bandmitglieder haben sich entschlossen, das Album neu aufzulegen und es mit gewissem Bonusmaterial aufzuwerten.

Hier könnt ihr euch „Piss“ anhören:

Wäre nicht nötig gewesen, denn „Vulgar Display Of Power“ kann schon genug, aber man darf und sollte sich nicht beschweren, wenn man für sein Geld mehr bekommt. Das erste Sahnehäubchen bekommt die Sacher-Torte durch den Bonussong „Piss“, der seither verschollen war und ebenfalls aus der Session zu „Vulgar Display Of Power“ entstammt. Aber nicht genug: Man legt der Sache auch noch eine DVD bei! Zu sehen gibt es einen Auftritt aus Italien, der im Jahre 1992 aufgezeichnet wurde. So kann man sich die Band noch ins Wohnzimmer holen, wenn man sie damals nicht erleben durfte aufgrund mangelnden Interesse oder da man schlicht und einfach zu jung für die Kiste war. Man kann sich die brachiale Aggressivität der Band einverleiben und sehen, welche Energie eine Band auf der Bühne entwickeln kann. Neben der Live-Performance wird die DVD mit den Videos zu „Walk“, „Mouth For War“, und „This Love“ abgerundet, so dass man sich in keiner Weise beschweren kann.

Pantera - Piss - Singlecover

So, nun haben alle die Chance sich dieses Brett zu holen und es soll sich keiner hinter der Ausrede verstecken, dass das Album vor seiner Zeit veröffentlicht wurde. Packt den alltäglichen Metal-Kram weg, legt euch dieses Album zu und genießt, was Pantera vor 20 Jahren gezaubert haben. Zeitloser kann Musik fast nicht sein und „Vulgar Display Of Power“ gehört definitiv in jeden Plattenschrank. Ansonsten kann man sich Metal nicht auf die Fahne schreiben!

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: