Kinovorschau für Herbst/Winter 2018 - das sind die Highlights!

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

popcornkiste-aquaman

Kinovorschau für Herbst/Winter 2018 – das sind die Highlights!

| Keine Kommentare

popcornkiste-aquaman

Okay, wir geben es offiziell zu: Der Sommer ist vorbei! Was im Umkehrschluss auch bedeutet: Das Kino-Sommerloch ist ebenfalls überstanden! Obwohl… ganz so schlecht war der Kinosommer 2018 ja nicht – immerhin kamen mit „Mission Impossible – Fallout“, „Ant-Man And The Wasp“ oder „Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“ ein paar echte Kracher in die Lichtspielhäuser. Doch nun geht’s nahtlos über in den heißen Herbst. Grund genug euch die fünf Filme vorzustellen, auf die wir uns in den kommenden vier Monaten am meisten freuen!

AQUAMAN (Kinostart: 20. Dezember 2018)

Nach seinem ersten (längeren) Auftritt in Jack Snyders „Justice League“ von 2017 bekommt DCs „Aquaman“ nun auch seinen ersten eigenen Film: Jason Momoa (Hengst Khal Drogo von „Game Of Thrones„) spielt den titelgebenden Wassersuperhelden, der als Sohn eines Menschen und Atlantis-Königin Atlanna Anspruch auf den Thron des legendären Unterwasser-Reichs hat. Doch sein garstiger Bruder hat die Macht an sich gerissen und will gegen die Menschen in den Krieg ziehen. Zusammen mit Mera (Amber Heard) begibt sich Aquaman auf die Suche nach dem Dreizack des allerersten Königs von Atlantis, mit dem er den ihm zustehenden Thron erklimmen könnte.

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Kinostart: 15. November 2018)

Endlich kommt die Fortsetzung von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ ins Kino, mit dem die „Wizarding World“ von J. K. Rowling, die einst mit der „Harry Potter„-Reihe begonnen hatte, 2016 eine im wahrsten Sinne fantastische Fortsetzung gefunden hat. Nachdem Gellert Grindelwald (Jonny Depp) aus der Gefangenschaft des MACUSA, dem Magischen Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika, fliehen konnte, versucht er mit aller Macht, die reinrassigen Zauberer hinter sich zu vereinen und die Muggels zu unterjochen. Nur der junge Professor Dumbledore (Jude Law) und dessen einstiger Schüler Newt Scamander (Eddie Redmayne) können das verhindern.

Bohemian Rhapsody (Kinostart: 31. Oktober 2018)

Klar, in der Auflistung der bevorstehenden Kino-Highlights darf das Queen-Biopic „Bohemian Rhapsody“ nicht fehlen! Der Trailer kündigt eine großartige cineastische Hommage an die legendäre britische Rockband um Drama Queen Freddie Mercury an – und die Darsteller sind offensichtlich perfekt gecastet! Hach, das wird royal gut!

Smallfoot – Ein eisigartiges Abenteuer
(Kinostart: 11. Oktober 2018)

Ach Freunde des Animationsfilm dürfen sich vorfreuen: Mitte Oktober kommt mit „Smallfoot“ der neueste Streich der Warner Animation Group ins Kino, die in letzter Zeit mit „The LEGO Movie“ und dessen Nachfolgern für Furore gesorgt hat. Die kunterbunte CGI-Comedy ist eine umgedrehte Bigfoot-Story: Ein Yeti glaubt an die Legende von kleinfüßigen Menschen, wird von seinen Artgenossen aber für einen Spinner gehalten. Eines Tages jedoch trifft er auf einen waschechten „Smallfoot“.

Alita: Battle Angel (Kinostart: 20. Dezember 2018)

Na logisch, der neue Film von Robert Rodriguez – „Alita: Battle Angel“ – darf an dieser Stelle auf keinen Fall fehlen! In seinem auf Yukito Kishiros Manga „Battle Angel Alita“ basierenden Cyberpunk-Abenteuer erzählt er die Geschichte von Dr. Dyson Ido (Christoph Waltz), der im apokalyptischen 26. Jahrhundert einen derangierten weiblichen Cyborg findet und ihn wiederherstellt. Jahre später stellt sich heraus, dass Alita (Rosa Salazar) ganz besondere Kampffähigkeiten besitzt – und das erinnerungslose Robotermädchen begibt sich auf die Suche nach der eigenen Vergangenheit.

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: