Kinostarts: SCARY STORIES TO TELL IN THE DARK, HALLOWEEN HAUNT & DAS PERFEKTE GEHEIMNIS

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Kinostarts: SCARY STORIES TO TELL IN THE DARK, HALLOWEEN HAUNT & DAS PERFEKTE GEHEIMNIS

| Keine Kommentare

popcornkiste-scary-stories

Vorhang auf für die Filmstarts der Woche in der EMP Popcornkiste! An Halloween gibt es natürlich zwei Horrorfilme zum gepflegten Gruseln für euch. Wer lieber lachen möchte, zieht sich Bora Dagtekins „Das perfekte Geheimnis“ rein!

SCARY STORIES TO TELL IN THE DARK

scary-stories-posterDer norwegische Regisseur André Øvredal, bekannt für Filme wie „Trollhunter“ oder „The Autopsy of Jane Doe“, hat sich in seinem neuen Werk der Verfilmung der Horror-Kurzgeschichten-Reihe „Scary Stories to Tell in the Dark“ von Alvin Schwartz gewidmet, die sich an ein etwas jüngeres Zielpublikum richtete. Als ein paar Freunde an Halloween ein verlassenes altes Haus in der US-Kleinstadt Mill Valley erkunden, finden sie dort ein altes Buch, das voll von gruseliger Geschichten ist. Plötzlich jedoch werden die Storys aus dem Buch real – und die Kids erkennen, dass sie einen schlimmen Fehler begangen haben. Dass junge Protagonisten in „Horror“-Produktionen gut funktionieren, haben Genrekollegen wie „Es“ oder „Stranger Things“ hinlänglich unter Beweis gestellt. Mit „Scary Stories to Tell in the Dark“ ist Øvredal erneut ein kleiner Horrorhit gelungen, der sein 25-Millionen-Budget schon jetzt vervierfacht hat.

HALLOWEEN HAUNT

halloween-haunt-posterDie Drehbuchautoren von John Krasinskis Horror-Thriller „A Quiet Place“ – Scott Beck und Bryan Woods – melden sich pünktlich zu Halloween mit einer neuen Regie-Kooperation zurück. In „Halloween Haunt“, der im englischen Original einfach nur „Haunt“ heißt, schicken sie ein paar Studenten in ein vermeintliches Grusel-Spiel-Haus, das sich schon bald als reinrassiger Horrorhort entpuppt. Je tiefer die Gruppe in das Haus vordringt, desto mehr schwant ihr, dass das alles nicht etwa Schauspielerei, sondern blutiger Ernst ist. Ein paar naive Teenies, die sich durch ein Folterhaus kämpfen müssen – nicht die neueste Idee, aber unglaublich effektiv in Szene gesetzt. Perfekte Kost zum Gruselfest!

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS

das-perfekte-geheimnis-posterImmer diese Handys, die man selbst in bester Gesellschaft nie aus der Hand legt! An einem gemeinsamen Abend unter Freunden beschließen Karoline Herfurth, Jella Haase, Jessica Schwarz, Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Frederick Lau und Wotan Wilke Möhring, alle Mobiltelefone in die Mitte des Tisches zu legen. Jeder eingehende Anruf muss angenommen und auf laut gestellt, jedes Bild gezeigt und jede Nachricht laut vorgelesen werden. Eigentlich eine witzige Idee… wenn da nicht die ganzen Geheimnisse und Abgründe der einzelnen Beteiligten wären, die aus einem lustigen Abend eine kollektive Beziehungskatastrophe machen. „Fack ju Göhte“-Regisseur Bora Dagtekin lässt in seiner neuen Komödie die deutsche Schauspiel-Elite aufeinanderprallen – wer sich an Halloween nicht gruseln, sondern hemmungslos ablachen möchte, ist hier richtig!

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: