Kinostarts: MALEFICENT - MÄCHTE DER FINSTERNIS u. a. in der EMP Popcornkiste vom 17. Oktober 2019

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Kinostarts: MALEFICENT – MÄCHTE DER FINSTERNIS u. a. in der EMP Popcornkiste vom 17. Oktober 2019

| Keine Kommentare

popcornkiste-maleficent

Vorhang auf für die Filmstarts der Woche in der EMP Popcornkiste! Heute laufen die mit Spannung erwartete Disney-Fortsetzung „Maleficent – Mächte der Finsternis“ und die Musical-Verfilmung „Ich war noch niemals in New York“ im Kino an. Viel Spaß!

MALEFICENT – MÄCHTE DER FINSTERNIS

maleficent-posterVorhang auf für den zweiten Auftritt von Angelina Jolie als düstere Disney -Fee in „Maleficent: Mächte der Finsternis“! Nachdem sich der erste Teil, in dem die ehemals gute Fee Maleficent die Tochter ihres ehemaligen Lovers verflucht, in 2014 als waschechter Kinoerfolg entpuppte (750 Millionen Dollar Einspielergebnis) und die Rolle der wunderbaren Angelina Jolie zudem wie auf den Leib geschrieben ist, lag es nahe, einen zweiten abzudrehen. Darin sehen wir nun eine geläuterte Maleficent, die zusammen mit der im ersten Teil verfluchten Prinzessin Aurora (Elle Fanning) das Waldkönigreich hegt und pflegt. Doch als Aurora amouröse Gefühle für Prinz Philipp (Harris Dickinson) von Ulstead entwickelt und eine Hochzeit bevorsteht, ist es mit dem Frieden vorbei. Schließlich trifft Maleficent auf Königin Ingrith (Michelle Pfeiffer) – und die hat es faustdick hinter den Ohren. Entbrennt erneut ein Kampf zwischen dem Königreich der Menschen und dem der Feen? Das könnt ihr ab jetzt im Kino erfahren – dass die Disney-Produktion technisch ein absolutes Feuerwerk ist und Märchen- und Fantasy-Freunde in ihren Bann schlagen wird, dürfte klar sein. Seid ihr bereit für Dornröschen 2.0? In unserem Shop findet ihr übrigens ziemlich freshes „Maleficent“-Merch – schaut doch mal rum!

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

ich-war-noch-niemals-in-new-york-posterIch bin jetzt ganz ehrlich: Ich war noch niemals in New York. Und auf Hawaii auch nicht! Aber macht ja nichts. Basierend auf dem Erfolgsmusical „Ich war noch niemals in New York“, das sich natürlich auf den gleichnamigen Schlagerhit von Udo Jürgens bezieht, kommt nun eine Kinoversion des Stoffs auf die große Leinwand. Darin landet die eifrige TV-Moderatorin Lisa Wartberg (Heike Makatsch) auf der Suche nach ihrer unter Amnesie leidenden Mutter (Katharina Thalbach) durch unglückliche Umstände auf einem Kreuzfahrtschiff, das gen New York in See sticht. Auf der Fahrt über den großen Teich lernt Lisa unter anderem den schroffen Axel (Moritz Bleibtreu) und den in die Jahre gekommenen Schürzenjäger Otto (Uwe Ochsenknecht) kennen und es kommt zu allerlei Verwicklungen. Ein Film gewordenes Musical mit einigen Ikonen der deutschen Filmlandschaft – wer auf kunterbuntes Entertainment mit Tanz und Gesang steht, ist hier richtig.

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: