Kinostarts: DER KÖNIG DER LÖWEN, CHILD'S PLAY & ANNA in der EMP Popcornkiste vom 18. Juli 2019

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Kinostarts: DER KÖNIG DER LÖWEN, CHILD’S PLAY & ANNA in der EMP Popcornkiste vom 18. Juli 2019

| Keine Kommentare

popcornkiste-der-koenig-der-loewen

Vorhang auf für die Filmstarts der Woche in der EMP Popcornkiste! Heute haben wir wieder frische Kinokost für euch: Zum einen natürlich das bildgewaltige Remake von „Der König der Löwen“ – aber auch das Reboot der „Chucky“-Horror-Reihe und der neue Besson-Thriller „Anna“ sind durchaus einen Besuch im Kinosaal wert!

DER KÖNIG DER LÖWEN

der-koenig-der-loewen-kino-posterSeid ihr bereit für „Der König der Löwen“, A.D. 2019? Ein Vierteljahrhundert nach seinem Zeichentrickklassiker bringt Disney die rührende Geschichte vom Löwenjungen Simba, der sich gegen tyrannische Verwandtschaft durchsetzen muss, um seinen rechtmäßigen Thron als „König der Löwen“ einnehmen zu können, nun erneut auf die große Kinoleinwand. Und das nach allen Regeln der fotorealistischen Animationskunst: Die Neuverfilmung ist einfach nur bombastisch und phänomenal – kein Wunder, schließlich hat sie auch satte 260 Millionen Dollar gekostet. Mit diesem fetten Budget hat Regisseur Jon Favreau, der neben den ersten beiden „Iron Man“-Filmen auch die 2016er Neuauflage von „Das Dschungelbuch“ verantwortete, ordentlich die Muskeln spielen lassen und ein visuell überwältigendes Disney-Abenteuer geschaffen. Dieses bietet inhaltlich im Vergleich zur Vorlage von 1994 zwar kaum etwas Neues, ist optisch allerdings das Maß aller Dinge. Allein deswegen müsst ihr „Der König der Löwen“ im Kino sehen!

CHILD’S PLAY

childs-play-kino-posterMörderpuppe Chucky ist zurück! Gut 30 Jahre nach dem kultigen Horrorfilm von Tom Holland (der im Original „Child’s Play“ hieß) bekommt die Franchise, die im Laufe der Jahre sieben – mal mehr, mal weniger gute – Titel hervorgebracht hat, nun ein gelungenes Reboot spendiert. Da es ihrem Sohn Andy (Gabriel Bateman) nach einem Umzug an Kontakten mangelt, schenkt ihm Mama Karen (Aubrey Plaza) eine Puppe der Firma Kaslan Corp, die eine Art Ersatzfreund für ihn sein soll. Schon bald findet Andy jedoch heraus, dass „Chucky“ ein Eigenleben führt und zu drastischen Maßnahmen greift, um seinem Besitzer zu gefallen. Die filmische Vorlage wurde dem Zeitgeist angepasst und hat ein paar ziemlich blutige Horrormomente zu bieten – man merkt, dass hier die Produzenten von „Es“ (u. a. Seth Grahame-Smith) mit am teuflischen Werke waren.

ANNA

anna-kino-posterLuc Besson is back! Mit „Anna“ präsentiert uns der Kultregisseur („Leon – Der Profi“, „Das fünfte Element“) endlich wieder einen rasanten Action-Thriller. In der Titelrolle ist das russische Model Sasha Luss zu sehen, die schon in Bessons letztem Film – „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ – einen kleineren Auftritt als Prinzessin Lihö-Minaa hatte. „Anna“ gehört nun ganz der blonden Powerfrau, die hier als Spionin für den KGB-Agenten Alex Tchenkov (Luke Evans) in Paris knallharte Aufträge durchführt. Als sie einen Waffenhändler um die Ecke bringt, ruft sie den CIA-Agenten Lenny Miller (Cillian Murphy) auf den Plan, der die taffe Powerfrau ebenfalls als Spionin rekrutiert und sie so zur Doppelagentin macht. In der Rolle der beinharten Haudrauf-Agentin erinnert Sasha Luss an US-Kolleginnen wie Scarlett Johansson (die z. B. auch in Bessons „Lucy“ die Hauptrolle spielte), Charlize Theron (die in „Atomic Blonde“ die Fetzen fliegen ließ) oder Jennifer Lawrence (die in „Red Sparrow“ ebenfalls eine russische Agentin spielte). Die Action ist jedenfalls satt ins Bessons starbesetztem Spionage-Thriller – seht selbst:

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: