Girls' Night Out - GIRLS' NIGHT OUT - Scarlett Johannson hat einen tödlichen Hangover!

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

popcornkiste-girls-night-out

GIRLS‘ NIGHT OUT – Scarlett Johannson hat einen tödlichen Hangover!

| Keine Kommentare

popcornkiste-girls-night-out

Diese Woche gibt’s im Kino mal wieder was Feines zum Lachen: In „Girls‘ Night Out“ lassen es Scarlett Johansson und ihre Jugendfreundinnen ein letztes Mal vor ihrer Hochzeit richtig krachen. Leider geht dabei ein sexy Stripper über den Jordan. Wir haben uns die schwarze Comedy schon mal für euch angeschaut.

Scarlett und ihre Girls feiern die Party des Jahres

Vor zehn Jahren waren Jess (Scarlett Johansson, „Ghost In The Shell“, „Avengers“, Blair (Lenny-Tochter Zoë Kravitz), Alice (Jillian Bell) und Frankie (Ilana Glazer) beste Freundinnen am Campus und haben die Studentenpartys gerockt. Doch danach sind ihre freundschaftlichen Bande über die Jahre eingeschlafen. Als Jess, die inzwischen zu einer erfolgreichen Politikerin geworden ist, kurz vor ihrer Hochzeit steht, soll es aber noch einmal ein alkoholgetränktes Revival der alten Gang geben. In Miami geben die Girls, zu denen sich auch Jess‘ australische Freundin Pippa (Kate McKinnon aus „Ghostbusters“) gesellt, Party-Vollgas.

girls-night-out

Hipp, hopp, rin in Kopp! (© Sony Pictures)

Im Laufe des Abends kommen Jess‘ alte Freundinnen auf die glorreiche Idee, einen Stripper zu ordern. Gesagt, getan: Schon bald heizt der knackige Boy den Ladys ordentlich ein. Bis Wonneproppen Alice nicht mehr an sich halten kann: Mit Karacho stürzt sie sich auf den armen Jungen und befördert ihn aus Versehen ins Jenseits. Jetzt ist guter Rat teuer, schließlich kann es sich keine der Damen leisten, mit einem Mord in Verbindung gebracht zu werden. Wohin also mit der Leiche?

Während die Girls angesichts der vertrackten Situation hyperventilieren und am Strand vom herrlich notgeilen Paar Ty Burrell und Demi Moore angebaggert werden, lässt es sich Jess‘ Zukünftiger Peter (Paul W. Downs, der auch das Drehbuch mitschrieb) bei seinem spießigen Weinproben-Junggesellenabschied gutgehen. Als er jedoch einen sonderbaren Anruf von Jess bekommt, fürchtet er fälschlicherweise um ihre Beziehung und begibt sich auf einen wilden Trip nach Miami, um sein Mädchen zurückzugewinnen. Völliges Chaos vorprogrammiert.

girls-night-out-2

Wie entsorgt man einen toten Stripper? (© Sony Pictures)

Wie „Hangover“, nur mit Girls?

„Girls‘ Night Out“ wirkt wie eine Mischung aus „Hangover“ und „Very Bad Things“ (falls sich noch jemand erinnert: Das war der Film, in dem Jeremy Piven eine Nutte an der bzw. an die Wand eines Hotelbadezimmers genagelt hat) – nur eben mit Girls in den Hauptrollen. Scarlett Johansson beweist hier durchaus komödiantisches Talent und harmoniert hervorragend mit ihren vier Mitstreiterinnen. Heraus kommt zwar kein „female Hangover“, aber eine spritzige Black Comedy mit vielen lässigen Gags und allerlei absurden Situationen.

Besonders beeindruckend ist natürlich der „Human Friendepede“:

girls-night-out-3

Beach-Fun mit Scarlett (© Sony Pictures)

Girls‘ Night Out – geht auch für Boys!

Zum Reinschnuppern gibt’s hier noch mal den Trailer – lustigerweise ist die Szene mit der Spritztour über die Partymeile gar nicht im Film zu sehen (zumindest nicht in der Version, die uns gezeigt wurde). Wie auch immer: Wenn ihr diese Woche im Kino lachen wollt, dann ist „Girls‘ Night Out“ euer Ding!

girls-night-out-kino-poster

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

0 Kommentare

  1. Pingback: EMP Popcornkiste - Die EMP Popcornkiste zum 29. Juni 2017

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: