Die EMP Popcornkiste zum 22. Oktober 2015

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

popcornkiste-macho-man

Die EMP Popcornkiste zum 29. Oktober 2015

| Keine Kommentare

popcornkiste-macho-man

Ehrlich gesagt ist diese Kinowoche eine eher schwache. Muss wohl die Ruhe vor dem „Bond“-Sturm sein. Mit dem neulich bereits gefeierten „Macbeth“ und den beiden ziemlich unterschiedlichen Komödien „Macho Man“ und „Stung“ können wir euch aber dennoch ein paar Empfehlungen in der EMP Popcornkiste aussprechen. Voilà:

MACHO MAN

macho-man-kino-posterBeginnen wir mit Christian Ulmen in einer absoluten Paraderolle: In „Macho Man“ spielt er den schüchternen Frauenversteher Daniel Hagenberger, der naturgemäß selten beim anderen Geschlecht punkten kann. Auf einer Urlaubsreise in die Türkei wendet sich jedoch das Blatt: Ausgerechnet bei der hübschen Türkin Aylin (Aylin Tezel) scheint seine zurückhaltend-vertrottelte Art anzukommen. Doch Aylin ist erst die halbe Miete – eigentliche Miete sind schließlich (immer schön beim Klischee bleiben) ihr Bruder Cem und die Eltern, die lieber einen echten Kerl als Schwiegersohn hätten. Also versucht Daniel, sich anzupassen und nimmt Männlichkeitsnachhilfeunterricht bei Cem. Das tut auch bitter Not, denn Aylins Ex ist ebenfalls schon im Anmarsch. Wär doch gelacht, wenn er nicht zum „Macho Man“ umgepolt werden könnte! Klassische Culture-Clash-Comedy für Ulmen-Fans.

STUNG

stung-kino-posterHier eine Komödie der etwas anderen Sorte – der Spezies-Clash-Sorte. In der deutsch-amerikanischen Creature-Horror-Komödie richtet die alte Mrs. Perch wie jedes Jahr eine fesche Gartenparty auf ihrem Anwesen aus. Um ihren Gästen einen besonders schönen Garten präsentieren zu können, hat die Lady extra einen Spezialdünger einfliegen lassen. Als dieser ausläuft und ein paar friedliche Wespen damit in Kontakt kommen, nimmt das Unglück seinen Lauf: Die Biester mutieren zu gigantischen, zwei Meter großen Killerwespen und dezimieren die Partygesellschaft auf schlabbrigste Art und Weise. Nur Paul (Matt O’Leary) und Julia (Jessica Cook) vom Catering-Service sagen den Viechern den Kampf an! Ein kurzweiliger Horrorspaß mit ein paar coolen Splatterszenen. Genau euer Ding also, oder etwa nicht?!

MACBETH

macbeth-kino-posterDa die Kinowoche sonst eher dünn ist, sei hier zu guter Letzt noch mal das absolute Must-see dieser Woche erwähnt: Justin Kurzels epische Shakespeare-Verfilmugn „Macbeth“, die man aufgrund ihrer fantastischen Bilder unbedingt im Kino gesehen haben muss. Michael Fassbender „„X-Men“, „Inglourious Basterds„->LINK) spielt hier den titelgebenden Macbeth, der aufgrund einer selbsterfüllenden hexischen Prophezeiung zum König von Schottland aufsteigt und schließlich vom Wahnsinn übermannt wird. Ein Film wie fürs Kino gemacht – wenn ihr’s genauer wissen wollt, könnt ihr euch noch mal das ausführliche Review von neulich durchlesen.

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: