EMP Popcornkiste - Die EMP Popcornkiste zum 29. Juni 2017

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

popcornkiste-overdrive

Die EMP Popcornkiste zum 29. Juni 2017

| Keine Kommentare

popcornkiste-overdrive

Moinmoin, hier ist die neue EMP Popcornkiste! Diese Woche könnt ihr entweder mit den Mädels in „Girls‘ Night Out“ Party machen, oder ihr zieht euch einen der folgenden Filme rein: den Action-Kracher „Overdrive“, das Drama-Remake „Die Verführten“ oder die schräge Komödie „Wilson – Der Weltverbesserer“. Das ist doch ein bunter Kinostrauß, oder nicht?

OVERDRIVE

overdrive-kino-posterBeginnen wir die heutige Kinoreise mit einem mit Adrenalin vollgepumpten Action-Kracher aus Frankreich: In „Overdrive“ haben sich die Halbbrüder Andrew (Clint-Sohn Scott Eastwood, der auch schon in „Suicide Squad“ und „Fast & Furious 8“ zu sehen war) und Garrett Foster (Freddie Thorp) darauf spezialisiert, luxuriöse Edelschlitten zu knacken. Als sie jedoch eines Tages einem Gangsterboss seinen 1937er Bugatti Type 57 klauen wollen und dabei erwischt werden, steht ihnen das Wasser plötzlich bis zum Hals. Um ihr Leben zu retten, sollen sie dem Intimfeind des Ganoven einen 1962er Ferrari 250 GTO mopsen. Doch auch dabei geht natürlich einiges in die Binsen. Der rasante Boliden-Actioner, an dessen Produktion „96 Hours“-Regisseur Pierre Morel beteiligt war, stammt aus der Feder von Michael Brandt und Derek Haas, die seinerzeit das Drehbuch für „Wanted“ geschrieben haben. Es sind also viele fähige Leute mit von der Partie – auch wenn Regisseur Antonio Negret ein relativ unbeschriebenes Blatt ist. Wer auf rasante Auto-Action, coole Typen und sexy Chicks steht, ist bei „Overdrive“ goldrichtig!

DIE VERFÜHRTEN

die-verfuehrten-kino-posterApropos Clint Eastwood („American Sniper“): Mit „Die Verführten“ kommt diese Woche ein Remake des 1971er Films „Betrogen“ in die Kinos, in dem Eastwood die Hauptrolle spielte. In seiner Fußstapfen tritt hier Colin Farrell, der als verwundeter Nordstaaten-Offizier John McBurney mitten im US-Bürgerkrieg vor den Toren des Mädcheninternats von Schulleiterin Martha Farnsworth (Nicole Kidman) landet. Zwar leben nur noch fünf Mädchen (darunter Elle Fanning) und eine Lehrerin (Kirsten Dunst) im beschaulichen Anwesen, doch die Ankunft des Soldaten sorgt für allerlei Missstimmung, da sich eine nach der anderen in den knackigen Kerl verguckt. Bis die Lage heftig eskaliert. Regie führte Sofia Coppola, Tochter von Regie-Ikone Francis Ford Coppola, die mit „Lost in Translation“ oder „The Bling Ring“ ebenfalls schon erstklassige Filme abgeliefert hat.

WILSON – DER WELTVERBESSERER

wilson-kino-posterFans von Woody Harrelson sollten sich diese Woche auf jeden Fall „Wilson – Der Weltverbesserer“ im Kino anschauen. Darin spielt Harrelson den neurotischen Quälgeist Wilson, der im gesetzten Alter erfahren muss, dass er eine Tochter hat, die seine Ex-Frau Pippi (Laura Dern) einst zur Adoption freigab. Verzweifelt versucht der unbequeme Wilson nun, die „Familie“ wieder zusammenzuführen – doch mit seiner Ex ist er seit Jahren zerstritten, und die Teenie-Tochter (Isabella Amara, die demnächst auch in „Spider-Man: Homecoming“ zu sehen sein wird) kann er mit seiner ätzend ehrlichen Art auch nicht für sich gewinnen. Gibt’s noch eine Chance für Wilson, den Weltverbesserer? Das Comedy-Drama von Regisseur Craig Johnson basiert auf der gleichnamigen Graphic Novel des Cartoonisten Daniel Clowes und gefällt mit ein paar köstlich-schrägen Gags und Momenten.

Viel Spaß im Kino!

Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: