Die EMP Popcornkiste vom 24. August 2017

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

popcornkiste-annabelle

Die EMP Popcornkiste vom 24. August 2017

| Keine Kommentare

popcornkiste-annabelle

Moinmoin, hier ist die neue EMP Popcornkiste! Heute solltet ihr euch natürlich in jedem Fall „Atomic Blonde“ ansehen – den Spionage-Action-Thriller mit Charlize Theron hatte ich euch neulich ja schon mal empfohlen. Horrorfans müssen aber natürlich erstmal die Fortsetzung von „Annabelle“ anchecken! Außerdem haben wir diese Woche noch „Happy Family“ und die 3D-Version von „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ für euch. Viel Spaß!

ANNABELLE

annabelle-kino-posterDarauf warten Horrorfans schon seit drei Jahren: Die Fortsetzung von John R. Leonettis „Annabelle„, ein Ableger der erfolgreichen „Conjuring„-Reihe, kommt endlich ins Kino! Im zweiten Teil des Horrorhits landen in den 50er Jahren sechs Waisenmädchen, die von der Nonne Charlotte (Stephanie Sigman) betreut werden, im Landhaus von Puppenmacher Sam (Anthony LaPaglia) und Esther Mullins (Miranda Otto). Es gibt nur zwei Regeln, die die Mädchen in ihrem neuen Heim beachten müssen: Sie dürfen weder Esthers Schlafzimmer noch einen mysteriösen Raum im oberen Stock betreten. Schon bald kommen die Girls auch dahinter, welch fürchterliches Geheimnis der Puppenmacher und seine Frau hüten. In den Staaten und ein paar anderen Ländern ist der Film bereits gestartet und ein echter Kinoerfolg. Dann wird’s ja höchste Zeit, dass auch wir den Schocker von „Lights Out“-Regisseur David F. Sandberg endlich zu sehen bekommen!

HAPPY FAMILY

happy-family-kino-posterUiuiui… ein Animationsfilm aus deutschen Landen – das kann doch nichts werden, oder? Zugegeben, die deutsche Trickfilm-Industrie hat sich in der Vergangenheit nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Regisseur Holger Tappe, der 2010 schon mit „Konferenz der Tiere“ einen Achtungserfolg erzielen konnte, nimmt nun einen neuen Anlauf wider die Hollywood-CGI-Überflutung und liefert mit „Happy Family“ einen überaus gelungenen Animationsspaß ab. Inhaltlich bedient er sich dafür beim gleichnamigen Roman des deutschen Drehbuchautors und Schriftstellers David Safier: Als der Haussegen der Familie Wünschmann schief hängt, weil Mama, Papa und ihre beiden Kids Fee und Max ständig streiten und unzufrieden sind, verwandelt sie die böse Hexe Baba Yaga in Monster: Emma wird eine Vampirin, ihr Mann Frank zum furzenden Zombie, Fee zur Mumie und Max zum Werwolf. Um den Fluch zu besiegen, müssen sie wieder glücklich werden, doch das ist gar nicht so einfach – zumal auch noch Graf Dracula mitmischt, der sich in Emma verliebt hat. Eine erfrischende Abwechslung zu US-Filmen wie „Findet Dorie„, „The LEGO Batman Movie„, „The Boss Baby„, „Minions“ oder „Sing„. Gebt der „Happy Family“ doch mal eine Chance!

TERMINATOR 2 3D

terminator-2-3d-kino-posterEs war 1991, als James Cameron mit „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ Kinogeschichte schrieb und den Actionfilm revolutionierte. Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton fliehen vor Robert Patrick als T-1000, dazu donnert „You Could Be Mine“ von Guns N‘ Roses->LINK aus den Boxen – Junge, was war das geil! Während Cameron gerade an seiner Fortsetzung von „Avatar“ arbeitet, hat er nebenbei auch seinem Action-Klassiker „Terminator 2“ ein nachträgliches 3D-Facelift spendiert, das alle „Terminator„-Fans ab 29. August in ausgewählten Kinos bestaunen können. Und wer weiß, vielleicht wart ihr damals ja noch zu klein oder habt den Film aus anderen Gründen nie im Kino gesehen… jetzt ist eure Chance, das nachzuholen!

Viel Spaß im Kino!

Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: