EMP Flimmerkiste - Die EMP Flimmerkiste zum 9. Juni 2017

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

flimmerkiste-hacksaw-ridge

Die EMP Flimmerkiste zum 9. Juni 2017

| Keine Kommentare

flimmerkiste-hacksaw-ridge

Moin! Heute haben wir in der EMP Flimmerkiste für euch Mel Gibsons fantastischen Antikriegsfilm „Hacksaw Ridge“, den zweiten Teil der „Fifty Shades Of Grey“-Verfilmungen und die neue Live-Blu-ray des letztjährigen Wacken-Auftritts von Arch Enemy!

HACKSAW RIDGE

hacksaw-ridge-dvd-coverMan kann zum Menschen Mel Gibson stehen, wie man will, doch künstlerisch ist er so gut wie unantastbar – sowohl als Schauspieler („Mad Max“, „Lethal Weapon“, „Get The Gringo“, „Blood Father„) als auch als Regisseur („Braveheart“, „Apocalypto“). In letztgenanntem Metier hat er kürzlich wieder voll zugeschlagen und mit „Hacksaw Ridge“ einen markerschütternden Antikriegsfilm abgeliefert, der auf wahren Begebenheiten basiert. Im Jahr 1945 kämpft Pazifist Desmond Doss (Ex-Spider-Man Andrew Garfield) in der Schlacht um die japanische Insel Okinawa. Moment mal – ein Pazifist in einer Schlacht? In der Tat: Ohne selbst eine Waffe zu tragen, versucht der junge Mann, im Kriegsgetümmel verwundete Kameraden zu retten. Am Anfang von seinen Kameraden belächelt und verhöhnt, entpuppt er sich in der Schlacht als wahrer Held und wird sogar mit der Medal of Honor ausgezeichnet. Gibsons eindringlicher Film, der mit Sam Worthington, Teresa Palmer, Hugo Weaving („Der Herr der Ringe„) und Vince Vaughn auch in den Nebenrollen hochklassig besetzt ist, wurde 2017 in insgesamt sechs Kategorien (bester Film, beste Regie, bester Hauptdarsteller, bester Schnitt, bester Tonschnitt, bester Ton) für den Oscar nominiert und transportiert eine eindeutige Message: Fuck war!

FIFTY SHADES OF GREY – GEFÄHRLICHE LIEBE

fifty-shades-of-grey-gefaehrliche-liebe-dvd-coverDie Verfilmung von Sam Taylor-Johnsons Roman „Fifty Shades Of Grey“ war eine der großen Erfolgsgeschichten in 2015. Kein Wunder also, dass es auch der zweite Teil, „Fifty Shades Of Grey – Gefährliche Liebe“ schnell auf die Leinwand schaffte. Hier distanziert sich Anastasia Steele (Dakota Johnson) von ihrem dominanten Lover Christian Grey (Jamie Dornan), weil dessen sexuelle Neigungen dann doch irgendwann ein wenig too much werden. Doch wie sich herausstellt, kann sich die junge Studentin nicht von dem millionenschweren Geschäftsmann trennen und verfällt ihm aufs Neue. Doch einige von Christians Ex-Gespielinnen versuchen die Beziehung zu sabotieren. Wer zu denjenigen gehört, die dem ersten Teil ein Einspielergebnis von 570 Millionen Dollar beschert haben, wird vermutlich auch den zweiten Teil sehen wollen (der mit 380 Millionen nicht mehr ganz so erfolgreich war). Wer schon den ersten Teil furchtbar fand, wird wohl auch diesen hassen.

ARCH ENEMY – AS THE STAGES BURN

arch-enemy-as-the-stages-burn-blu-ray-coverZum Schluss gibt’s noch die geile neue Live-Blu-ray von unseren schwedischen Melodic-Death-Lieblingen Arch Enemy um ihre kanadische Frontfrau Alissa White-Gluz: „As The Stages Burn“ ist eine Aufzeichnung ihres Headliner-Gigs beim Wacken Open Air 2016, bei dem Arch Enemy die wohl fetteste Show ihrer bisherigen Karriere ablieferten und das legendäre Metal-Festival mit einem furiosen Knall beendeten. Etwa 30 Songs finden sich auf diesem Metal-Manifest, auf dem die Band eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass sie inzwischen völlig zu Recht Headliner-Status erlangt hat. Ein absolutes Muss für AE-Fans, die sich mit dieser Blu-ray zudem die Wartezeit auf das noch dieses Jahr erscheinende neue Album „Will To Power“ versüßen können.

Viel Spaß beim Gucken wünschen wir euch!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: