Die EMP Flimmerkiste zum 30. Oktober 2015

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

flimmerkiste-dai-shogun

Die EMP Flimmerkiste zum 30. Oktober 2015

| 1 Kommentar

flimmerkiste-dai-shogun

Moinmoin! Ballaballa – mehr fällt mir zu dieser EMP Flimmerkiste nicht ein! Wir haben Animetitten, Wixxos, Menschenblitze und Babymetal am Start. Erklär das mal deiner Mutter. Obwohl… nein, lass lieber.

DAI SHOGUN + NOIR

Heute probieren wir einfach mal was Neues aus. Muss auch mal sein! Diese Woche trudeln einfach so viele fesche Anime-VÖs ins Haus, dass es fast schon ein Verbrechen wäre, diese nicht in unsere wöchentliche Heimkino-Empfehlung mit aufzunehmen. Also, los geht’s:
anime1

Takashi Watanabes Dai Shogun – Der große Wandel spielt in einem alternativen Japan, in dem die westlich orientierte Restauration von Meiji-tennō nicht eingetreten ist. Riesige Kampfroboter namens Onigami haben die Schiffe der Amerikaner erfolgreich bekämpft. Als der junge Keiichirou erfährt, dass er einen solchen Roboter steuern und deshalb Enthaltsamkeit üben soll, ist er wenig begeistert davon – schließlich tanzen ihm gerade viele leichtbekleidete Mädchen vor der Nase rum. Humor + Mecha-Action + Geschichte + Sexy ergibt eine spannende zwölfteilige Staffel, die es exklusiv bei uns mit Poster gibt. Hinweis: Gibt’s erst mal nur in der japanischen OV mit deutschen Untertiteln.
Auch gut: Die Kultserie Noir vom Bee Train Studio, die es nun endlich mit allen 26 Teilen auf Blu-ray gibt! Darin versuchen die beiden Auftragskillerinnen Kirika und Mireille, Licht ins Dunkel ihrer eigenen Vergangenheit zu bringen. Zunächst ist ihre einzige Gemeinsamkeit das Codewort „Noir„, doch schon bald kommen sie der Geheimorganisation Les Soldats und damit Stück für Stück ihrer eigenen Identität auf die Spur.

SELECTOR SPREAD WIXOSS + BEYOND THE BOUNDARY

anime2

Mit Selector Spread Wixoss (ich liebe diesen Titel!) kommt nun der Nachfolger von „Selector Infected Wixoss“ ins Heimkino – der erste Teil der Staffel ist diese Woche erschienen, der zweite kommt Anfang 2016. Nachdem Ruko in „Infected“ beim Wixoss-Battle ihren Avatar (LRIG) Tama verloren hat, will sie sich eigentlich von der Welt des Kartenspiels fernhalten. Doch sie wird trotzdem wieder in den Kampf der Selectors-Spielerinnen hineingezogen – kann sie die Wahrheit über Tamas Verschwinden doch noch herausfinden und zum Eternal Girl werden?
Oder doch lieber ein bisschen Fantasy-Action vom Studio Kyoto Animation? In Beyond the Boundary – Kyokai no Kanata hat Geisterkriegerin Mirai ein Problem damit… Geister zu jagen! Als sie den unsterblichen Yomu Akihito Kanbara kennenlernt, übt sie an ihm das Töten. Eine bittersüße Horror-Romanze!

THE FLASH

flash-dvd-coverKehren wir von den Animes in die reale Welt zurück. Okay, die „reale“ Welt trifft es wohl besser. Mit „The Flash“ bekommt der gleichnamige DC-Comic-Held seine eigene Serie: Nach einem schiefgelaufenen Experiment verwandelt sich Forensiker Barry Allen (Grant Gustin) in den schnellsten Mann der Welt. Durch familiäre Schicksalsschläge inspiriert, schwingt er sich zum Beschützer von Central City auf und saust wie ein geölter Blitz durch die dunklen Straßen, um dem Verbrechen Einhalt zu gebieten. Eine (Achtung, jetzt kommt’s…) rasante Action-Serie von den „Arrow„-Machern.

BABYMETAL

babymetal-dvd-coverMan hat mir gesagt, ich soll doch auch mal neue Musik-DVDs in die Flimmerkiste aufnehmen. Ha! Das hat man jetzt davon! Als Jungfernflug stelle ich hiermit die diese Woche erschienenen DVDs „Babymetal – Live at Budokan: Red Night & Black Night Apocalypse“ und „Live in London: Babymetal World Tour 2014“ von Babymetal vor! Muahaha – und jetzt kommt ihr! Passt doch aber prima zum heutigen Anime-Aufhänger, oder etwa nicht? Wie auch immer: Zieht euch rein, wie SU-METAL, YUIMETAL und MOAMETAL bei ihren kunterbunten Live-Shows den Metal mit Kawaii-Pop paaren! „Gimme Chocolate!!“

So, das war’s. Viel Spaß beim Gucken und bis nächste Woche!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Ein Kommentar

  1. Waas? Ihr habt „Noir“ tatsächlich schon im Programm? Ich dachte die VÖ hätte sich auf November verschoben? Sweet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: