Die EMP Flimmerkiste zum 25. April 2014

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Flimmerkiste zum 25. April 2014

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner

Diese Woche wird gelacht in der EMP Flimmerkiste. Mit „Project X“. Und gerast. Mit Ethan Hawke in „Getaway“. Und geliebt und -bissen. Mit „Kiss Of The Dead“. Und Zombies geschlachtet. Mit diversen. Und sechsmal geknuddelt. Mit den Muppets!

PROJECT X

Project XDiese anarchische Komödie ist zwar schon zwei Jahre alt, doch gerade erst wieder frisch bei uns eingetroffen. Und da „Project X“ für mich ungelogen der geilste Partyorgienfilm aller Zeiten ist (Gegenvorschläge sind herzlich willkommen), muss ich den hier dringend schamlos abhailen. Wer den Film nicht kennt (warum nicht, Alter?!): Anlässlich seines 17. Geburtstags wollen Thomas Freunde Costa und JB – die drei sind ein Loser-Trio vor dem Herrn – eine kleine Party für den schüchternen Buben organisieren. Trifft sich gut, schließlich sind Thomas Eltern übers Wochenende außer Haus. Durch unglückliche Zufälle spricht sich die Nachricht von der Sause wie ein Lauffeuer in der Stadt herum – und die „kleine Party“ mutiert zum fundamentalen Exzess, der die ganze Nachbarschaft in Schutt und Asche legt. Produziert wurde die im Found-Footage-Style gedrehte Comedy von „Hangover“ Macher Todd Phillips – noch Fragen?

GETAWAY

GetawayUnd nun ein wenig Highspeed-Action. In „Getaway“ steckt Ex-Rennfahrer Magna (cum laude?), gespielt von Ethan Hawke („Sinister„, „The Purge„), in der Klemme: Jemand hat sein Frauchen entführt und zwingt ihn zu allerlei fiesen Dingen: Einen Sportboliden stehlen, über rote Ampeln oder den Weihnachtsmarkt brettern, die Cops abhängen usw. Als sich plötzlich die Besitzerin des Wagens mit gezückter Knarre in den Beifahrersitz schwingt, geht Magna mir ihrer Hilfe zum Gegenangriff über. Achtung, anschnallen! Der im Staccato-Schnittgewitter inszenierte Highspeed-Actioner entpuppt sich als Nonstop-Verfolgungsjagd mit Fließbandkarambolagen.

KISS OF THE DAMNED

Kiss Of The DamnedAuch für den Vampirfilmfreund ist diese Woche eine Empfehlung mit dabei: Als Vampirin Djuna (Josephine de La Baume – ich liebe diesen Namen!) dem schnuckeligen Pablo begegnet, verliebt sie sich in ihn („Twilight“ in reverse?). Darf man als Vampirin ja eigentlich nicht, doch irgendwann erliegt sie seinen Avancen und macht ihn beim wilden (und sexy gefilmten) Liebesspiel zu ihresgleichen. Als ihre ungleiche Schwester Mimi zu Besuch kommt, droht das frische Glück und die ganze Vampir-Community auszubluten. Ein fantastisch inszenierter Vampir-Erotik-Thriller von Xan Cassavetes, der Schwester von Regisseur Nick Cassavetes, dessen Komödie „Die Schadenfreundinnen“ bald ins Kino kommt.

ZOMBIE HUNTER

Zombie HunterOder doch eher Zombie-Trash gefällig? Da hätten wir so einiges im Angebot: Zum einen den „Zombie Hunter“ mit „Machete“ Danny Trejo (als Jesus), in dem Zombiejäger Hunter in der Endzeit nach der Zombieapokalypse im „Mad Max“-Style ein paar Überlebenden zur Seite steht. Noch mehr Blut, Gedärm und Hackfressen gibt’s in „Witching & Bitching„, dem saucoolen „Ben & Mickey vs. The Dead (The Battery)“ oder „Kill Zombie„, (O-Titel: Zombibi), der holländischen Antwort auf „Shaun of the Dead„. Ihr habt die Qual der Wahl!

DIE MUPPETS – 6 MOVIE COLLECTION

MuppetsOder steht ihr eher auf Kuschelzombies? Dann ist die „Muppets 6 Movie Collection“ genau das Richtige für euch. Darauf enthalten sind die Filme „Muppets – Die Schatzinsel“ (Jubiläums-Edition), „Der große Muppet Krimi“, „Muppet Movie“, „Die Muppets“, „Die Muppets Weihnachtsgeschichte“ und „Muppets – Der Zauberer von Oz“. Sechs Muppets-Filme für 30 Taler – value for money! Das ist doch die perfekte Vorbereitung für „Muppets Most Wanted“, der am 1. Mai in den deutschen Kinos startet!

Ich habe fertig. Das war’s mit der heutigen EMP Flimmerkiste. Bis nächste Woche!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: