Die EMP Flimmerkiste zum 20. Juni 2014

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Flimmerkiste zum 20. Juni 2014

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner

Dank Fußball-WM und Sommerloch herrscht derzeit eine kleine Veröffentlichungsflaute im Heimkino-Segment – zumindest was aktuelle Themen anbelangt. Aber manchmal sind die „alten“ Sachen ja ohnehin viel besser, oder etwa nicht? Eben, und deswegen haben wir seit dieser Woche auch wieder ein paar echte Klassiker im Programm, die wir euch in der EMP Flimmerkiste natürlich nicht vorenthalten wollen:

RAMBO TRILOGY

Rambo Trilogy - CoverJetzt mal ganz im Ernst: Der erste „Rambo“ von 1982 ist doch immer noch ein absoluter Meilenstein des Actionkinos! Es gibt einige Filme aus den 80ern (wie „Stirb langsam„, „Terminator“ oder „Robocop„), die bis heute einfach unerreicht sind. Auch „Rambo II“ und (mit Abstrichen) „Rambo III“ funktionieren nach wie vor prächtig und gehören deswegen in Form der „Rambo Trilogy“ ins Regal jedes wahren Actionfans – noch dazu zu so einem Hammerpreis. Was die „Expendables“ heute so großartig wiederaufleben lassen, hat Stallone schon damals in tödlicher Präzision durchgezogen. Ich könnt mir Meister John Rambo immer wieder reinziehen – noch dazu in der hier vorliegenden Uncut-Version.

UNIVERSAL SOLDIER TRILOGIE

Universal Soldier - TrilogieUnd gleich die nächste Kultaction-Trilogie hinterher: „Universal Soldier„! Vor allem der erste Film von Roland Emmerich aus 1992 ist ein Highlight des jüngeren Science-Fiction-Kinos und punktet mit ordentlichem Bodycount. Danach konnte die Reihe zwar nicht mehr ganz an den Auftakterfolg anknüpfen (vor allem der zweite Kinofilm von 1999 floppte gewaltig), doch zehn Jahre später kehrten Jean-Claude Van Damme und Dolph Lundgren in „Universal Soldier: Regeneration“ fulminant zurück und stiegen 2012 in „Universal Soldier: Day of Reckoning“ ein weiteres Mal in den Ring. Die drei Teile mit Van Damme und Lundgren finden sich auch auf dieser „Universal Soldier Trilogie“-Box, die Pflicht für Sci-Fi-Nostalgiker ist.

TURTLES 1 – 3

Turtles - CoverIch gestehe: Auch ich hatte eine Zeit, in der ich auf die Teenage Mutant Ninja Turtles stand. Warum auch nicht?! Anfang der 90er wurde die Comicserie dann auch in drei Realfilmen auf die Kinoleinwand gebracht, die die allesamt ziemlich erfolgreich waren und inzwischen auf DVD oder BD erhältlich sind: „Turtles – Der Film“ von 1991, „Turtles II – Das Geheimnis des Ooze“ von 1991 und „Turtles III“ von 1993. Kein Wunder also, dass im Oktober ein Reboot der schildkrötigen Action-Franchise in die Kinos kommt. Da bietet es sich doch an, die alten Erinnerungen mit den gelungenen Realverfilmungen aus den 90ern aufzufrischen. Pizza!

STARGATE – KOMMANDO SG 1

© Stargate Kommando SG1 - CoverUnd noch ein nostalgischer Gruß aus den (späten) Neunzigern: „Stargate Kommando SG1“ mit unser aller Lieblings-MacGyver Richard Dean Anderson! Alle zehn Staffeln der bis 2007 ausgestrahlten Science-Fiction-Serie gibt es nun in preiswerten Einzelboxen oder als fette 62-DVD-Gesamtbox. Kein Wunder, dass die Reihe über die Einsatzgruppe „SG-1“, die in Galaxien außerhalb unseres Sonnensystems zahllose Abenteuer erlebte, so lange Erfolg hatte: Sie war (und ist immer noch) irgendwie kultig. Auch die Spin-offs „Stargate Atlantis“ und „Stargate Universe„, von der leider nur zwei Staffeln gedreht wurden, sind natürlich nach wie vor erhältlich.

DRACULA – PRINCE OF DARKNESS

Dracula - CoverZum Schluss dann doch noch eine aktuelle Neuveröffentlichung: das düstere Vampirabenteuer „Dracula – Prince Of Darkness„, die Dracula-Legende relativ klassisch erzählt. Von seinen Feinden um seine geliebte Frau gebracht, wendet sich Graf Dracula (Luke Roberts aus „300: Rise Of An Empire“ der schwarzen Magie zu und wird zum unsterblichen Untoten. Vampirjäger Van Helsing (Angelina Jolies Papi Jon Voight) macht hundert Jahre später Jagd auf den Fürsten der Finsternis. Wer auf knackige (B-Movie-) Fantasy-Action steht, sollte hier mal einen Blick riskieren.

Wie jetzt, das war’s? Fast. Nur noch der Hinweis, dass heute auch der Actionthriller „Homefront“ mit Jason Statham und James Franco erscheint – warum ihr den schauen solltet, lest ihr dann Anfang nächster Woche an dieser Stelle in einem gesonderten Post. Na dann: bis dann! Und: Schlaaaaaand!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: